Marcus Staiger ist eine polarisierende und sehr außergewöhnliche Person. Er schreckt vor keiner Diskussion zurück, vertritt seine eigene Meinung vehement, plausibel und ausdrucksstark – wahrscheinlich ist das auch der Grund, warum er oft aneckt. Seine Diskussion über Fards und Snagas Projekt Talion 2 war Thema im letzten Toxik trifft-Interview, bevor er dann über sein neues Buch die Hoffnung ist ein H**ensohn sprach.

Seine Rolle für den deutschen Rap ist unanfechtbar: Als Gründer des Labels Royal Bunker legte Marcus Staiger den Grundstein für die Karrieren von beispielsweise Kool Savas, K.I.Z. oder Sido. Die Freestyle- und Battle-Jams, die er zu seiner Anfangszeit organisierte, gelten heute als legendär.

Nach seinem Rückzug aus dem Rap-Geschäft machte er... Ja, was macht Marcus Staiger eigentlich jetzt? Arbeiten, Bücher schreiben und so wie heute mit Atemschutzmaske und Helm bewaffnet in die Türkei zu Demonstrationen zu fliegen. Wie er selbst schreibt, befindet er sich in Instanbul. Dort liefern sich türkische Demonstanten mit Polizisten schwere Kämpfe, unter anderem am Taksim-Platz, von wo Staiger einige Fotos auf Twitter postete. Im vergangenen Jahr eskalierte dort der Aufstand gegen die Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. Tränengas, Schlagstöcke, Wasserwerfer – die Polizei scheint mit allen Mitteln die Lage in den Griff bekommen zu wollen, denn Erster-Mai-Demonstrationen wurden von der türkischen Regierung eigentlich verboten. Auf den kommenden Seiten kannst du dir Fotos seines Ausfluges anschauen.

Schlicht und einfach mit "Arbeitskleidung 1. Mai Istanbul. Taksim'de" kommentierte Staiger folgendes Foto:

Seiten

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Capital Bra gibt erstes Signing bei Bra Musik bekannt

Capital Bra gibt erstes Signing bei Bra Musik bekannt

Von Clark Senger am 14.09.2019 - 12:29

Seit Capital Bra gemeinsam mit Universal sein eigenes Label Bra Musik betreibt, sind dort nur seine eigenen Songs erschienen. Seine Instagram-Story lässt uns jetzt wissen: Offenbar gibt es Zuwachs beim jungen Label. Dort heißt er den Duisburger Ali471 willkommen und die beiden teasen bereits gemeinsame Musik an, in der die neue Partnerschaft thematisiert wird:

"Ja, mein Bra, es geht nur um Profit / ich geb' Para aus in der Prada-Boutique / ich hab' mich in die Scheine verliebt / und Ali, mein Bratan, ist jetzt Bra Musik"

Capital Bra signt Ali471 bei Bra Musik

Mit "Hadi Gel Gezelim" konnte Ali in diesem Jahr bereits einen kleinen Hit auf YouTube landen. Der Song, in dem er sowohl auf Türkisch als auch auf Englisch rappt und singt, knackt bald die 10-Millionen-Marke auf der Videoplattform.

Alis aktuell 57.000 Follower auf Instagram dürften sich schon in naher Zukunft multiplizieren. Mindestens ein gemeinsamer Song, in dem Capi wohl einige Zeilen auf Türkisch rappen wird, scheint schon auf dem Weg zu sein. In Capis Story sieht man die frischgebackenen Labelkollegen mit Vincent Stein aka Beatzarre im Studio.

Mit seiner bilingualen Ausrichtung, einem ersten Erfolg in der Türkei und Bra Musik im Rücken stehen dem Newcomer jetzt vermutlich alle Türen offen. Dass er auch ohne Capi aus der derzeitigen Masse an neuen Gesichtern herausstechen könnte, muss er allerdings noch unter Beweis stellen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)