Shirin David nackt, ungeschminkt & früher: 7 Fragen, die Fans ständig stellen

Shirin David zählt zu den erfolgreichsten deutschsprachigen YouTuberinnen und Musikerinnen überhaupt. Ihre Fanbase hat sich gefühlt nochmal verdoppelt, seitdem Shirin David auch als Musikerin auf sich aufmerksam macht. Bald erscheint mit "Supersize" ihr erstes Album, Tracks wie "Gib ihm" und "Brillies" sorgten schon im Vorfeld für viel Wirbel. Wir haben uns angesehen, welche Fragen Shirin David-Fans umtreiben und am meisten im Netz gesucht werden. Wir beantworten sie nach bestem Wissen und Gewissen. Dabei spielt vor allem die Vergangenheit der Künstlerin eine große Rolle.

Shirin David früher: Wie alt ist sie, wann hat sie Geburtstag?

Besonders häufig scheinen die Leute nach ihrer Vergangenheit zu googlen. Die Eckdaten lassen sich recht einfach und eindeutig herausfinden beziehungsweise klären: Shirin David ist laut älteren Angaben ihres Managements (die zwar nicht mehr online sind, aber hier archiviert wurden) am 11. April 1995 in Hamburg geboren. Das bedeutet, dass sie demnach aktuell 24 Jahre alt sein müsste.

Damit wäre dann auch direkt eine der anderen häufig gegoogleten Fragen beantwortet, nämlich die danach, wann Shirin David Geburtstag feiert. Die meisten ihrer Follower aka Shirizzles müssten das aber eigentlich eh schon wissen: Da die Künstlerin schon eine ganze Weile sehr aktiv im Netz ist, ist viel von ihr dort zu finden und das meiste gut dokumentiert.


Foto:

Screenshot: SHIRIN DAVID - Gib ihm [Official Video] - https://youtu.be/XM8iKElUkXg

Was hat Shirin David studiert, welche Ausbildung hat sie?

Shirin David blickt auf eine umfangreiche Ausbildung zurück. All die Hater, die schon zu ihren DSDS-Zeiten an ihrer Kompetenz gezweifelt haben, scheinen nicht zu wissen, dass Shirin David sehr wohl Ahnung von der Materie und dem Musik-Business hat. Soll hießen: Bevor sie 2014 die Weichen zum YouTube-Erfolg stellte, hat sie zum Beispiel schon Klavier, Geige, Oboe und Ballett gelernt.

An der Jugend-Opern-Akademie wurde Shirin David dann auch noch in Gesang, Schauspiel und Tanz unterrichtet. In einem Kirchenchor soll sie auch jahrelang gesungen haben. An der Hamburger Staatsoper nahm sie an unterschiedlichen Projekten und Aufführungen teil. Viel klassischer kann eine Musikerinnen-Ausbildung also eigentlich kaum ausfallen.

Was hat Shirin David für eine Nationalität?

Shirin David ist deutsche Staatsbürgerin und heißt mit bürgerlichem Namen Barbara  Davidavicius. Geboren wurde sie in Hamburg und ist dort auch aufgewachsen. Ihre Mutter soll aus Litauen stammen, ihr Vater offenbar aus dem Iran.

Shirin Davids Parfüm: Created by the Community

Jawohl, auch danach wird anscheinend besonders oft gesucht: Shirin David ist Business-Frau und hat unter anderem auch schon ein Parfüm auf den Markt gebracht. Das zeichnet sich vor allem wohl dadurch aus, dass es in Kooperation mit der Community entstanden ist.

Das heißt, dass die Shirizzles selbst daran mitwirken konnten, wie der Duft letztlich riecht. Ich habe keine Ahnung von Parfüm im Allgemeinen und dieses im Speziellen auch noch nicht gerochen. Aber hier auf der offiziellen Shirin David Parfüm-Seite gibt es sämtliche Details dazu. 

Shirin David ungeschminkt?

