T.I. & seine Ehefrau mit zahlreichen Missbrauchsvorwürfen konfrontiert

UPDATE vom 31. Januar:

T.I. hat sich ausführlich zu den Vorwürfen geäußert. In einer Videobotschaft und mit einem schriftlichen Statement distanziert er sich deutlich von den Anschuldigungen.

T.I. streitet Missbrauchsvorwürfe vehement ab

Original-Meldung vom 29. Januar:

Bahnt sich ein neuer Fall R. Kelly an? Mehr als ein Dutzend Frauen haben zum Teil heftige Anschuldigungen gegen Südstaaten-Rapper T.I. und seine Frau Tameka 'Tiny' Harris vorgebracht. In Privatnachrichten, die Sabrina Peterson - eine ehemalige Freundin von T.I.s Ehefrau - in Umlauf brachte, schildern angebliche Opfer des Paares Fälle von sexuellem Missbrauch. Die Arbeiten an einer Doku sind wohl bereits in Gange.

T.I. wird als "absolutes Monster" beschrieben

Erste Anschuldigungen wurden von Sabrina Peterson, die mit ihrem Instagram-Account @theglamuniversity auf über 200.000 Follower*innen kommt, vor ein paar Tagen erhoben. In einem Post schilderte sie, dass ihr T.I. im Beisein ihrer Kinder eine Waffe an ihren Kopf gehalten hätte. Auch Begriffe wie "Vergewaltigung" und "Gewalt" fallen in ihrem Statement. Vor Jahren sei sie nicht zur Polizei gegangen. Nun könne sie jedoch nicht mehr dabei zuschauen, wie der US-Rapper unter anderem von der Bürgermeisterin von Atlanta als Sprachrohr für die Community dargestellt werde.

Mit dieser öffentlichen Ansage hat Peterson etwas losgetreten. Mutmaßliche Opfer von T.I. und seiner Frau wenden sich via Instagram an sie und berichten von eigenen Missbrauchserfahrungen. Bisher haben sich offenbar mindestens 15 verschiedene Frauen gemeldet. Sabrina Peterson hat die mitunter verstörenden Nachrichten anonymisiert in ihre Insta-Story gepackt.

Viele der Frauen geben an, dass sie vor dem Sex gezwungen worden seien, Drogen zu nehmen. In einer der persönlichen Schilderungen wird zudem auf eine mögliche Vergewaltigung von Minderjährigen hingewiesen. In mehreren dieser Darstellungen taucht Tiny Harris als treibende Kraft hinter dem unterstellten Missbrauch auf. Eine der Frauen tituliert sie als T.I.s "Geheimwaffe".

"Er ist ein absolutes Monster, das Geld und Macht benutzt, um Menschen zu manipulieren und Tiny ist seine Geheimwaffe."

Ein Titel für eine mögliche Dokumentation geistert bereits durch die US-Portale: "Surviving T.I. and Tiny" – eine Anspielung auf die Doku-Reihe "Surviving R. Kelly", die dem allen Anschein nach systematischen Missbrauch von Frauen und Minderjährigen durch R. Kelly abbildete.

T.I. schweigt zu den Vorwürfen, seine Frau nicht

T.I. hält sich bisher bedeckt. Er supportet stattdessen in seiner Insta-Story einen Song, bei dem er als Feature auftritt. Seine Frau hat sich hingegen auf Social Media zu Wort gemeldet. Sie weist die Anschuldigungen zurück und hinterfragt die Glaubwürdigkeit von Sabrina Peterson. So schreibt sie unter anderem bezüglich der zunächst erhobenen Vorwürfe:

"Warte ... du willst also, dass derjenige, der dich missbraucht hat, deine Söhne trainiert? Er war vor zwei Jahren noch der 'Onkel'. Nun, wann sagst du, hat mein Mann dich angegriffen? Hast du deine Meinung geändert oder sie wieder zurück geändert? Was machst du heute? Ich bin verwirrt."

Darüber hinaus erklärt die Ehefrau des Rapstars, dass sie und ihre Familie in Ruhe gelassen werden wollen. Aus ihrem direkten Umfeld erhält Tiny Harris vermeintliche Unterstützung. Eine Freundin von ihr hat sich in einem Live-Stream zu der Geschichte geäußert. Sie sagt dort, dass Peterson selbst in die Machenschaften verwickelt gewesen sei. Sie hätte die Frauen für den Sex mit T.I. und Tiny "rekrutiert". Sabrina Peterson sei zudem besessen von Tiny Harris. Zu einer Entkräftung der Vorwürfe dürfte dieses Statement kaum beitragen.

Gegenwärtig plant Sabrina Peterson, die mutmaßlichen Opfer zu interviewen. Rechtliche Schritte sollen außerdem eingeleitet werden.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

R. Kelly: Neue Missbrauchsvorwürfe vor Prozessbeginn

R. Kelly: Neue Missbrauchsvorwürfe vor Prozessbeginn

Von Michael Rubach am 26.07.2021 - 13:22

Triggerwarnung: Der folgende Artikel beschäftigt sich mit sexualisierten Gewalthandlungen.

Gegen R. Kelly sind von der New Yorker Staatsanwaltschaft weitere Missbrauchsvorwürfe vorgebracht worden. Erstmals geht es dabei auch um sexuelle Kontakte zu männlichen Minderjährigen. Nach mehreren Verschiebungen steht ein Prozess gegen den 54-Jährigen im August bevor. Hierzu wurde R. Kelly kürzlich von Chicago nach New York verlegt.

R. Kelly mit neuen Missbrauchsvorwürfen konfrontiert

Unter Berufung auf Gerichtsunterlagen schreibt das Portal Page Six von einer Begegnung zwischen R. Kelly und einem 17-jährigen Jungen im Jahr 2006. In einem Fastfood-Restaurant in Chicago soll der Popstar den Teenager kennengelernt und zu sich nach Hause eingeladen haben. R. Kelly habe dem Minderjährigen zudem sinngemäß die Frage gestellt, was dieser tun würde, um in der Musikindustrie erfolgreich zu werden. Bei späteren privaten Treffen soll R. Kelly den Jungen missbraucht haben. So entnimmt es TMZ den vorliegenden Unterlagen.

Der mutmaßlich Betroffene habe R. Kelly außerdem einen weiteren Minderjährigen im Alter von 16 oder 17 vorgestellt. Jahre später sei R. Kelly mit dieser Person eine sexuelle Beziehung eingegangen. Im Zuge dessen habe R. Kelly auch von mehreren Frauen verlangt, Sex mit dem jungen Mann zu haben. Der US-Star habe das Ganze gefilmt.

Die Staatsanwaltschaft fordert nun, dass die neuen Vorwürfe in den kommenden Prozess einfließen. Für den 9. August ist die Auswahl der Geschworenen angesetzt. R. Kelly befindet sich seit 2019 in Haft. Ihm werden diverse Straftaten zur Last gelegt – unter anderem die Herstellung von Kinderpornografie, Verführung einer minderjährigen Person, sexuelle Ausbeutung und Behinderung der Justiz. Der US-Star beteuert seine Unschuld.

In der Doku-Reihe "Surviving R. Kelly" meldeten sich Anfang 2019 mutmaßlich betroffene Frauen zu Wort und berichteten von ihren Missbrauchserfahrungen.

Surviving R. Kelly

Alles zum Thema Surviving R. Kelly bei Hiphop.de -


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!