Stoff aus der Gerüchteküche: Hatte Miami Yacine bei "Kokaina" einen Ghostwriter?

Im Zuge des Releases zu "Babylon" trafen sich Rooz und Play69 zu einer Ausgabe #waslos (hier zum ersten Teil). Besonders eine Stelle aus der Fortsetzung könnte für Gesprächsstoff sorgen. Die beiden reden nämlich über das Thema Ghostwriting. Dabei droppt das Helal Money-Signing eine Information, die ziemlich unerwartet kommt. Rooz fragt mehr scherzhaft, ob der Dortmunder an Miami Yacines Überhit "Kokaina" mitgeschrieben habe. Die Antwort lautet schlicht:

"Nein, das war jemand anders. [...] Ich schwör's dir, ich schwöre bei Gott."

Play69 wirkt daraufhin fast überrascht, dass Rooz diese Version der Erfolgsgeschichte nicht zu kennen scheint. Bisher war nichts über Ghostwriting bei dem KMN Gang-Member bekannt. Mehr zu dem Thema und den gesamten zweiten Teil des Interviews bekommst du noch heute auf dem YouTube-Channel von Hiphop.de.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Dekka genau das habe ich auch gedacht.
Diese typ ist der größte opfer labert von Ghostwriter haha so ein lappen der Köter

Würd mich nich wundern, guckt euch die kmn analphabeten doch mal an

Die halbe Auto-Tune Gemeinde hat Ghostwriter. Als Konsument kann euch das aber auch total egal sein. ;)

Es gibt Ghostwriten und Ghostwriten

Hier wurden bestimmt nicht nur Lyrics sondern auch Glow und Melodie geschrieben

Und das Ding ist ja ein Hit!!!Platin drauf
Und ohne die Platten Phrasen im Text wäre das vielleicht janüscht so erfolgreich jewesen?!?

#itwaswritten

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Miami Yacines Hiphop.de-Interview steht zum Stream bereit

Miami Yacines Hiphop.de-Interview steht zum Stream bereit

Von Michael Rubach am 06.03.2020 - 18:02

Interviews mit Membern der KMN Gang haben absoluten Seltenheitswert. Aria hat es trotzdem geschafft, Miami Yacine vor die Kamera zu bringen. Das Gespräch, das im Rahmen der Veröffentlichung von "Welcome 2 Miami" geführt wurde, gibt es nun auch im Stream.

Zum ersten Mal erzählt der Dortmunder Rapper, wie er den Beef mit dem Banger Camp wahrgenommen hat. Darüber hinaus erklärt er, warum er nicht unter Xatars Fittichen gelandet ist und wie "Kokaina" sein Leben komplett auf den Kopf gestellt hat. Hier kannst du das Interview streamen:

Miami Yacine im Interview mit Aria Nejati: "Kokaina", KMN, Banger Musik, Überfall & Xatar

We and our partners use cookies to personalize your experience, to show you ads based on your interests, and for measurement and analytics purposes. By using our website and our services, you agree to our use of cookies as described in our Cookie Policy.

Viele weiterhin aktuelle Talks mit Stars wie Loredana, Nimo oder Sido findest du ebenso auf unserem Profil. Zudem kannst du dir dort auch einige Klassiker der modernen Interview-Geschichte mit unter anderem Manuellsen, Haftbefehl oder Kool Savas gönnen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)