Wie sieht Shirin David eigentlich ungeschminkt aus? Das fragen sich offenbar ebenfalls extrem viele Menschen. Es ist schwierig, das zu beantworten, aber im Netz kursieren einige Bilder, die die Musikerin, Künstlerin und Schauspielerin angeblich ungeschminkt zeigen sollen.

Shirin David hat zumindest einige Bilder von sich im sogenannten "Basic Look" selbst gepostet, auch wenn das schon länger her ist. Darauf zeigt sie sich fast ohne Schminke oder mit nur sehr wenig – gänzlich ohne jede Form von Make-up oder ähnlichem dürften allerdings auch die nicht daher kommen.

Shirin David on Twitter

Shirin David on Twitter

Es gibt auch einige Videos, in denen Shirin David quasi ungeschminkt zu sehen ist, dafür aber mit FaceApp-Filtern oder ähnlichem. Wir zeigen hier ein paar Bilder, die wir auf ihren Kanälen finden können, wollen es aber ausdrücklich und ganz bewusst ihr selbst überlassen, wie sie sich zeigt. Mehr zum Thema der vermeintlich natürlichen Schönheit findest du weiter unten.

"Ich bin in 5 Minuten da"

377.1k Likes, 18.5k Comments - Shirin David (@shirindavid) on Instagram: ""Ich bin in 5 Minuten da""

Schönheits-OPs: Was hat Shirin David machen lassen?

Weitere Fragen, die die Shirizzles anscheinend immerzu umtreiben, wenn es um ihr Idol geht, sind Körperlichkeiten. Wie groß Shirin David ist (angeblich ist sie 1,65 Meter groß), wie viel sie wiegt und – offenbar besonders wichtig: Welchen Schönheits-Operationen sie sich unterzogen hat. Dazu vorweg nur so viel: Was Shirin David mit ihrem Körper macht, geht niemanden außer Shirin David etwas an.

Dazu gibt es auch diverse Statements von ihr selbst, die wir in erster Linie für sich sprechen lassen wollen. Shirin David geht damit sehr offen um. Zum Beispiel hat sie schon mal vor laufender Kamera vorgerechnet, dass sie wohl rund 75.000 Euro in ihre OPs investiert habe.

"Ist das Recht, den eigenen Körper so präsentieren zu dürfen, wie man es möchte, nicht einer der Aspekte, für den zahllose Generationen von Frauen gekämpft haben?"

Zum Thema Schönheits-Operationen und dem Fake-Mythos der angeblichen "natürlichen Schönheit" findet ihr aber auch hier beim Nicetry-Magazine (RIP, Splash-Mag!) einen höchst lesenswerten Artikel. Der dreht sich in erster Linie um Cardi B, passt aber thematisch einfach zu gut hierher, um ihn unerwähnt zu lassen: Lob der Künstlichkeit (Warum Schönheits-OPs auch empowern können).

Shirin David nackt aka der Amazonas brennt – wir werden alle sterben

Was sollen wir sagen? Viele Leute suchen nach Nacktbildern von Shirin David im Netz. Dazu hat sie selbst bereits alles gesagt, was es dazu zu sagen gibt, unter anderem auch Folgendes, womit sie wahrscheinlich leider Recht hat:

"Die Stichworte 'Shirin David nackt' werden halt besser als 'Der Amazonas brennt- wir werden alle sterben' geklickt."

Aber Shirin David schlägt einfach mehrere Fliegen mit einer Klappe (natürlich nur sprichwörtlich. Beim Schreiben dieses Artikels kamen keine Fliegen zu Schaden). Sie füttert das Netz nicht einfach nur mit Bildern, auf denen sie nackt zu sehen ist, sondern setzt damit auch gleich noch ein feministisches Statement – und nutzt genau dieses Bild auch noch als Album-Cover für Supersize. Weiter unten könnt ihr das Bild sehen und auch das ausführliche Statement lesen.

"Ich möchte, dass meine Nacktheit genauso gesellschaftlich akzeptiert wird wie die der Männer."

