Snoop Dogg: So viel kostet ein Feature-Part

 

Lust auf ein Feature mit West Coast-Legende Snoop Dogg? Dafür müssen Interessierte tief in die Tasche greifen. In einer neuen, mehr als einstündigen Folge des "Full Send Podcasts" verrät der 50-jährige Rapper, wie hoch der Preis für einen 16er von ihm ist.

Snoop Dogg: Part kostet 250.000 Dollar

Nach etwa zwanzig Minuten kommen die Podcast-Hosts auf das Finanzielle zu sprechen. Die Frage, wie viel es kosten würde, Snoop Dogg auf einen Song zu bringen, kann er ohne zu zögern beantworten: Etwa 250.000 US-Dollar. Diese Summe würde einen klassischen Verse mit 16 Bars umfassen. Weitere Wünsche erfordern jedoch weiteres Geld:

"Wenn es darum geht, das Video zu drehen, dann brauche ich weitere 250k. Und du hast nur eine Stunde  also fang' an zu filmen!"

Was das Geschäft betrifft, macht Snoop (jetzt auf Apple Music streamen) nun mal keine Jokes. "Wenn ich Business höre, wechsle ich in den Business-Modus", liefert er als humorvolle Erklärung im Nachgang – in persönlichen und geschäftlichen Gesprächen sei er jeweils eine andere Person.

Es geht auch günstiger

Ein fester Preis sei die genannte Summe nicht, wie Snoop Dogg anschließend verrät. Bist du cool mit ihm oder feiert er deine Musik, können die Preise auch mal gewaltig nach unten korrigiert werden. Auf die Frage, ob er so schon kleineren Artists ausgeholfen habe, antwortet er:

"Immer. Ich hab Verses für 10.000, für 5.000, 500, 750 Dollar gemacht – ich hab' sogar Verses auf Kredit gemacht, wenn die kein Geld hatten."

Die 250.000 US-Dollar seien folglich nur als Richtwert für geschäftliche Gespräche zu sehen, wenn Snoop nicht mit den Artists selbst, sondern mit den Chefetagen der Musikindustrie verhandelt. Das ganze Interview kannst du dir hier ansehen:

In erster Linie wirft das Gespräch aber eine entscheidende Frage auf: Ist Heidi Klum "Teil der Fam" und hat von Snoop einen Freundschaftspreis bekommen, als die beiden Anfang des Jahres "Chai Tea with Heidi" releast haben? 

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage: