"Was ist eine H*e?": Shirin David beantwortet Kinderfragen

Mit Shirin David sitzt nun die erste Frau auf dem heißen Stuhl des Formats "Kinder fragen Rapper" im Rahmen der TV-Show "Late Night Berlin". Ging es bei den Fragen der Nachwuchsreporter Pauline und Romeo bisher eher um Drogen und fragwürdige Lines ihrer männlichen Kollegen, so geht es bei Shirin eher um den Körperkult innerhalb ihrer Musik.

Shirin David erklärt die Begriffe "Bubble B*tt" und "H*e"

Der Einstieg in das Gespräch sitzt: Paulines erste Interviewfrage lautet nämlich "Was ist eine H*e?". Im Gegensatz zu den Rappern, die bisher von den beiden Kids interviewt wurden, nimmt sich Shirin der Frage recht souverän an und hat eine gute Erklärung für den Ausdruck:

"Das sind meistens Frauen, die sehr selbstbestimmt leben. Also in irgendeine Richtung. Und wir als Frauen, die zum Beispiel H*e genannt werden, nehmen uns den Begriff zurück und machen daraus etwas Positives. Also: 'H*es Up, Gs Down'. Die ganzen Gangster, die auf heftig machen, sollen sich jetzt mal hinsetzen und jetzt sind wir dran."  

Woher genau sich Frauen diesen Begriff nun zurücknehmen, lässt sie dabei allerdings offen. Danach schauen die beiden Romeo und Pauline, die Shirin in einer Insta-Story übrigens als die wahrscheinlich einzigen Journalisten, die sie vollauf respektiert, bezeichnet, gemeinsam mit der Rapperin ihr Musikvideo zu "H*es Up, Gs Down". Der Clip scheint ihr dann doch etwas unangenehm zu sein und sie schaut peinlich berührt zu Boden. Damit aber nicht genug: Es folgt die Frage von Romeo, was eigentlich ein "Bubble B*tt" sei. "Das ist einfach ein sehr großer Po", erklärt Shirin daraufhin.

Deutschrap kindgerecht erklären: Auch Sido und Celo & Abdi scheiterten 

Vor Shirin David waren bereits einige Deutschrap-Größen bei "Kinder fragen Rapper" zu Gast. Celo & Abdi rutschte dabei unter anderem das Wort "Sharmuta" raus, während Sido die Hook seines "Ar****icksongs" sang. Daran sieht man: Deutschrap ist nicht unbedingt etwas für Kinder. Umso lustiger ist es allerdings, wenn Romeo und Pauline die Rapper damit konfrontieren.

"Schämst du dich?": Yung Hurn beantwortet Kinderfragen

Von Renée Diehl am 10.03.2021 - 12:16 Erneut schlägt die TV-Show "Late Night Berlin" mit ihrem Format "Kinder fragen Rapper" zu und beschert uns, irgendwo zwischen Beefs und Releases, mal wieder ein Schmunzeln.

Sido singt "Ars***icksong"-Hook für Kids bei "Late Night Berlin"

Erneut schlägt die TV-Show "Late Night Berlin" mit ihrem Format "Kinder fragen Rapper" zu und beschert uns, irgendwo zwischen Beefs und Releases, mal wieder ein Schmunzeln. Nachdem bereits Rapper wie Dardan, Bozza, Capital Bra, Veysel und zuletzt Celo & Abdi bei den Nachwuchs-Journalisten Romeo und Pauline zu Gast waren, ist diesmal Sido an der Reihe, den beiden Frage und Antwort zu stehen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Shirin David: Neues Musikvideo und Spende für Battle Rap

Shirin David: Neues Musikvideo und Spende für Battle Rap

Von Renée Diehl am 13.05.2021 - 12:50

Shirin Davids (diesen Artist auf Apple Music streamen) neue Single "Ich darf das" ist bereits seit mehreren Wochen angekündigt: In ihrem YouTube Q&A vom 25. April gab es sogar schon eine Hörprobe davon. Eigentlich sollte die Single nämlich letzte Woche erscheinen – weil sie aber unzufrieden mit den ersten Aufnahmen des Musikvideos war, cancelte Shirin das Release zunächst. Mit dem neuen Video scheint sie nun vollkommen zufrieden zu sein. In ihrer Instagram-Story zeigt sie erste Szenen des Drehs und teilt eine weitere kurze Hörprobe.

Shirin David teilt erste Szenen des Videodrehs 

Wie in ihrer Insta-Story zu sehen, sind in Shirin Davids Musikvideo zu "Ich darf das" mal wieder reichlich Bubble Butts mit am Start. Die Rapperin zeigt sich in drei verschiedenen Szenen umringt von Tänzerinnen – in einer davon sogar im Minirock auf einer Glasplatte. Daraus, dass sie stolz auf ihren Körper ist und dass es für sie ein Akt des Feminismus ist, ihre Kurven zu zeigen, macht sie schon seit Beginn ihrer Rap-Karriere keinen Hehl. Im Feminismus der vierten Welle geht es bekanntlich darum, dass Frauen mit ihrem eigenen Körper tun und lassen dürfen, was sie wollen. Ganz egal, ob sie nun viel Haut, oder gar keine zeigen wollen. 

Shirin David setzt Songtext in die Tat um 

Mit den Aufnahmen des Videodrehs teilt sie zeitgleich auch eine neue Hörprobe zu dem Song, der heute Nacht erscheinen wird. Sie rappt unter anderem 

"10K für Battlerap / 10 für den Stripclub"

 Und damit handelt es sich nicht einfach nur um irgendeine Line. Shirin David lässt ihren Worten nämlich auch Taten folgen (oder umgekehrt?)und spendete im Dezember 10.000 Euro an die Battlerap-Plattform DLTLLY.

Weitere Lines aus dem Song hatten nach der ersten Hörprobe bereits auf TikTok die Runde gemacht. Mit "Ohne Make-up auf dem Cover vom `nem Klatsch-und-Tratsch-Blatt / Aussehen wie `ne Barbara, ich darf das" spach sie wohl vielen Girls aus der Seele, die sich zwar gerne schminken, aber sich auch ungeschminkt zeigen wollen. Hiermit haben sie die Legitimation: Wenn Shirin David aussehen darf "wie `ne Barbara" (Shirins erster Vorname), dann dürfen sie das auch. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!