Snoop Dogg krönt neuen "König der West Coast"

 

Wenn Snoop Dogg dich zum "König der West Coast" kürt, dann ist das schon eine ganze besondere Ehre. So geschehen kürzlich im Impaulsive"-Podcast von Logan Paul, als Snoop erklärt, dass die Krone von ihm an Kendrick Lamar weitergegangen worden sei.

Snoop Dogg feiert Kendrick Lamar

Nach seiner Einschätzung zum aktuell Stand des West Coast-Rap gefragt, antwortet Snoop, dass er es "liebe" wie viel gute Musik zur Zeit am Start sei. Er wäre froh, einen Schritt zurücktreten zu können, und die Westküste in guten Händen wisse. Mittlerweile würde der "West Coast-Sound" weltweit gepumpt und er freue sich jedes Mal, wenn er ihn in anderen Ländern höre.

Dabei spricht er explizit Kendrick Lamar an, an der nach 20 Jahren Regentschaft den Titel des "King of the West Coast" abgegeben habe. Daraufhin korrigiert er sich sogar und erklärt, dass er die Krone nicht einfach nur abgegeben hätte, Kendrick habe sie sich sogar einfach genommen.

(Ab 20:19 geht es um das Thema:)

Auch für Kendricks neues Album "Mr. Morale & The Big Steppers" habe Snoop nichts als Liebe. Das Ganze sei in seinen Augen das Paradebeispiel dafür, was passiere, wenn man sich wirklich Zeit für seine Kunst nehme.

"Das bekommt man, wenn man sich so viel Zeit lässt. Man merkt, dass er nicht andauernd releast. Er kommt, wenn er bereit ist. Und er stellt sicher, dass er seinen Gedankengang, seine Visuals und seinen Sound genau durchdacht hat."

Zudem hebt er Kendricks Herangehensweise an Musik hervor. Man könne ihm nicht einfach Beats oder Strophen schicken. Kendrick wolle bei jedem Teil des Schaffensprozesses dabei sein und daran mitarbeiten. Die Frage, ob Kendrick Lamar "ein Genie" sei, bejaht Snoop dabei.

Bereits vor einigen Jahren hatte Snoop Dogg während eines Auftritts gemeinsam mit einigen anderen West Coast-Legenden die obligatorische Rap-Fackel an Kendrick weitergegeben:

Lob für Kendrick Lamar auch von Eminem

Snoop Dogg ist mit seiner Meinung zu Kendrick Lamar und dessen neuem Album nicht alleine. Kürzlich erst hatte Eminem einen seiner eher seltenen Tweets genutzt, um auszudrücken, wie sehr ihn "Mr. Morale & The Big Steppers" umgehauen hatte. Er sei "sprachlos" gewesen:

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de