Snoop Dogg stiehlt Mike Tyson bei Comeback-Kampf die Show

Die Box-Legenden Mike Tyson und Roy Jones Jr. trennten sich in Los Angeles bei einem Showkampf mit einem Unentschieden. Dass keiner der beiden triumphieren würde, war im Vorfeld so abgesprochen. Doch selbst ohne Absprache hätte für viele Zuschauer*innen der Gewinner des Abends nur Snoop Dogg heißen können.

Mike Tyson vs. Roy Jones Jr.: Snoop Dogg wird zum Highlight des Fights

Snoop Dogg rutschte kurzfristig für Lil Wayne ins Programm der Veranstaltung. Neben eine paar Hits lieferte Snoop treffsichere Einschätzungen über die Vorkommnisse im Ring. Die Konfrontation der ehemaligen Weltklasseboxer erinnerte ihn an die Hood. Seine Onkel würden sich beim Barbecue kaum anders bekämpfen.

Solche Vergleiche der Rap-Legende trafen für viele den Nagel auf den Kopf. Dass zwei Ex-Profis jenseits der 50 ein sportliches Feuerwerk abbrennen, konnte auch nicht erwartet werden. Der inzwischen 54-jährige Mike Tyson zog sich jedoch deutlich besser aus der Affäre als sein drei Jahre jüngerer Gegner. Hier kannst du dir die besten Szenen anschauen:

Der amerikanische Sportmoderator Stephen A. Smith machte auf Twitter klar, was er an dem Kampf am interessantesten fand: Snoop Dogg. LeBron James und Schauspieler Michael B. Jordan zeigten sich ähnlich begeistert.

Fans fordern mehr Snoop Dogg bei Sport-Events

Das Echo auf Snoops Kommentatoren-Tätigkeit lässt kaum Fragen offen. Ob große Events oder Spiele der NBA – die Menschen wünschen sich viel mehr Weisheiten vom Doggfather.

Bei einem entsprechenden Angebot wäre Snoop offenbar bereit, viel öfter auf einem Kommentatorenstuhl Platz zu nehmen. Auf Instagram hat er ein kleines Bewerbungsvideo bereitgestellt, um seine Vielseitigkeit zu untermauern. Auch hier darf der Hinweis auf eine angemessene Bezahlung nicht fehlen.

Dass Snoop Dogg es versteht, für den gewissen Extrakick zu sorgen, hat er schon oft bewiesen. Sobald er auf Tier-Dokus trifft, ist für beste Unterhaltung gesorgt.

Snoop Dogg kommentiert endlich wieder Tier-Dokus: "Planet Snoop"

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eminem & Snoop Dogg schließen Frieden

Eminem & Snoop Dogg schließen Frieden

Von Till Hesterbrink am 13.01.2021 - 12:25

In letzter Zeit schien die Luft zwischen Snoop Dogg und Eminem etwas dick geworden zu sein. Snoop wurde sogar auf Eminems neuem Album erwähnt, in einer Form, die man als Diss auffassen könnte. Der Doggfather legte dann in einem Radiointerview nach. Nun scheint die Zankerei allerdings ihr Ende gefunden zu haben, wie Snoop Dogg auf Instagram verriet.

Eminem & Snoop Dogg: Frieden

Im letzten Jahr erklärte Snoop Dogg, dass Eminem nicht in seinen Top-10 Rapper aller Zeiten sei. Eigentlich würde es ihn nicht mal interessieren, wenn Ems Musik nicht existiere. Diese Aussage nahm Eminem wohl als persönlichen Angriff auf und widmete Snoop auf seinem Track "Zeus" vom neuen Projekt "Music To Be Murdered By - Side B" ein paar Zeilen.

Snoop nannte "Zeus" daraufhin "Weicheisch*iße". Außerdem ging ein Ausschnitt viral, in welchem Snoop Dogg sich während eines alten Radiointerviews über Eminems Song "Stan" lustig machte.

"Weicheischeiße": Snoop Dogg frontet Eminem für Diss auf "Zeus"

Die angespannte Situation von Eminem und Snoop Dogg scheint sich auch nach dem Jahreswechsel nicht verbessert zu haben. Der Doggfather war nun auf einer Eminem-Fanpage unterwegs, um Ems Erklärung für seine Zeilen auf dem Track "Zeus" öffentlich als "Weicheischeiße" zu bezeichnen. Eminem breitete im Vorfeld aus, was ihn eigentlich dazu getrieben hat, Snoop Dogg zu dissen.

Nun räumte Snoop allerdings auf Instagram mit den Gerüchten auf, dass zwischen den beiden ein waschechter Beef entstehen würde. Scheinbar konnten er und Eminem ihre Meinungsverschiedenheiten mittlerweile klären.

Ein Fan postete ein gemeinsames Bild von Dr. Dre, Eminem und Snoop Dogg unter welchem er fragte, was sich nur verändert habe. Snoop antwortete ihm in den Kommentaren, dass sich nichts geändert habe. Die drei wären immer noch cool miteinander.

Viele vermuteten dann, dass möglicherweise Dr. Dres plötzlicher Krankenhausaufenthalt dazu beigetragen habe, dass die beiden sich wieder vertragen hätten. Dre wurde kürzlich mit einem Gehirn-Aneurysma ins Krankenhaus eingeliefert.

Gehirn-Aneurysma: Dr. Dre im Krankenhaus

Dre wurde vor gut einer Woche ins Krankenhaus eingeliefert werden und einige Zeit auf der Intensivstation verbringen. Der Grund war eine Gehirnblutung, welche die Legende potenziell hätte das Leben kosten können. Aktuell scheint Dr. Dre allerdings glücklicherweise wieder auf dem Weg der Besserung zu sein. Kürzlich erhielt er Besuch von Ice-T, der ein Update zu Dres Zustand gab.

Während Dr. Dre im Krankenhaus lag, versuchten unterdessen vier Leute in sein Haus in Los Angeles einzubrechen. Die Einbrecher wurden allerdings festgenommen, bevor sie in das Anwesen eindringen konnten.

Intensivstation: Dr. Dre meldet sich nach Schocknachricht zu Wort

Heute Nacht gab es auf den ersten Blick schockierende Neuigkeiten aus den USA: Producer-Legende Dr. Dre wurde mit einem Aneurysma im Gehirn ins Krankenhaus eingeliefert und musste auf der Intensivstation behandelt werden - TMZ berichtete zuerst. Mittlerweile hat der 55-Jährige sich via Social Media zu Wort gemeldet und sorgt bei seinen Fans und Freunden für Erleichterung.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)