Am Freitag gab Sido per Pressemitteilung auf Facebook genauere Informationen zu seinem kommenden Album bekannt – darunter, dass es einen Posse-Track mit 16 deutschen Rappern geben soll.

Sido erwähnte den Namen des Albums zum ersten Mal in rein schriftlicher Form ohne Hashtag – das Album wird somit den Namen 30 11 80 tragen, und nicht wie vorherige Hashtags vermuten lassen haben DreißigElfAchtzig . Die Platte wird erwartungsgemäß über Universal Music erscheinen.

Neben bereits bekannten Features wie Genetikk , Marteria , Helge Schneider und Marius Müller-Westernhagen wird es einen "in der Form noch nie dagewesenen Posse-Track mit 16 deutschen Rappern" geben.

Welche Rapper genau bei diesem Projekt beteiligt sind, ist noch unklar. Jedoch erwähnte Sido in einem Tweet, dass ein Großteil seiner Lieblingsrapper auf dem Song zu hören sein werden.

Update:

Wie Sido auf Twitter verlauten ließ, soll auf dem Possetrack auch ein amerikanischer Rapper vertreten sein:

Desweiteren ging auf Amazon die Deluxe Edition des Albums online . Beim dazu veröffentlichten Artwork handelt es sich allerdings vermutlich um eine Vorabversion des endgültigen Covers:

Die Fans dürfen also auf das fertige Werk gespannt sein. Desweiteren kündigte Sido für nächstes Jahr eine deutschlandweite Tour mit einer Band an – die Termine stehen ebenfalls schon .

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kevin Gates droppt überraschend neue EP "Chained To The City"

Kevin Gates droppt überraschend neue EP "Chained To The City"

Von Vanessa Völker am 16.05.2018 - 11:00

Bereits in den letzten Tagen teaste Kevin Gates via Instagram neue Musik an. Dass er schon heute eine kleine, aber feine EP mit drei Tracks veröffentlichen würde, hat vermutlich niemand geahnt. "Chained To The City" ist Gates' erstes offizielles Release seit seiner Entlassung aus dem Gefängnis in Illinois im Januar dieses Jahres. 

Mit "Change Lanes", "Vouch" und "Let It Sing" scheint er seine aktuelle Situation zu verarbeiten: Gates war im April 2017 zu einer Haftstrafe von 2,5 Jahren wegen unerlaubten Waffenbesitzes verurteilt worden. Knapp ein halbes Jahr später durfte er das Gefängnis auf Bewährung wieder verlassen. Neben der Bewährungsauflage steht der Rapper außerdem unter polizeilicher Beobachtung und darf die Stadt Illinois aufgrund eines Reiseverbots nicht verlassen. 

Chained To The City

Chained To The City, an album by Kevin Gates on Spotify


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)