Skepta übernimmt "kreative Kontrolle" bei Puma
Skepta

 

Der deutsche Sporthersteller Puma und UK-Rap-Legende Skepta sind ab sofort Partner. Skepta soll dabei nicht nur an neuen Produkten mitwirken, sondern auch im Marketing. In der Vergangenheit hatte der 40-Jährige mehrfach mit Nike zusammengearbeitet.

UK-Rapper Skepta wechselt zu Puma

Über seine neugegründete Organisation "Big Smoke Corporation" arbeitet Skepta zukünftig mit Puma zusammen. Er soll helfen, der Puma Men-Abteilung eine neue Vision zu verleihen. Dabei wolle er nach eigenen Angaben nicht einfach nur Werbefigur sein oder einen eigenen Schuh designen, sondern kreativen Einfluss auf alle Bereiche nehmen. Bei Instagram bedankte er sich für die Partnerschaft und sprach einen Toast auf "kreative Kontrolle" aus.

In einem Interview mit Hypebeast erklärte die Grime-Legende, für die "Tech- und Street-Seite" von Puma zuständig zu sein. Er wolle die "Londoner-Energie" aus Videos wie "Shutdown" zu Puma bringen.

"Für mich geht es darum, die Tracksuit-Mafia-Energie zu bringen, die wir bei "Shutdown" und "That's Not Me" hatten - einfach eine normale Londoner Energie."

Wie genau er das machen werde, wisse er dabei noch gar nicht. Mode sei für ihn ähnlich wie Musik – er kenne sich mit der technischen Seite gar nicht aus. Es laufe bei ihm alles nach Gefühl und mit ein wenig "Magie". In der Vergangenheit habe er bereits bewiesen, dass dieser Ansatz für ihn gut funktionieren würde.

Damit spielt Skepta auf seine äußerst erfolgreiche Reihe an Nike-Schuhen an. Unter dem Label SK Air hatte der Brite Nikes in allen möglichen Varianten veröffentlicht. Immer äußerst erfolgreich. Mit dem Wechsel zu Puma dürfte diese Kapitel nun allerdings wohl abgeschlossen sein.

Für Sneaker-Fans empfehlen wir übrigens mal in den "Oh Schuhen"-Podcast reinzuhören:

Artist
Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de