Streaming macht's möglich: Ufo361 ist Deutschraps nächster Goldrapper

Die Streaming-Ära beschert deutschsprachigen Rappern goldene Zeiten. Ganz frisch in der Kategorie 200.000+ ist jetzt offenbar Ufo361 gelandet. Zu seinem mit Abstand erfolgreichsten Solotrack Nice Girl 2.0 ist in der Datenbank des Bundesverbands Musikindustrie (BVMI) die Anmerkung "1x Gold" zu lesen.

200.000 verkaufte Einheiten inklusive Streaming stehen nach heute genau fünf Monaten zu Buche. Damit folgen Ufo und der zuständige Produzent AT Beatz einigen anderen Kollegen wie Capo, Nimo, Kurdo, Miami Yacine, Kontra K oder jüngst Bausa, die alle 2017 ihre ersten Gold-Auszeichnungen für mal mehr und mal weniger aktuelle Werke bekommen haben.

Ufo361 - "Nice Girl 2.0" (prod. von AT Beatz) [Official HD Video]

Channel abonnieren ►► http://ytb.li/Ufo361 IB3B ►► http://ufo361.fty.li/IchBin3Berliner Social Media ►► http://ufo361.fty.li/social NEUES MUSIKVIDEO VON UFO361 (2017) Ufo361 - Nice Girl 2.0 (prod. von AT Beatz) Interpret: Ufo361 Titel: Nice Girl 2.0 Produziert von AT Beatz Vocal Editing: Bazzazian Mix & Master: Lex Barkey Video Produktion: thisisblanco.com Regie: Christoph Szulecki & Ufuk Bayraktar Danke https://www.calista.com.tr/ "IB3B" JETZT ERHÄLTLICH!!

Wie hoch der Streaming-Anteil an den zahlreichen Erfolgen derzeit ist, deutete Ramin Bozorgzadeh (Director bei Chapter ONE) vor wenigen Monaten im Interview mit der Musikwoche an. Mittlerweile sei im Rap-Bereich eine Rate von bis zu 40 Prozent umgerechneter Streaming-Zahlen bei den Auszeichnungen erreicht.

Man kann nach einem Blick auf die Zahlen bei Spotify inzwischen grob damit rechnen, dass Songs relativ bald nach der 20-Millionen-Marke goldene Dimensionen erreichen. Nice Girl 2.0 liegt Stand heute kurz vor 23 Millionen Plays. Ein neues Zeitalter der Musikindustrie hat also schon längst begonnen, Singles und Platzierungen in den großen Playlists werden immer wichtiger und für Alben werden neue Konzepte erarbeitet (aktuelle Beispiele Ahzumjot und Joshi Mizu).

Aria hat sich kürzlich in seinem Format On Point mit dem aktuellen Umbruch beschäftigt – weißte Bescheid jetzt:

Das Album stirbt! Aber Deutschrap hat eine Idee... - On Point

✔ ABONNIEREN: http://bit.ly/HiphopdeAbo ✚ ALLE FOLGEN: http://bit.ly/OnPointMitAria ► MEHR VON JOSHI MIZU: http://hiphop.de/joshi-mizu Das klassische Albumformat stirbt langsam aber sicher aus, zumindest ist Aria dieser Meinung. Diesen Montag bespricht er, wie beispielsweise Joshi Mizu mit seinem sogenannten Album "Kaviar & Toast" für diesen Umstand eine kreative Lösung parat hat.

Fällt Freitag der Startschuss zum neuen Album von Ufo361?

Vermutlich handelt es sich um den lange angeteasten Track, der seiner "großen Liebe" gewidmet ist.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Gold heute ist nicht gold von damals das sollte man noch dazu erwähnen. Ansonsten respekt dafür

Genetikk hat 2014 bereits ImpalaGold für DNA und 2016 Gold für Achter Tag bekommen. Bitte , bitte recherchiert erstmal vernünftig bevor ihr nen Artikel raushaut.

Impala Gold ist nicht das Gold, von dem wir hier reden. Aber trotzdem hast du Recht mit Achter Tag – ist mir entgangen, weil der BVMI komischerweise nur Gold für D.N.A. in der Datenbank hat ...

