The Notorious B.I.G.: Brooklyn benennt Straße nach Rap-Legende

Mehr als 22 Jahre nach seinem Tod wird The Notorious B.I.G. eine besondere Ehre zuteil. In Clinton Hill, einem Stadtteil im Norden von Brooklyn, wurde das Straßenschild für den "Christopher 'The Notorious B.I.G.' Wallace Way" enthüllt.

Complex Music on Twitter

It's official You can now find Christopher Wallace Way in Brooklyn, NY. https://t.co/hzhJnKAXXE

Prominente Gäste feiern die Zeremonie

Nicht nur zahlreiche Fans nahmen an der Feier zur Enthüllung des Straßenschilds teil. Auch einige weitere Weggefährten des verstorbenen Rappers kamen für diesen Anlass an die Straßenkreuzung der "Fulton Street" und des "St. James Place". Eine Rede übernahm beispielsweise Lil' Kim.

BET on Twitter

Today the corner of St.James & Fulton in Brooklyn was just renamed Christopher Wallace Way! #NotoriousBIG #BiggieSmalls https://t.co/ljRu00Ocmz

 

Zudem war die Familie der Eastcoast-Ikone dabei, als das Schild enthüllt wurde. Seine Tochter T'yanna Wallace war nicht nur bei dieser Auszeichnung ihres Vaters anwesend. Sie erwies dem Rapper 2017 selbst eine große Ehre, indem sie einen Streetwearshop für seine Fans in Brooklyn eröffnete. Lil' Cease, Biggies Cousin, war ebenfalls bei der Enthüllung dabei.

Der neue Name stieß auch auf Kritik

Der neue Straßenname ist seit 2013 im Gespräch. Jedoch stieß der Vorschlag, das Lebenswerk des Rappers auf diese Weise zu ehren, nicht überall auf so viel Begeisterung wie bei seinen Fans.

Da Biggies Texte sich unter anderem durch Gewaltschilderungen auszeichneten, wurde das Vorhaben von einigen Menschen kritisch beäugt. Im November letzten Jahres erfolgte schließlich die endgültige Genehmigung der Umbenennung.

New York setzt Legenden Denkmale

Besonders in New York wird Hiphop in der Öffentlichkeit immer sichtbarer. Legenden werden geehrt und Straßen nach ihnen benannt. Bereits vor drei Jahren berichteten wir über die Umbenennung der "Sedwick Avenue" in den "Hiphop Boulevard".

Straße in der Bronx umbenannt: Stadt New York ehrt die Entstehungsstätte von Hiphop

11. August 1973: DJ Kool Herc (siehe Foto) schmeißt in der Sedwick Avenue 1520 die Blockparty, die man heute als die Geburtsstunde der Hiphop-Kultur bezeichnet. In Anerkennung dieses historischen Events hat der New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio jetzt ein Gesetz unterzeichnet, nach dem die Straße in der Bronx in Hip Hop Boulevard umbenannt wird.

Erst im Mai diesen Jahres bekam die New Yorker Gegend Park Hill den Namen "Wu-Tang Clan District".

Thank you for making us who we are. #wutang is forever!

98.2k Likes, 1,414 Comments - Wu Tang Clan (@wutangclan) on Instagram: "Thank you for making us who we are. #wutang is forever!"

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nach 2Pac: The Notorious B.I.G. kommt auch in die Rock Hall of Fame

Nach 2Pac: The Notorious B.I.G. kommt auch in die Rock Hall of Fame

Von David Molke am 15.01.2020 - 16:06

The Notorious B.I.G. wird posthum geehrt und dieses Jahr endlich auch in die Rock Hall of Fame aufgenommen. Seine Nominierung steht schon seit einigen Monaten fest, jetzt gibt es Gewissheit. Gemeinsam mit Whitney Houston, Depeche Mode und einigen anderen Künstlern bildet Biggie die HRock Hall of Fame-Class 2020.

The Notorious B.I.G. wird endlich auch in die Rock Hall of Fame aufgenommen

Ehre, wem Ehre gebührt: Neben 2Pac stellt Biggie wohl ohne Frage einen der einflussreichsten Rapper aller Zeiten dar. Beide Rapper lagen nicht nur im Clinch miteinander und haben zur gleichen Zeit musiziert, sie sind auch nicht mehr aus unserer Kultur wegzudenken. 2Pac wurde im Jahr 2017 die Ehre zuteil. Die Aufnahme von The Notorious B.I.G. erfolgt nun drei Jahre später.

Das sind die 6 neuen Rock Hall of Fame-Inductees:

Zum 35. Mal gibt die Rock Hall of Fame bekannt, welche Künstler*innen mit einer Aufnahme in die Hall of Fame geehrt werden. Neben dem legendären Journalisten Jon Landau sind das die folgenden sechs Acts.

  • The Notorious B.I.G.
  • The Doobie Brothers
  • Whitney Houston
  • Nine Inch Nails
  • Depeche Mode
  • T-Rex

Von den 16 nominierten Finalist*innen bleiben dementsprechend zehn übrig. Sie müssen sich mit der Chance auf eine spätere Aufnahme in die Hall of Fame begnügen. Zu den nicht aufgenommenen Künstler*innen zählen unter anderem Judas Priest, Kraftwerk, Motörhead, Soundgarden und Thin Lizzy.

Als 2Pac vor drei Jahren in die Rock Hall of Fame aufgenommen wurde, hat Snoop Dogg an seiner Stelle die Ehre akzeptiert. Die rührende Rede über den Rapper könnt ihr euch hier ansehen.

Wir sind gespannt, wer die Aufgabe für The Notorious B.I.G. übernimmt.

Wer sollte das deiner Meinung nach machen?

The Notorious B.I.G.: Die Geschichte einer Legende

Die meisten Erfolgsgeschichten scheinen etwas gemeinsam zu haben. Die Lage, in der sich der Protagonist befindet, beginnt meistens schon ziemlich schlecht. Aufgrund harter Schicksalsschläge wird es meist noch schlechter als schlecht und so geht es immer weiter, bis man irgendwann an dem Punkt ankommt, an dem alle Hoffnung verloren scheint.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!