Der Respekt vor Frauen und ihren Entscheidungen ist so tief in mir verwurzelt, dass er für mich eine Selbstverständlichkeit ist und nicht etwas, das wie eine Werbung mit dem Hashtag #Frauenpower gekennzeichnet werden muss. Es trifft mich immer wieder unerwartet, wenn ich einen reißerischen Artikel über meinen angeblichen Anti-Feminismus lesen muss. Wir sind zwar im Jahre 2019, aber es scheint, dass viele Menschen immer noch davon schockiert sind, dass eine Frau unter ihren Kleidern nackt ist. Ich werde verurteilt, weil ich meinen Körper gerne und stolz präsentiere. Ich möchte mich hier direkt an die Verurteilenden wenden und fragen: Ist das Recht den eigenen Körper so präsentieren zu dürfen wie man es möchte nicht einer der Aspekte, für den zahllose Generationen von Frauen gekämpft haben? Würdet ihr mich immer noch als Sexistin beschimpfen, wenn ich mir mit Edding „Fuck the government" auf meine nackten Brüste schreiben würde? Wahrscheinlich nicht, denn dann wäre die Message offensichtlich: Ich möchte, dass meine Nacktheit genauso gesellschaftlich akzeptiert wird wie die der Männer. Ich habe nie und werde nie andere Frauen dafür kritisieren wie sie sich kleiden. Vor allem nicht um Aufmerksamkeit zu bekommen und erst recht nicht für Promo-Zwecke. Ich respektiere, wenn Frauen sich, weil sie stolz auf ihre Körper sind, bedeckt kleiden. Ich respektiere, wenn Frauen sich aus völlig anderen Gründen bedeckt kleiden. Aber ebenso respektiere ich, wenn Frauen sich nur im Tanga zeigen, wenn es das ist womit sie sich wohlfühlen. Ich bringe jedem Journalisten, der objektiv einen kritischen Artikel über mich schreibt Respekt entgegen. Aber wenn ich einen Artikel lese, in dem Zitate entkontextualisiert, Frauen gegeneinander aufgehetzt und ich als Anti-Emanze dargestellt werde, dann kann ich nur noch sagen, dass euch nicht nur eure Kugelschreiber, sondern auch das Recht jegliche Schreibprogramme verwenden zu dürfen entzogen werden sollte. Nutzt eure Stimmen für relevante Themen. Kriege. Armut. Naturkatastrophen. Aber ich kann es schon verstehen. Die Stichworte „Shirin David nackt" werden halt besser als „Der Amazonas brennt- wir werden alle sterben" geklickt. #SUPERSIZE

324.8k Likes, 8,081 Comments - Shirin David (@shirindavid) on Instagram: "Der Respekt vor Frauen und ihren Entscheidungen ist so tief in mir verwurzelt, dass er für mich..."

Shirin David zeigt sich nackt auf "Supersize"-Cover & setzt feministisches Statement

Shirin David hat nicht nur das Cover zu ihrem Debütalbum " Supersize" veröffentlicht - sie hat auch ein umfangreiches Statement zu ihren feministischen Ansichten abgegeben. Auf dem Cover von "Supersize" zeigt sich Shirin David hüllenlos und weiß, dass sie damit jede Menge Aufmerksamkeit auf sich lenkt.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Deutschrap reagiert auf aktuelle Missbrauchsvorwürfe

Deutschrap reagiert auf aktuelle Missbrauchsvorwürfe

Von Paul Kruppa am 18.06.2021 - 16:03

Triggerwarnung: Der folgende Artikel beschäftigt sich mit sexualisierten Gewalthandlungen und deren Folgen für Betroffene. Dies kann belastend sein und retraumatisierend wirken.

Es stehen schwerwiegende Anschuldigungen im Raum: Einem bekannten deutschen Rapper wird von einer Frau sexualisierte Gewalt vorgeworfen. Auch die Namen weiterer Künstler geistern in diesem Zusammenhang durchs Netz. Viele Personen aus der Deutschrapszene haben sich inzwischen zu Wort gemeldet. Einige der Statements, Erfahrungsberichte und Einordnungen haben wir im Folgenden aufgegriffen.

