Snoop Dogg verrät neues Def Jam-Signing
Snoop Dogg und das Def Jam-Logo
Apple Music

Snoop Dogg hat für Def Jam Records ein neues Signing an Land gezogen. Der Doggfather arbeitet bei dem legendären Label seit ein paar Monaten als kreativer Berater. In dieser Funktion konnte er Benny The Butcher gewinnen. Das enthüllte Snoop nun im Podcast von Joe Rogan.

Snoop Dogg holt Benny The Butcher zu Def Jam

Nach knapp 1,5 Stunden Podcast erkundigt sich Joe Rogan, ob es heutzutage noch Spannungen zwischen der Eastcoast und der Westcoast gebe. Laut Snoop sei dies nicht der Fall. Um ein Beispiel zu liefern, enthüllt Snoop, dass Def Jam unter seinem Mitwirken einen MC aus Buffalo unter Vertrag genommen habe – "The Butcher kommt".

"Ich werde in deiner Show ankündigen, dass ich gerade Benny The Butcher unter Vertrag genommen habe und er einer der härtesten Rapper aus Buffalo, New York, ist. Das zeigt also, dass es hier keine Missverständnisse gibt. Wir tun, was wir tun müssen. The Butcher kommt."

Das Kollektiv Griselda ( Westside Gunn, Conway The Machine, Benny The Butcher, Produzent Daringer) veröffentlichte 2019 mit "WWCD" ein Album über Eminems Shady Records. Also Soloartist wurde Benny The Butcher jedoch nie bei dem Label gesignt. Westside Gunn und Conway The Machine hingegen schon. In einem Interview aus dem Jahr 2020 sagte er dazu: "Ich war nicht auf dem Niveau, auf dem sie waren. Dafür haben Westside und Conway gearbeitet [...]."

Nun geht es bei Def Jam weiter. Ein Foto untermauert die Bekanntgabe. Benny The Butcher (jetzt auf Apple Music streamen) zeigt sich dabei dem Anschein nach vor Vertragspapieren. Er bedankt sich bei diversen Wegbegleitern und speziell bei Snoop Dogg für den neuen Deal.

Zuletzt trat Benny The Butcher auch schon musikalisch zusammen mit Snoop Dogg in Erscheinung. Der Rapper aus Buffalo steuerte einen Part für "Murder Music" bei.

Kategorie
Genre

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de