SpongeBozz deckt endgültig seine wahre Identität auf

 

Es war schon länger sowas wie ein offenes Geheimnis, jetzt ist die Sache safe: Hinter SpongeBozz, dem Rapper im Schwammkostüm, steckt Kollegahs ehemaliger Homie Sun Diego.

In diversen Internetvideos oder Kolle-Songs war das schon häufig ein Thema, aber mit seinem Splitvideo zu Started From The Bottom/Apocalyptic Infinity belegt Diego es auch endlich selbst. Schon im ersten Part bezieht er sich auf seinen alten Künstlernamen Capri_sonne aus RBA-Zeiten:

"Mit Capri_sonne starten, um den Status Gold zu jagen / Ob ich's schaffe, wird sich eines Tages offenbaren"

Später macht er es dann auch offensichtlicher für alle, die nichts von der Reimliga Battle Arena wissen. Er rappt als Anspielung auf Shindys Song Statements:

"Wenn du erfolglos mit dei'm Sh*t, aber Vollprofi bist / Denken Ho*s, sie dürfen biten und dann Gold hol'n damit / Seid ihr stolz auf mich? / Ich rede von Sun-Diego-Level, ob ihr wollt oder nicht"

Außerdem widmet er sich im zweiten Teil des Videos fast ausschließlich seiner Vorgeschichte mit Kollegah. Es wird also an keiner Stelle explizit gesagt: "Ich bin Sun Diego", aber implizit steckt die Message in jeder Zeile und dem ganzen Konzept des Videos:

SpongeBozz - Started From The Bottom/Apocalyptic Infinity (prod. by Digital Drama) [Video]

SpongeBozz haut mitten in der Nacht ein fast halbstündiges Video zu den Songs Started From The Bottom sowie Apocalyptic Infinity raus und scheint mit so einigen Sachen aufräumen zu wollen. Neben etlichen Zahlen und Infos, die er nennt, disst er massiv gegen mehrere Leute aus der Szene, darunter MoTrip, Fler, Freunde von Niemand und das Selfmade Records-Camp.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de