Shirin David ändert ihren Song

Nachdem die Anschuldigungen publik wurden, hat sich Shirin David ausgiebig in ihrer Insta-Story geäußert. Dabei liefert sie Daten und Zahlen zu sexualisierter Gewalt. Ebenso kritisiert sie den Umgang der Hiphop-Medien mit solchen Vorwürfen. Für sich zieht sie direkte Konsequenzen. Sie erklärt, eine Line auf ihrem kommenden Song abändern zu wollen und eine Verschiebung der Single in Kauf zu nehmen.


Foto:

Screenshots via instagram.com/shirindavid


Foto:

Screenshots via instagram.com/shirindavid

Szene-Journalist*innen positionieren sich

Mit Miriam Davoudvandi und Visa Vie sind zwei Journalistinnen aus der Szene auf unterschiedliche Weise auf die aktuellen Vorwürfe eingegangen. Erstere wünscht sich ein größeres Maß an Sensibilität und Reflexionsfähigkeit. Personen aus der Öffentlichkeit werden in den letzten Tagen offenbar ungefragt mit Missbrauchserfahrungen konfrontiert.

"Bitte schreibt Menschen nicht ohne jegliche Vorwarnungen detaillierte Nachrichten über eigene Erfahrungen."


Foto:

Screenshots via instagram.com/cash.miri

Visa Vie gibt auf Instagram hingegen einen Einblick in ihre 12-jährige Tätigkeit in der Rapwelt. Es würde demnach Monate dauern, um all die Erlebnisse, die mit sexualisierter Gewalt in Zusammenhang stehen, aufzuführen.

"Es hat viel zu lange gedauert, dass das kollektive Schweigen über die systematische sexuelle Ausbeutung und Gewalt, die Demütigungen gegenüber Frauen in der Rapwelt gebrochen wurde."

Aria Nejati hat sich sowohl auf Twitter als auch in seiner Insta-Story klar positioniert. Er appelliert an die Szene, aus sich selbst heraus Veränderungen herbeizuführen. Den Umgang eines anderen Portals mit den gegenwärtigen Anschuldigungen kritisiert er hingegen scharf.


Foto:

Screenshot: twitter.com/arianejati


Foto:

Screenshot via instagram.com/arianejati

Mr. Rap von der Rapschau hat ein Video zu dem Thema online gestellt. Er informiert darin unter anderem über die sogenannte Verdachtsberichtserstattung und rückt ausgehend von den Postings von Shirin David die Rolle der Hiphop-Medien in den Fokus. Auch Rooz hat in einem Stream auf die Anschuldigungen reagiert.

Marvin Game, Sylabil Spill & Disarstar mit Statements

Marvin Game wünscht derjenigen, welche die Vorwürfe vorgebracht hat, "viel Kraft um das ganze negative Feedback und die schreckliche Erfahrung durchzustehen." In seiner Insta-Story schreibt er zudem über einen Repost der erhobenen Anschuldigungen: "Kaputte Welt. Das sind eure Stars."

Sylabil Spill, der sich seit Jahren vehement gegen Rassismus einsetzt, erklärt, dass er den erfolgten Schritt in die Öffentlichkeit begrüße. Er habe selbst mit Frauen zusammengearbeitet, die "sexuelle Ausbeutung erfahren haben". Die Veranwortlichen nennt er "erbärmliche Idioten". Auch prangert er die Labels an, welche die Taten herunter spielen würden.

"Das ist abartig und schadet der Szene."

Disarstar richtet sich via Insta-Story an alle Männer da draußen. Er fordert generell mehr Selbstreflexion, um zu einem respektvollen Miteinander zu gelangen.


Foto:

Screenshots via instagram.com/disarstarhh

Katja Krasavice, Layla & badmómzjay äußern sich

Katja Krasavice spricht in einem längeren Textbeitrag auch über ihre eigenen Missbrauchserfahrungen. Sie weist zudem im Vorfeld auf die hierzulande geltende Unschuldsvermutung hin. Ebenso führt sie mögliche Konsequenzen an, sollten sich die Vorwürfe als falsch herausstellen. Dennoch wünscht sie sich, dass durch solche öffentlich gemachten Anschuldigungen ein Denkprozess in Gang kommt.

