Von der Bildfläche verschwunden: Hustensaft Jüngling äußert sich zum Verbleib von Medikamenten Manfred

Wer die Glo Up Dinero Gang verfolgt, dem wird aufgefallen sein, dass ein Mitglied seit einiger Zeit von der Bildfläche verschwunden ist: Medikamenten Manfred. Inzwischen häuften sich die Nachfragen der Supporter nach dessen Verbleib. Nun äußerte sich Hustensaft Jüngling in einem Video zu der Thematik.

Zunächst stellt er klar, dass die gesamte GUDG nach wie vor cool mit Medikamenten Manfred sei und man Zeit miteinander verbringe. Allerdings kommt Hustensaft Jüngling schnell zu der schlechten Nachricht:

"Die Kunstfigur Medikamenten Manfred ist tot."

Auch die angeblichen Hintergründe erläutert Hustensaft Jüngling. Elias Daase, so Medi Mannis bürgerlicher Name, habe Mietshäuser geerbt. Deshalb sei Rap nicht mehr lukrativ für ihn. Zudem lasse sich sein seriöser Job als Miteigentümer der Häuser und den damit einhergehenden Verpflichtungen nicht mit asozialem Rap vereinbaren.

Die Entscheidung sei schade, aber nachvollziehbar, so Hustensaft Jüngling. Die letzten drei Parts von Medi Manni seien dementsprechend auf "Der erste Rapper mit Abitur", dem aktuellen Tape von Hustensaft Jüngling, zu finden.

Eine Rückkehr scheint jedoch nicht komplett ausgeschlossen zu sein:

"Wenn es Updates gibt zu Medi Manni, dass er wieder was Neues macht, erfahrt ihr es natürlich sofort, aber es kann noch einige Zeit dauern."

Check hier das Infovideo ab:

Die WAHRHEIT zum Thema MEDIKAMENTEN MANFRED.

►MMHJTV Channel abonnieren: http://ytb.li/MMHJTV ◄ ►"Der erste Rapper mit Abitur": http://hustensaftjuengling.fty.li/DERMA ◄ Folgt, liked und besucht Hustensaft Jüngling außerdem in allen Sozialen Netzwerken ► http://hustensaftjuengling.fty.li/social ► Spotify: http://spoti.fi/2HMGq4N ◄ ► Merchandise: http://www.gloup.store

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

An den Zeilen "rap ist nicht mehr lukrativ" bzw "seriöser job lässt asozialen rap nicht mehr zu" offenbart sich das gesamte Dilemma des heutigen populären Establishment-Raps. Unauthentische Witzfiguren.

Total, ich finde hhde sollte ne 5stunden doku über milchtütenmanfred machen, er war schliesslich quasi das äquivalent zu pac

Damn Schade für die Kunst und die Menschheit, aber understandable wenn der Boi sein cash auf einem anderen Way machen will

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Play69 kehrt unter neuem Künstlernamen zurück

Play69 kehrt unter neuem Künstlernamen zurück

Von Paul Kruppa am 20.08.2021 - 13:39

Wenige Monate nach seinem vermeintlichen Rückzug aus der Deutschrapszene meldet sich Play69 zurück. Er tritt unter dem Namen Bojan als Feature-Gast auf der neuen Samra-Single "Paradies" in Erscheinung. Damit ist auch klar, dass der Dortmunder Rapper eine neue Labelheimat gefunden hat. Er steht neben Ano fortan bei Samras Cataleya Edition unter Vertrag.

Play69 kommt als Bojan zurück

Im April 2021 erklärte Play69, dass er seit längerer Zeit keine Lust mehr auf den Deutschrap-Zirkus habe. Damit bezog er sich vor allem auf die Bereiche abseits der Musik. Auch verkündete er: "Fakt ist [,] ab heute gibt es kein Play69 mehr." Dabei ist es geblieben. Unter seinem bürgerlichen Vornamen Bojan kehrt Play69 nun zurück auf die Rapbühne.

Unter dem Künstlernamen Play69 erschienen insgesamt vier Soloalben und ein Kollaboalbum ("ASAP" zusammen mit Banger Musik-Signing Sipo). Ein Großteil der Veröffentlichungen kam über Farid Bangs Zweitlabel Helal Money Entertainment. Hier trennten sich die Wege jedoch im Frühjahr 2020. Daraufhin veröffentlichte Play69 sein bis dato letztes Album "Babylon 2". Mit "Gestern nix heute Star" ist auf dem Release auch bereits eine musikalische Zusammenarbeit mit seinem neuen Labelboss zu finden.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)