"Royal Bunker": Sido verrät, wessen Idee das Kollaboalbum mit Kool Savas war

Für den 29. September haben Sido und Kool Savas ihr Kollaboalbum Royal Bunker angekündigt und begeistern damit gerade ihre Fans. Nachdem Sido gegenüber Visa Vie bereits äußerte, dass die Idee zur Zusammenarbeit von einem gemeinsamen Freund stamme, verriet er jetzt gegenüber der Backspin, um wen es sich dabei handelt.

"Es war Erfan. Erfan ist eines Morgens aufgewacht und hat wohl geträumt, dass wir beide ein Album zusammen machen müssen und hat uns beiden gleichzeitig geschrieben [...]."

Das kommt durchaus überraschend. Wir können uns also bei Erfan Bolourchi bedanken, der unter anderem als Manager von Haftbefehl Bekanntheit erlangte und mit vielen Künstlern im Rap-Game gut vernetzt zu sein scheint.

Sieh dir die Stelle im Interview ab Minute 8:50 an:

Zino auf dem Urban Art Festival mit Sido, Nimo, Mädness und Döll, 3Plusss uvm

Yo Deutschrap, kurz nach dem splash! habe ich mich wieder für BACKSPIN auf die Reise begeben und bin ins Saarland, um genauer zu sein nach Völklingen, gereist um mich auf dem Urban Art Festival etwas auszutoben. Das im Vergleich noch recht junge Festival hat in diesem Jahr dreijähriges gefeiert und nicht mit großen Acts gegeizt.

Für unser Format Business Insider hat sich Koree übrigens im letzten Jahr mit Erfan getroffen und ihm einige spannende Details über seinen bisherigen Werdegang entlockt:

Erfan Bolourchi: Haftbefehl, Chabos IIVII, GEMA, Verlagswesen uvm. (Interview) - Business Insider

Nach dem ersten Teil, in dem Haftbefehls Manager Erfan Bolourchi erklärt, wie man Manager wird und Erfolg hat, geht's nun weiter mit dem zweiten Interview. Er verrät, wie er und Haftbefehl die Modelinie Chabos IIVII gestartet haben, wie er damals mit Samy Deluxe zusammengearbeitet hat, wie seine Anfänge aussahen, wie das Verlagswesen funktioniert, wie Universal, Warner und andere Konzerne arbeiten und vieles mehr.

Wie die Zusammenarbeit von Savas und Sido an Royal Bunker aussah, kannst du hier nachlesen:

"Royal Bunker": Sido verrät erste Details über seine Zusammenarbeit mit Kool Savas

Sido hat sich am Rande des letzten Splash-Festivals mit Visa Vie getroffen. Zu diesem Zeitpunkt hatten Sido und Kool Savas eigentlich noch gar nicht angekündigt, dass das Kollaboalbum Royal Bunker in den Startlöchern steht. Mit Visa Vie spricht Sido aber trotzdem darüber, wie die Zusammenarbeit zustande kam - und darüber, wie es ist, mit Kool Savas ein Album aufzunehmen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kool Savas verrät frühere Künstlernamen

Kool Savas verrät frühere Künstlernamen

Von Paul Kruppa am 11.10.2021 - 20:47

Die deutsche Rap-Geschichte ist um einen interessanten Fakt reicher: Kool Savas hat seine alten Künstlernamen offenbart. Wer bis hierher dachte, Juks sei das Alias gewesen, mit dem SAV in seiner Frühphase herumexperimentierte, wird jetzt eines Besseren belehrt. Der King of Rap hat noch mit anderen Künstlernamen hantiert – und dazugehörige Sessions sogar auf Tape.

Kool Savas trifft auf sein altes Ich

Kool Savas hat seine Anfangszeit als Rapper durchleuchtet. In seiner Insta-Story wurde dabei nicht nur die alte Drum Library aus der Westberlin Maskulin-Ära ausgecheckt, sondern auch ein Verse von einem gewissen Perfekt aufgetan. Wie Savas (jetzt auf Apple Music streamen) erklärt, war er früher ein paar Wochen unter diesem Pseudonym unterwegs.

Als er Mitte der Neunziger aus den Staaten nach Deutschland zurückkehrte, habe für ihn festgestanden, fortan ausschließlich auf Deutsch zu rappen. Für die ersten Gehversuche hatte er sich offenbar den Namen Perfekt ausgesucht. Eine Info, die wohl sogar Hardcore-Fans der Deutschraplegende überraschen dürfte. Auch heißt es beispielsweise im Wikipedia-Artikel (Stand: 11. Oktober 2021) zu Kool Savas lediglich: "Zu Beginn seiner Tätigkeit als Hip-Hop-Musiker trat Yurderi unter dem Pseudonym Juks auf."

Nach seinem Fund seien für Savas nun Features mit seiner eigenen künstlerischen Vergangenheit möglich. Dabei fördert er noch einen weiteren bisher weitläufig unbekannten Charakter zu Tage: Bssss.

Kool Savas über seine früheren Künstlernamen
Foto:

Screenshot via instagram.com/koolsavas
Kool Savas über seine früheren Künsternamen

Heute ist Kool Savas ein gestandener Artist und sein Künstlername nicht mehr aus dem Deutschrap wegzudenken. Über seine Erfolgsgeschichte hat er kürzlich in unserem neuen Format "The Formula" mit Toxik gesprochen:

THE FORMULA: Die Erfolgsformel von Kool Savas


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)

Register Now!