"AON der Rest kann blasen": Xatar & SSIO verkünden neuen Deal

Drei Jahre sind seit SSIOs letztem Album "0,9" bereits ins Land gezogen. Das bedeutet allerdings nicht, dass sich für den Bonner Big King XXL-Liebhaber auf der Businessebene irgendetwas ändern muss. Mit AON-Chef Xatar wurde nun ein neuer Deal eingetütet, der die Zusammenarbeit von SSIO und dem geschichtsträchtigen Label wohl auf die nächsten Jahre ausweitet.

SSIO unterschreibt bei Xatar für "weitere Gamechanger-Alben"

Auf Instagram sind Xatar und SSIO während der vermeintlichen Vertragsunterzeichnung zu sehen. Laut Xatar ist das Geschäft abgeschlossen. Er freut sich nun auf neue Musik seines Schützlings und die zu erwartenden Gewinne.

Die verwendeten Hashtags dürften viele der ungeduldigen SSIO-Fans ein wenig beruhigen. Wenn der Labelboss davon spricht, dass das "#albumkommt", dann besteht berechtigterweise Grund zur Hoffnung.

SSIO: Loyal zu Xatar & AON

Xatar und SSIO gehen seit den Anfangstagen von Alles oder Nix einen gemeinsamen Weg. Daran, dass die Legacy fortgesetzt wird, besteht kein Zweifel mehr. SSIO erstes Instagram-Posting nach der Bekanntgabe des neuen Deals lässt ebenso keinen Interpretationsspielraum. Er gehört zum Camp von AON – andere Labels interessieren ihn nicht:



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


AON der Rest kann blasen

Ein Beitrag geteilt von SSIO (@ssio) am

Wann genau mit neuem (Spezial)-Material des Experten für Kanalreinigungen zu rechnen ist, bleibt vorerst weiter ungewiss. Ein Statement aus dem November letzten Jahres lässt schon einmal nicht vermuten, dass SSIO seine Stimme mit Autotune auf Glockenbeats verewigt hat.

"Die Kanalratte wird bald zuschlagen und dem Einheitsbrei ein Ende setzen!"

Alles über die Geschichte von Alles oder Nix kannst du hier erfahren:

Alles oder Nix: Ein Jahrzehnt deutscher Gangsta-Rap

Am 14. September erscheint das neue Album vom Birra himself. Ungefähr zehn Jahre nach Xatars Debüt " Alles oder Nix", das damals das erste Release überhaupt auf dem Bonner Label war, steht der Nachfolger in den Startlöchern. Anlässlich dieser Fortsetzung ist es fast schon überfällig, auf über eine Dekade Alles oder Nix Records zurückzublicken.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

AoN-Labelmanager Dako über die Arbeit mit Xatar, Eno, Mero, Erfolge und seinen Lebensweg – Macher

AoN-Labelmanager Dako über die Arbeit mit Xatar, Eno, Mero, Erfolge und seinen Lebensweg – Macher

Von Marcel Schmitz am 05.01.2020 - 20:13

Jonas hat sich für eine neue Folge "Macher" mit Labelmanager Mario "Dako" Da Costa von Alles oder Nix Records getroffen. Er spricht über seinen spannenden Lebensweg im Hiphop-Business, die Arbeit mit Xatar, seine Erfolge, und den Umgang mit Hate gegenüber Artists, die er betreut.

Dako ist als Labelmanager von AoN Records die rechte Hand von Xatar. Neben Künstlern wie SSIO, Schwesta Ewa und Eno betreut er bei Groove Attack TraX die Newcomer Mero und Sero El Mero. Während Xatar eher den kreativen Part übernimmt, kümmert sich Dako um den organisatorischen Teil.

Schon lange vor seiner Zeit bei AoN war Dako in der Hiphop-Szene aktiv – zuerst als Teil der Rap-Crew Diaspora und später als Booker und Manager. Mit den Labels Ruhrpott Illegal und Ruhrpott Elite hat er Releases von Fard, Snaga & Pillath, PA Sports und KC Rebell begleitet. Als prägender Teil von Out4Fame hat Dako neben einem eigenen Festival und dem legendären Battlerap-Event "Feuer Über Deutschland" auch Touren von US-Größen wie Method Man, Redman und Ice Cube organisiert.


AoN-Labelmanager Dako über die Arbeit mit Xatar, Eno, Mero, Erfolge und seinen Lebensweg – Macher

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)