Sinan-G vs. Bözemann: NGEE in Schlägerei verwickelt

Während des Boxkampfs zwischen Sinan-G und Bözemann ging es am Wochenende nicht nur im Ring zur Sache. Auch Drumherum kam es in der Halle zu Auseinandersetzungen. Darin verwickelt: Capital Bras Signing NGEE. Video-Ausschnitte auf TikTok zeigen, wie der Bra Musik-Künstler austeilt. Wie es dazu kam, erklärt NGEE in seiner Insta-Story.

NGEE: "Tut mir leid für den Film"

"Weil so viele gefragt haben", schildert NGEE, was sich aus seiner Sicht bei dem Box-Event ereignet hat. Er führt zunächst organisatorische Probleme an, die dafür gesorgt hätten, dass für zu viele Menschen zu wenig Sitzplätze bereitgestellt worden wären. Die Folge sei laut NGEE überfordertes Personal gewesen. Die Security-Mitarbeiter seien "nicht klargekommen".

Mit einem Sicherheitsmann geriet NGEE nach eigener Aussage schließlich aneinander, sodass er diesen ein "bisschen geschleudert" und "zwei, drei Tritte gegeben" habe. So eine Sequenz ist auch bei den kursierenden TikTok-Videos zu sehen. Was im Vorfeld gewesen sei, würden diese Aufnahmen jedoch nicht abbilden.

NGEE ergänzt, dass er sich nicht so anpacken lassen müsse. Seine Ausführungen beendet er mit einer Entschuldigung an alle, die diesen "Film" mitbekommen haben. Er bittet zudem um Verständnis für sein Verhalten. Hier kannst du sein komplettes Statement nachlesen:

Diese ganzen Tiktok-Videos, die da sind, die sind bisschen zu spät aufgenommen. Weil das hat einfach so angefangen: Ich hatte dieses VIP-Ticket. Diese zwei, drei Securitys da in unserer Ecke sind die ganze Zeit nicht klargekommen. Ich meinte zu dem: 'Bruder, lass mich durch, dies das. Hier sind einfach zu viele Leute, zu viele VIP-Tickets verteilt worden und zu wenig Sitzplätze, jemand anderes sitzt auf meinem Sitzplatz. F*ck mich nicht ab, ich muss hier durch.'

Auf jeden Fall hat der mich dann gepackt, ich meinte zu ihm: 'Bruder, wir sind doch keine kleinen Kinder, lass mich los. Auch noch vor laufender Kamera.' Er wollte nicht hören. Ich dachte mir: Ok. Ich hab ihn dann bisschen geschleudert aus Versehen auf die Zuschauer. Ich hab ihn zurückgezogen, auf den Boden, zwei, drei Tritte gegeben und das war’s auch schon.

Ich dachte mir einfach: Ich bin 26 Jahre alt. Mein Vater packt mich nicht mal mehr so an. Warum soll ich mich jetzt hier vor diesen ganzen Leuten - auch noch jeder zweite kennt mich hier - warum soll ich mich jetzt anpacken lassen? Deswegen: Tut mir leid für den Film! Ich küss eure Augen. Aber ich denke ihr könnt mich verstehen.“

Sinan-G konnte den Kampf gegen Bözemann durch technischen K.O. für sich entscheiden. Im Vorfeld stand aufgrund der Tumulte in der Halle ein Abbruch des Fights im Raum. Der Kommentator des Events beschrieb die Lage mit drastischen Worten:

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage