Obwohl sich Sido in seinen Urlaub verabschiedet hat, kommentierte er bei Facebook die Frage eines Fans, wann sein nächstes Album erscheinen werde. Ohne lange Reden oder Geheimniskrämerei antwortet er ganz einfach mit "4.9.".

Verlässt man sich auf diese Angabe können sich Fans also auf den 4. September. 2015 freuen. Weitere Infos wie Titel oder Cover wurden noch nicht bekannt gegeben. 

Sein aktuelles Album 30-11-80 feierte sein Release 2013 und erreichte Platz eins der deutschen Albumcharts sowie den Platin-Status. Weitere Infos über das Album findest du in unserer Release Section. Falls es noch keinen Platz in deinem CD-Regal hat, kannst du es dir bei Amazon bestellen:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

vielleicht könntet ihr auch erwähnen, dass sein Album 30-11-80 Platin gegangen ist. Bei Farid Bang, Kollegah, Bushido usw. macht ihr immer ein großes Fass auf. Aber das Sido in 2014, mit Alben und Singles, mehrfach Gold und Platin gegangen ist, ist für euch keine Nachricht wert. Aber hauptsache Tooney hat ein Furz gelassen, Farid hat Fler beleidigt, Fler hat sich mit Bushido gestritten und Money Boy hat wieder getwittert....

Hallo,

danke für deinen Kommentar! Ich habe den Platin-Status des Albums im Artikel ergänzt. Ich wollte Sido in keinster Weise benachteiligt gegenüber anderen Rappern darstellen.

Liebe Grüße

Anne

Liebe Anne,

mir ging es gar nicht darum, dass Du in genau diesem Artikel erwähnst, dass 30-11-80 Platin Status erreicht hat. Ich bin auch kein Sido Fan, aber Freund von neutralem Journalismus....Ihr berichtet über jeden Gossip" Scheiss", habt Kollegah so sehr in den Himmel gelobt, dass er so schnell Platin gegangen ist und wie erfolgreich er war/ist. Dabei ist Sido, meines Wissens nach, mit mindestens 2 Singles aus seinem Album Gold gegangen( es müssten "Liebe" und "einer dieser Steine" sein), sein Album ist Platin gegangen und dürfte insgesamt nicht viel weniger als Kollegah verkauft haben, er ist mit der Single von Mark Forster Platin gegangen, die Single von Adel Tawil mit seinem Featurepart ist minimum Gold gegangen, Bilder im Kopf ist schon bei 45 Millionen klicks, usw. und über all das habt ihr bis dato kein Wort verloren. Aber wenn Farid Bang Fler seine Mutter beleidigt, dann kommt sofort ein Artikel. und wenn dann von Fler ein #hahahahahah kommt, ist das natürlich auch ein Artikel wert....ich erwarte hier kein investigativen Journalismus von euch, aber ich denke mit Rapupdate wollt ihr doch auch nicht verglichen werden..oder sehe ich das falsch?

Wenn Du den Beitrag richtig gelesen hättest wäre dir nicht entgangen das die Platin Auszeichnung erwähnt wurde.

MADE MY DAY BRO

Ach komm sido, halt doch deine dumme fresse

Verschwende deine kostbare Zeit doch nicht mit überflüssigen Kommentaren wie diesem. LG

aus 4 zeichen einen bericht gemacht. ihr seid solche sellout-toys!

wie wahr!!!!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Bei vielen verkackt": Als Cro ein Double zum Echo schickte
Cro

"Bei vielen verkackt": Als Cro ein Double zum Echo schickte

Von Michael Rubach am 12.05.2021 - 11:03

Der Musikpreis Echo ist Geschichte. Cro ist weiterhin am Start. Der Musiker erinnert sich in einem Interview bei MDR Jump nun an die Verleihung im Jahr 2012. An der Seite von Chimperator-Chef Sebastian Schweizer erschien ein Typ mit Pandamaske auf der Gala – dabei handelte es sich jedoch nur scheinbar um Cro. Der echte Carlo konnte es zeitlich nicht einrichten und schickte einen Doppelgänger zum Promiauflauf.

Cro ließ sich öfter durch ein Double vertreten

Es ist fast zehn Jahre her: Cro (diesen Artist auf Apple Music streamen) feierte mit "Easy" seinen Durchbruch. Für den Echo 2012 war der Terminkalender zu voll. Trotzdem wollte man im Chimperator-Camp Präsenz zeigen und fasste einen Plan:

"Ich konnte irgendwie aus zeitlichen Gründen nicht hin und dann haben wir einen anderen Typen geschickt, der tatsächlich auch Carlo hieß."

Um den Fake-Cro nicht auffliegen zu lassen, herrschte für die Person unter der Pandamaske weitestgehend Redeverbot. Das führte wohl zu Situationen, die Cro im Nachhinein ein wenig unangenehm zu sein scheinen. Bei Sido dürfte er an diesem Tag kaum gepunktet haben.

"Sido zum Beispiel sagt 'Hallo' und der Dude konnte nicht antworten. Und ich glaube, ich hab’s mir da bei vielen verkackt."

Es war mutmaßlich nicht das einzige Mal, dass der echte Cro Veranstaltungen fern blieb. Er habe "hier und da mal jemand anderen geschickt", erzählt Cro im Interview. Diese Aktionen seien jedoch im Unterschied zum Echo "schön durchdacht" gewesen. Die gesamte Story vom Cro-Doppelgänger bei der Echo-Verleihung ist nicht neu.

Einen Artikel aus der Sicht des Doubles gab es seinerzeit in der Juice zu lesen. Dort beschrieb ein Praktikant, was er unter der Maske bei dem Musikpreis erlebt hat. "Gespräche sind möglichst zu vermeiden", hieß demnach die Anweisung. Auch schickte das Panda-Double in seinem Text direkt eine Entschuldigung mit: "Falls Carlo seitdem der Ruf nachhängt, ein arroganter Panda zu sein: Das war nur ich, Carlos."

Mit seinem neuen Album "trip" hat Cro aus den bekannten Gründen keine Chance, für einen Echo nominiert zu werden. Was es jedoch mit dem Cover auf sich hat und wie locker die Zusammenarbeit mit Shindy abgelaufen ist, kannst du hier nachlesen:

Cro erzählt, wie das Shindy-Feature auf "trip" zustandegekommen ist

D


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!