SpongeBozz deckt endgültig seine wahre Identität auf

Es war schon länger sowas wie ein offenes Geheimnis, jetzt ist die Sache safe: Hinter SpongeBozz, dem Rapper im Schwammkostüm, steckt Kollegahs ehemaliger Homie Sun Diego.

In diversen Internetvideos oder Kolle-Songs war das schon häufig ein Thema, aber mit seinem Splitvideo zu Started From The Bottom/Apocalyptic Infinity belegt Diego es auch endlich selbst. Schon im ersten Part bezieht er sich auf seinen alten Künstlernamen Capri_sonne aus RBA-Zeiten:

"Mit Capri_sonne starten, um den Status Gold zu jagen / Ob ich's schaffe, wird sich eines Tages offenbaren"

Später macht er es dann auch offensichtlicher für alle, die nichts von der Reimliga Battle Arena wissen. Er rappt als Anspielung auf Shindys Song Statements:

"Wenn du erfolglos mit dei'm Sh*t, aber Vollprofi bist / Denken Ho*s, sie dürfen biten und dann Gold hol'n damit / Seid ihr stolz auf mich? / Ich rede von Sun-Diego-Level, ob ihr wollt oder nicht"

Außerdem widmet er sich im zweiten Teil des Videos fast ausschließlich seiner Vorgeschichte mit Kollegah. Es wird also an keiner Stelle explizit gesagt: "Ich bin Sun Diego", aber implizit steckt die Message in jeder Zeile und dem ganzen Konzept des Videos:

SpongeBozz - Started From The Bottom/Apocalyptic Infinity (prod. by Digital Drama) [Video]

SpongeBozz haut mitten in der Nacht ein fast halbstündiges Video zu den Songs Started From The Bottom sowie Apocalyptic Infinity raus und scheint mit so einigen Sachen aufräumen zu wollen. Neben etlichen Zahlen und Infos, die er nennt, disst er massiv gegen mehrere Leute aus der Szene, darunter MoTrip, Fler, Freunde von Niemand und das Selfmade Records-Camp.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Nein echt -*********en

Für leute die nicht selbst denken wollen sind solche news gold wert

Es macht doch überhaupt keinen Unterschied ob der Artikel relevant ist oder nicht. Die "Aufgabe" von News Seiten ist es News zu liefern, warum spielt es eine Rolle wie wichtig die News ist?
Wenn du die Information überflüssig findest warum klickst du den Artikel überhaupt an?

Ich stimme dir vollkommen zu! Die Seite erfüllt komplett ihren Zweck und macht gute Arbeit noch dazu. Ich persönlich habe mich (auch als kein Fan von SpongeBozz) dafür interessiert und habe einiges darüber jetzt lesen können.

Pipi Langstrumpf Argumentation: befasst man sich mit dem Artikel nicht und sagt er ist ******** "Wieso sagst du er ist ******** wenn du ihn nicht mal gelesen hast?" Anders rum "Wieso klickst du den an?"

Also entweder klickst du drauf weil es dich interessiert oder du klickst nicht drauf weil es dich eben nicht interessiert. Wenn du drauf klickst um zu meckern das dich es nicht interessiert bist du ein Depp und wenn du sagst der Beitrag ist ******e ohne ihn gelesen zu haben bist du auch ein Depp.
#pipilangstrumpfargumentation

Bist du so dumm oder tust du so? (Tippe auf letzteres.) Wenn sich eine Seite hiphop.de nennt und nur Gossipmüll postet um bei 13jährigen Klicks zu generieren, ist das einfach nur armselig.

es ging eigentlich um was anderes aber klar wechseln wir das thema.
man könnte schon sagen das dieser ganze gossip zum hiphop gehört, hat er schon immer. was ist denn kein gossipmüll? alles was dich interessiert? wenn kollegah ein album rausbringt ist das für mich auch gossip oder wenn sido estikay pusht oder was weiß ich also was machst du auf der seite geh hiphop machen.

töte mich

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Yung Kafa & Kücük Efendi verkaufen Face Reveal NFT für 10 Mio. Euro
NFT

Yung Kafa & Kücük Efendi verkaufen Face Reveal NFT für 10 Mio. Euro

Von Michael Rubach am 19.03.2021 - 12:09

Was ist ein Bild der unzensierten Gesichter von Yung Kafa & Kücük Efendi wert? Die Antwort: ungefähr 10 Millionen Euro. Wer bereit ist, diesen üppigen Betrag locker zu machen, der kann tatsächlich die realen Personen hinter YKKE abchecken. Es steht ein Foto der beiden mystischen Künstler zum Verkauf (hier zum Angebot). Ob die Enttarnung der comichaften Figuren mit den Engelsstimmen damit unmittelbar bevorsteht, liegt ganz in den Händen eines möglichen Käufers oder einer möglichen Käuferin.

Yung Kafa & Kücük Efendi zeigen ihre Gesichter für Millionensumme

Die trendbewussten Boys aus dem YKKE-Universum haben selbstverständlich von NFTs (Non-fungible Tokens) Wind bekommen. Das Foto, das sie nun anbieten, liegt als Token auf der Ethereum Blockchain – wie auch die Kryptowährung Ether (ETH). Ein NFT ist im Gegensatz zu so einer Währung einzigartig und nicht austauschbar. Nur wer den Token besitzt, kann über den Inhalt verfügen. Dort lässt sich alles unterbringen, was digitalisierbar ist: ein Tweet, ein Kunstwerk von Banksy, ein Musikalbum oder eben ein Foto von den Menschen hinter den verpixelten Gesichtern von Yung Kafa und Kücük Efendi.

Es handelt sich dabei um den ersten Bild-Post der beiden Artists, auf dem sie nicht illustriert waren. Zugleich ist es ein Foto von dem Tag, als sie zum ersten Mal gemeinsam Musik gemacht haben. Kostenpunkt für das digitale Original: 7.000 ETH (1 ETH steht aktuell bei rund 1.500 Euro).

Durch NFTs ist es möglich, etwas im Internet zu besitzen und - was viel wichtiger ist - zweifelsfrei nachzuweisen, dass man der Eigentümer oder die Eigentümerin ist. Der An- und Verkauf von solchen Echtheitszertifikaten für digitale Güter boomt gerade massiv. Falls sich jemand tatsächlich den Blick auf die wahren Gesichter von Yung Kafa und Kücük Efendi gönnt, haben die Jungs das Rätsel um ihre Identitäten in ein äußerst lukratives Geschäft umgewandelt. Was YKKE generell über den Materialismus im Rap denken, erzählten sie vor ein paar Wochen bei uns im Interview.

Dass momentan quasi alles auf dem NFT-Markt geht, zeigt ein Blick in die Staaten. Die New Yorker Rapperin Azaelia Banks verkaufte ein Sex-Tape als Non-fungible Token. Der Wiederverkaufspreis soll laut ihren eigenen Angaben im dreistelligen Millionenbereich gelegen haben.

Azealia Banks Sex-Tape soll für $275 Millionen weiterverkauft worden sein

Die New Yorker Rapperin Azealia Banks macht mal wieder durch eine höchst ungewöhnliche Aktion von sich reden. Nachdem sie vor ein paar Monaten ihre tote Katze gekocht hat ( ja, wirklich), feiert sie nun die Wertentwicklung eines kürzlich verkauften Sex-Tapes. Die Rapperin und ihr Boyfriend Ryder Ripps haben sich beim Sex aufgenommen - offenbar jedoch nicht vor laufender Kamera.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!