Soulja Boy hat Floyd Mayweather als Boxtrainer gefeuert und bereits legendären Ersatz gefunden

Dass Chris Brown und Soulja Boy Beef haben und diesen in einem Boxkampf klären wollen, weiß mittlerweile gefühlt jeder. Während Mike Tyson Chris Brown trainiert und kürzlich sogar einen Disstrack gegen Soulja Boy veröffentlichte, holte dieser sich eigentlich Unterstützung von Boxprofi Floyd Mayweather.

Jetzt gab der Rapper allerdings bekannt, seinen Trainer gefeuert zu haben. Dieser habe einfach zu viel zu tun und könne ihn aus Zeitmangel nicht entsprechend auf den Kampf vorbereiten, verriet Souljas Promoter Wack 100 dem TMZ-Magazin. Evander Holyfield, vierfacher Schwergewichtsweltmeister, soll nun die Aufgabe übernehmen, Soulja Boy fit für den großen Kampf zu machen. 

Für Mike Tyson wird das den Kampf wohl auf ein ganz neues Level heben: Im Jahr 1997 ging der Boxkampf zwischen Mike Tyson und Evander Holyfield als einer der größten Skandale in die Boxgeschichte ein. Mike Tyson biss damals ein Stück von Evander Holyfields Ohr ab, woraufhin er disqualifiziert wurde.

Durch das ewige Hin und Her der beiden Streithähne fragten sich viele, ob dieser Kampf überhaupt noch stattfinden wird. Soulja Boy weiß aber anscheinend, wie man die Spannung bei diesem Beef aufrecht erhält. Austragungsort des Boxkampfes wird angeblich im März sein und in Dubai stattfinden. Übertragen werden soll das Ganze, was für ein Zufall, im Pay-TV. 

 

Mike Tyson - If You Show Up/Soulja Boy Diss Song [Video]

Chris Brown und Soulja Boy treten demnächst in einem Boxkampf gegeneinander an. Chris Brown wird auf dieses Event von niemand Geringerem als Mike Tyson vorbereitet. Der veröffentlicht jetzt seinen bereits angekündigten Disstrack gegen Soulja Boy: If You Show Up soll wohl einschüchternd wirken.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Soulja Boy zu 240 Tagen Gefängnis verurteilt

Soulja Boy zu 240 Tagen Gefängnis verurteilt

Von Michael Rubach am 01.05.2019 - 15:47

Nachdem Soulja Boy beziehungsweise Big Draco mit allerlei kuriosen Statements und Ansagen zumindest medial eine Art Comeback feierte, muss er nun in den Knast. Wie das Portal TMZ berichtet, hat Soulja gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen. Schlussendlich bedeutet das: 240 Tage Haftstrafe.

Soulja Boy & die Waffen

Dem Rapper wurde laut Medienberichten zum Verhängnis, dass die Polizei Munition in seinem Haus in Kalifornien gefunden hat. Dort hingelangt sind die Beamten erst, weil eine Frau behauptete, in Soulja Boys Garage gefangen gehalten worden zu sein – Soulja Boy bestreitet das.

Soulja Boy ist seit 2014 nur unter Auflagen auf freiem Fuß. Ein Gericht hatte ihn ursprünglich zu 24 Monaten auf Bewährung verurteilt, weil er in der Öffentlichkeit eine geladene Waffe mit sich führte. 2016 stießen die Beamten jedoch wieder auf Waffen in Soulja Boys Besitz, sodass seine laufende Bewährung um weitere fünf Jahre verlängert wurde.

Eine Ausweitung der Bewährungsstrafe war nach der erneuten Verletzung der Auflagen scheinbar keine Option mehr. Im Anschluss an seine Haftstrafe muss Soulja zudem 265 Tage gemeinnützige Arbeit leisten. 40 Tage des Gefängnisaufenthalts hat der SODMG-Gründer übrigens bereits abgesessen, da er sich seit einiger Zeit in Untersuchungshaft befindet und der Richter dies berücksichtigt hat.

Soulja Boy Sentenced to 240 Days Behind Bars for Probation Violation | TMZ

Soulja Boy was just smacked with a sentence of 240 days in jail and 265 days of community service for violating his probation. SUBSCRIBE: http://po.st/TMZSubscribe About TMZ: TMZ has consistently been credited for breaking the biggest stories dominating the entertainment news landscape and changed the way the public gets their news.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!