Sentino disst Fler mit fast zehnminütigem Track

UPDATE vom 21. April: Sentino hat angeblich Flers unveröffentlichten Bushido-Disstrack "Iris" und daraus womöglich auch schon Text-Passagen veröffentlicht.

Flers Bushido-Disstrack "Iris" könnte von Sentino geleakt werden

Sentino und Fler dissen sich weiterhin gegenseitig. Die neuesten Entwicklungen nach dem "Carrot Cake"-Disstrack von Sentino gegen Fler drehen sich jetzt um Flers unveröffentlichten Bushido-Disstrack, der "Iris" heißen soll. Den will Sentino nämlich in der Hinterhand haben und er spielt offenbar mit dem Gedanken, den Song einfach zu leaken.

Originalmeldung:

In der ewigen On-Off-Beziehung von Fler und Sentino scheint die Situation momentan weiter angespannt. Sentino hat gestern seinen fast zehnminütigen Fler-Disstrack "Carrot Cake" online gestellt. Eine erste Version mit Autotune-Einsatz ist nach eher verhaltenem Feedback hingegen wieder verschwunden.

Sentino disst Fler mit "Carrot Cake"

Der aktuelle Diss, den Sentino mit dem Zusatz "No Autotune" bewirbt, klingt nicht, als wäre er unter besonders professionellen Bedingungen aufgenommen worden. Auf textlicher Ebene greift Sentino Themen auf, denen man als Deutschraphörer*in so oder so ähnlich schon einmal begegnet ist. Es geht um Möhren, um Texte, die Fler nicht selbst schreiben würde und um Flers Persönlichkeitsstruktur.

Prinz Pi bekommt ebenfalls einen Seitenhieb. Seine Maskulin-Designs findet Sentino "unästhetisch". In typischer Battle-Manier stellt sich Sentino hingegen als Player dar, der Fler seinen Style von Anfang an vorgegeben habe. Auch Bushido wird in dem Song oftmals erwähnt. Neben dem EGJ-Chef sei Fler "nur der stotternde Lispler".

Nach dem Release von Flers Album "Atlantis" veröffentlichte Sentino schon einmal ein paar Disszeilen und bezeichnete den Maskulin CEO unter anderem als "Deutsche 6ix9ine".

Sentino frontet Fler wegen angeblich unbezahlter "Atlantis"-Lyrics

Fler und Sentino dissen sich aktuell wieder mal gegenseitig - und zwar auf sehr unangenehme Art und Weise. Sentino frontet Fler in einer Disstrack-Vorschau, die vor Homofeindlichkeit nur so trieft. Fler postet als Antwort ein Video, das Sentino offenbar auf der Flucht zeigt, worauf der ebenfalls schon wieder reagiert hat.

Sentino erklärte, nicht korrekt für seine Mitarbeit an diversen Songs bezahlt worden zu sein. Auf sein Können als Texter kommt er auch in "Carrot Cake" immer wieder zu sprechen. Von Flers Seite ist in den sozialen Medien bisher nur eine indirekte Reaktion auf den Disstrack aufgetaucht. Er postete in seiner Insta-Story ein Bild von Sentino, das aus einem Live-Stream stammt. Die Beschreibung soll dabei wohl auf den Drogenkonsum seines Kollegen anspielen.


Foto:

via instagram.com/fler

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Fler & Eno streiten wegen angeblich gefälschter Patek Philippe
Eno

Fler & Eno streiten wegen angeblich gefälschter Patek Philippe

Von David Molke am 20.05.2020 - 17:07

Teure Uhren sind schon lange großes Thema bei deutschsprachigen Rappern. Je mehr die Statussymbole kosten, desto besser. Nachdem sich bereits Bushido und Sinan-G deswegen gestritten haben, machen jetzt Eno und Fler weiter. Ersterer soll nämlich eine Fake-Uhr tragen, die angeblich doch keine 400.000 Euro gekostet hat. Fler macht sich darüber lustig, Eno reagiert mit indirekten Beleidigungen und Fler meint, dass das nur gilt, wenn er direkt ins Gesicht beleidigt wird.

Eno trägt angeblich keine echte Patek Phillipe für 400.000 Euro

Es soll Leute geben, denen es sehr wichtig ist, wie viel eine Uhr kostet. Anderen ist das egal, wieder andere machen ein komplettes Geschäftsmodell daraus, Fake-Uhren zu enttarnen. Wie zum Beispiel der Insta-Account @munichwristbusters, der das Konzept von FakeWatchBusta übernommen hat. Der genießt momentan große Aufmerksamkeit unter Rappern in Deutschland und sorgt für hämische Kommentare.