Chef vom Dienst, ok!

Und wie viel verdient man heutzutage mit einer goldenen durch streaming?

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Capital Bra bricht Streaming-Rekord von RAF Camora & Bonez MC
CB6

Capital Bra bricht Streaming-Rekord von RAF Camora & Bonez MC

Von David Büchler am 24.04.2019 - 14:11

Am 12. April veröffentlichte Capital Bra sein Album "CB6" auf allen Streaming-Plattformen. Nun gab Spotify bekannt, dass Capital Bra auf der Streaming Plattform einen Rekord geknackt hat: 35,5 Millionen Mal wurde "CB6" innerhalb der ersten Woche alleine in Deutschland gestreamt. 

Damit löst der Berliner RAF Camora und Bonez MC ab, die den Rekord erst Ende des vergangenen Jahres aufgestellt hatten. Sie hatten zudem mit 50 Millionen Streams den Rekord für die meisten Abrufe in Deutschland auf allen Streaming-Plattformen aufgestellt. Bei bereits 35,5 Millionen reinen Spotify-Streams ist davon auszugehen, dass Capital Bra auch diesen Rekord knacken wird. 

7 Tracks schafften es in Spotifys Top 10

Über 35,5 Millionen Streams innerhalb einer Woche auf nur einer Streaming-Plattform sind eine Ansage - das hat es nie zuvor gegeben. Doch "CB6" lieferte auf Spotify weitere Zahlen, um seinen Status zu untermauern.

Alle 18 Tracks seines Albums schafften es am Releasetag in Spotifys Top 50. Ganze sieben Tracks befanden sich sogar in den Top 10. Doch Capitals Dominanz hörte am Releasetag weder in den Top 10 noch in den Top 50 auf.

25 Capital Bra-Songs in Spotifys Top 200

Am 12. April - dem Tag des Releases - waren unglaubliche 25 Songs des Berliners in den Top 200 bei Spotify. Damit war dort jeder achte Song ein Capital Bra-Song.

Auf einer Streaming-Plattform, die nahezu alle Künstler aller Genres weltweit anbietet, schaffte es der Künstler eines Genres also 12,5 % der gesamten Top 200 eines Landes zeitgleich zu übernehmen. Beeindruckende Zahlen, die Capital Bra trotz seines entgegen aller Planungen zwei Wochen zu früh releasten Albums vorzuweisen hatte. 


Foto:

Spotify

Trotz Leak: Capital Bra mit den richtigen Moves

Capital Bras Album war Anfang des Monats geleakt worden und bereits im Internet zu finden. Daraufhin reagierte der Rapper schnell und zog den Releasetermin spontan um zwei Wochen vor

Die vorbestellten Deluxe Boxen konnten allerdings nicht so schnell fertig gestellt werden - sie werden wie geplant am kommenden Freitag erscheinen. Capital Bra chartete in seiner ersten Woche auf Platz fünf der Albumcharts. Damit verpasste er zwar die #1, sicherte sich allerdings einen Erfolg, der mit Blick auf die nun veröffentlichten Zahlen noch deutlicher wird. Es ist nicht allzu weit hergeholt, zu vermuten, dass "CB6" - wäre es wie geplant physisch und im Streaming zeitgeich erschienen - an der Chartspitze gelandet wäre. Ob es in der dritten Woche nach Release noch reicht, bleibt abzuwarten. 

Den Zahlen nach zu urteilen hat Capital Bra mal wieder abgeräumt. Wie die Kritiken zu seinem Album ausgefallen sind, kannst du hier nachlesen:

Die ehrlichsten Meinungen zu Capital Bras "CB6"

Capital Bra hält sich nicht an die Regeln - egal, ob es sich dabei um echte oder ungeschriebene Regeln handelt. Oder, wie Aria es ausgedrückt hat: Capital Bra fährt Autorennen auf dem Fußballplatz. Soll heißen: Niemand veröffentlicht so wild und so viele Tracks, wie es Capital Bra und sein Alter Ego Joker Bra tun.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)