Snoop Dogg  glaubt nicht an eine baldige Akzeptanz von Homosexuellen in der Hiphop-Szene. Ein Reporter der britischen Zeitung The Guardian fragte den Rapper in einem Interview, ob das Coming Out von Frank Ocean zu einem Wandel in der Rap-Welt führen könne.

Snoop äußerte sich skeptisch:
"Frank Ocean ist kein Rapper. Er ist ein Sänger. Es ist akzeptiert in der Gesangswelt, aber ich weiß nicht, ob es in der Rap-Welt je akzeptiert sein wird, denn Rap ist so maskulin."

Weiterhin sagte Snoop Dogg , in der Gesellschaft seien Homosexuelle heute aber akzeptiert: "Sie haben die gleichen Dinge erlebt wie wir als Schwarze."

Snoop gilt als bekennender Befürworter der Homo-Ehe.

Der Rapper bringt bald als Snoop Lion ein Reggae-Album raus. Produziert haben Diplo und Major Lazor . Am 23. April wird die Scheibe in den Staaten veröffentlicht , in Deutschland wahrscheinlich am Freitag zuvor. Die Ankündigung eines Reggae-Albums stieß nicht überall auf Gegenliebe. Manche Rastas fühlen sich verarscht und drohten Snoop bereits mit Klage . Zum Album soll eine Dokumentation erscheinen, die die Erleuchtung Snoop Dogg s zu Snoop Lion zeigen soll.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Register Now!