"South Park" & Adidas droppen 4/20-Sneaker-Kollabo

Ein dauerkiffendes Handtuch bekommt seinen eigenen Sneaker: Adidas geht den kommenden internationalen Weed-Feiertag mit einem besonderen Kollabo-Modell an. Die Silhouette des Campus 80 wurde ganz im Stil der beliebten "South Park"-Figur Towelie für den 4/20 aufbereitet.

"South Park" & Adidas feiern 4/20 mit Sneaker-Kollabo

Towelie gehört seit fast 20 Jahren zum "South Park"-Universum. In unregelmäßigen Abständen taucht das sprechende Handtuch auf und ist dabei überwiegend stoned. Die Oberfläche des 4/20-Sneakers von Adidas erinnert daher an ein Handtuch. Auf der Zunge des Schuhs befinden sich zwei Augen. Diese reagieren offenbar auf Tageslicht. Ausreichend Sonne lässt die Augenpartie auf dem Schuh wohl rot anlaufen. Auch so richtig wach sieht Towelie dann nicht mehr aus. Fans von "South Park" werden den Blick wiedererkennen.

An der Unterseite der Sneakerzunge ist ein bekannter Satz von Towelie platziert worden. "I have no idea what's going on", steht dort. Unter dem Ausspruch verbirgt sich ein kleines verstecktes Fach, in das verschiedene Dinge untergebracht werden können.

Als Release Date für den Sneaker bietet sich natürlich ein Datum um den 20. April herum an. Offiziell bestätigt wurde jedoch noch nichts. Auch zum Preis kursieren bisher keine konkreten Angaben.

Mehr über die ausgeprägte Connection von "South Park" und Hiphop kannst du hier nachlesen:

Biggie, Kanye & das 2Pac-Hologramm: "South Parks" absurdeste Hiphop-Momente

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Lego & Adidas: Der Ultraboost zum Selberbauen

Lego & Adidas: Der Ultraboost zum Selberbauen

Von Renée Diehl am 08.04.2021 - 14:17

Der beliebte Ultraboost von Adidas bekommt ein spielerisches Update. Als Teil der Partnerschaft mit Lego, droppt nun ein durch bunte Bausteine individualisierbarer Laufschuh. Perfekt für jeden, der sich beim Customizen seiner Sneaker nicht entscheiden kann: Der Schuh kommt mit 36 Legosteinen in Grün, Blau, Rot und Gelb, mit denen man die charakteristischen drei Streifen an den Seiten des Modells nach Belieben verändern kann.

Der erste Lego-Ultraboost: Zeit zum Spielen

Nachdem das Turnschuhmodell ZX 8000 aus der Kollaboration zwischen Adidas und Lego schon so gut ankam, folgt aus der Zusammenarbeit nun ein neuer Ultraboost. Der Sneaker selbst besteht aus dem recycelten High-Performance-Stoff “Primeblue“ im Materialmix mit Adidas “Primeknit“, das dem Schuh den charakteristischen Mesh-Look verpasst. Da man dem Sneaker mit den Legosteinen eine eigene Farbgebung verpassen kann, ist der Rest recht schlicht in Weiß-Silber gehalten. Farbliche Akzente setzen einzig der gelbe Innenstoff sowie der rote Ultraboost-Schriftzug an der Zwischensohle des Schuhs.

Die Ultraboost-Evolution

Die Ultraboost-Technologie war 2015 von Adidas eingeführt worden und zunächst als Weiterentwicklung des klassischen Laufschuhs gedacht. Da der Sneaker damals schon (ohne Lego-Elemente) gut ankam, wurde er auch schnell zum Fashion-It-Piece. Natürlich bleibt die Entscheidung, ob man den Ultraboost nun beim Sport oder im Alltag tragen möchte, jedem selbst überlassen. Mit dem Lego-Update allerdings ist der Schuh bei allen Aktivitäten ein Hingucker und bringt einem sicherlich den einen oder anderen Kommentar ein – Schwelgen in Kindheitserinnerungen inklusive. Erhältlich war das Modell übrigens auf der Adidas Website, wo er sofort ausverkauft war, sowie bei ausgewählten Retailern. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)