"Doch ich hoffe, dass durch dieses Thema die Männerwelt endlich mal sieht, dass wir nicht leise sind! Und das Frauen keine Objekte sind, auch wenn sie nackt vor einem stehen oder liegen!"


Foto:

Screenshots via instagram.com/katjakrasavice

Der Schutz ihrer mentalen Gesundheit steht für badmómzjay im Vordergrund. Sie habe selbst Missbrauchserfahrungen gemacht und fühle sich durch die Ereignisse getriggert. Auf die Vorwürfe kommt sie daher nicht konkret zu sprechen.

"Ich schicke jedem unfassbar viel Kraft und Heilung, der Opfer [...] von abuse geworden ist.


Foto:

Screenshot via instagram.com/badmomzjay

Layla geht explizit auf den Job der mutmaßlich Betroffenen ein. Dieser habe bei der Bewertung keine Rolle zu spielen. Auch klärt sie über die typischen Reaktionen nach einer traumatischen Erfahrung auf.


Foto:

Screenshots via instagram.com/laylaboe

Lugatti & 9ine supporten Spendenaktion

Einige Künstler wie Monk von BHZ, Badchieff oder Lugatti reposten Statements mit einer ähnlichen Message. Auch Elif hat in ihrer Insta-Story einen längeren Artikel geteilt, der sexualisierte Gewalt thematisiert. Bei einem TV-Auftritt setzte sie kürzlich noch mit einem geschminkten blauen Auge ein Zeichen gegen Gewalt.


Foto:

Screenshot via instagram.com/monk.bhz

Lugatti & 9ine unterstützen zudem eine Spendenaktion von @hau.fen_. Der Erlös vom Verkauf einiger Poster geht an die Opfer von sexualisierter Gewalt.

3Plusss hat auf Twitter Stellung bezogen. Er kritisiert die ausbleibende Reaktion auf die Anschuldigungen und zitiert darüber hinaus einen typischen Satz, der oftmals zusammen mit Vorwürfen zu sexueller Gewalt fällt.

Ahzumjot richtet sich an die Menschen, die Künstler trotz Wissen um das Frauenbild "idolisieren, decken oder mit denen zusammenarbeiten".


Foto:

Screenshot via twitter.com/Ahzumjot

LGoony lenkt den Blick auf die oftmals jungen Fans. Er spricht außerdem die unterschiedlichen Kräfteverhältnisse an, sollte eine betroffene Person öffentlich von ihren Erfahrungen berichten.

"Mädchen vs Millionär mit Management und Anwaltteam ist kein fairer Kampf."


Foto:

Screenshots via instagram.com/lgoony

Von der Plattenfirma Universal gab es ebenfalls ein allgemeingehaltenes Statement. Die Kommentarfunktion blieb ausgeschaltet.

Ausgehend von den Ereignissen wurde ein Instagram-Account erstellt, der helfen soll Menschen zu vernetzen, die sexuelle Übergriffe in der Hiphop-Szene erlebt haben. Ebenso kursiert auf Social Media #deutschrapmetoo. Unter diesem Hashtag finden sich weitere Reaktionen zum Thema.

Deutschraps #metoo: Der erste Instagram-Account für Betroffene wird ins Leben gerufen

Frauen, die Missbrauch erlebt haben oder noch erleben, finden auf hilfetelefon.de verschiedene Beratungs- und Hilfsangebote. Außerdem gibt es entsprechende Notfallnummern, bei denen Betroffene und Angehörige sich melden können.

Bundesweites Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen: 0800/0116 016

Hilfe- und Beratungsstelle der Antidiskriminierungsstelle des Bundes: 030/18 555 1865

Hilfetelefon sexueller Missbrauch: 0800-22 55 530


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)