Zuletzt hieß es, Sinan-G trage gar keine echte Uhr, was seinen alten Beef mit Bushido wieder angefacht hat. Was genau da alles passiert ist und wieso die Uhren jetzt wohl doch echt sind, aber nicht getragen werden, könnt ihr euch hier in epischer Breite durchlesen:

Enttarnte Fake-Rolex entfacht Beef von Sinan-G & Bushido neu

Seit einigen Monaten enttarnt die Instagram-Seite MunichWristBusters gefakte Luxusuhren von Rappern und anderen Influencern. Im gestrigen Beitrag auf dem Account, ging es um eine vermeintliche Rolex Daytona Rainbow von Sinan-G.

Ungefähr genau dasselbe ist jetzt auch bei Eno und Fler passiert. Auf dem Instagram-Account der Fake-Uhren-Jäger wird behauptet, Enos angeblich 400.000 Euro teure Super-Uhr sei gar nicht echt. Es dauert nicht lange, bis die ersten Kommentare dazu kommen. Fler scheint sich jedenfalls prächtig darüber amüsiert zu haben, dass Enos Uhr nicht echt sein soll und postet drei Tränen lachende Smileys drunter.

Als Reaktion auf Fler? Eno sagt, er besitzt nur echte Dinge

Aber Eno kann das offenbar nicht auf sich sitzen und veröffentlicht in seiner Insta Story ein Statement dazu. Er erklärt, er habe generell nur echte Marken-Dinge und insgesamt sogar acht Uhren. Die, um die es hier ging, sei echt, da könne ruhig auch beim Juwelier nachgefragt werden, den er auch direkt verlinkt.

Es handele sich bei seiner Armbanduhr um eine "nachbesetzte", "echte Patek-Uhr". Das betont Eno im Anschluss gleich noch einmal und schiebt auch noch hinterher, dass alle Rapper, die etwas anderes behaupten, "sich darüber freuen und irgendwelche Kommentare hinterlassen" (ein relativ deutlicher Seitenhieb gegen Fler) ihre Mütter "f*cken" könnten.

@eno seine Patek Philippe Nautilus 5719, die er als 400 tausend Euro Uhr bewirbt ist von außen offensichtlich ein Fake, unseren Informationen nach handelt es sich hierbei um eine nachgebaute Uhr mit einem echten Patek Werk. Man könnte diese Uhr also als „Franken" Uhr bezeichnen aber auf jeden Fall handelt es sich hierbei weder um eine Factory besetzte Nautilus 5719 für 400 tausend noch um ein echtes Nautilus Gehäuse. Dies erkennt man sofort an der viel zu groben Krone, welche deutlich zu weit raus steht und der allgemeinen schlechten Proportionen. Zusätzlich verdeckt das Zifferblatt das Datum größtenteils, was bei einer echten nie der Fall wäre! (Die Detailaufnahme, die wir verwendet haben, ist bei ihm nicht mehr zu finden, weil sie bereits gelöscht wurde) ------------------------ #fakeflex #busted #münchen #rolex #fakerolex #audemarspiguet #patekphilippe #fakepeople #minga #089 #photooftheday #watches #watch #uhren #crownsclub #filmcasino #münchencity #sad #fake #watchesoftheday

7,953 Likes, 1,262 Comments - MUNICHWRISTBUSTERS (@munichwristbusters) on Instagram: "@eno seine Patek Philippe Nautilus 5719, die er als 400 tausend Euro Uhr bewirbt ist von außen..."

Fler antwortet indirekt: Alles Fake?

Fler geht ausnahmsweise nicht komplett durch die Decke, sondern bleibt verhältnismäßig gelassen. Offenbar wohl, weil Eno ihn sowieso nur indirekt und uneindeutig beleidigt hat, belässt es der Berliner Rapper ebenfalls bei einer kleinen Insta Story-Stichelei.

Darin zählt er auf:"Eure Raps sind Fake, eure Uhren sind Fake, eure Follower sind Fake, eure Plays sind Fake und Mutter beleidigen zählt nur, wenn man es in mein Gesicht macht!" Da hat Eno also gerade wohl nochmal Glück gehabt. Garniert wird das Ganze mit einem Bild von Flers Uhr.


Foto:

Screenshot: Fler auf Instagram https://www.instagram.com/fler/

Alles über die wildesten Uhren im deutschsprachigen Rap-Game könnt ihr hier nachlesen:

10 der teuersten Uhren deutscher Rapper: Farid Bang, Shindy, LX & mehr

Rapper haben schon immer gerne mit teuren Uhren geflext. Während Kleidung und Autos in der Regel schnell an Wert verlieren, gilt so manche Rolex, Audemars Piguet, Patek Philippe oder Richard Mille als echte Wertanlage, die je nach Modell noch im Preis steigen kann.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)