Sechsmal Deutschrap in den Top 10: Die Trendcharts mit Capital Bra, Trettmann, Luciano und mehr

Sechsmal Deutschrap in den Top 10 – die aktuellen Midweekcharts können sich sehen lassen. Tonangebend ist, wenig überraschend, Capital Bra.

Mit "Allein" steht er in den Trends an der Spitze. Capital könnte sich morgen seine achte Nummer-1-Single in diesem Jahr sichern und seinen Rekord weiter ausbauen. Auf Platz drei ist er mit Xatar und Samy und dem Track "Ich liebe es" ebenfalls zu finden. Dazwischen liegen Kitschkrieg, Trettmann, Gringo, Ufo361 und Gzuz mit ihrem Hit "Standard" auf dem zweiten Rang. Die Top 3 sind somit fest in Rapperhand.

Außerdem sind Lucianos "Meer" (#5), erneut Capital Bra mit Luciano und Eno ("Roli Glitzer Glitzer" auf #9) und Bonez MC und RAF Camora mit "500 PS" (#10) in den Top 10.

Immer automatisch die neusten Artikel zu Capital Bra, Trettmann, Bonez MC und Co. bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen Deutschrap-Newsletter!

Insgesamt platziert Capital alle 13 Songs aus dem neuen Album "Allein" in den Singlecharts. Die LP selbst liegt in den Album-Midweekcharts auf Platz fünf. Auch die neue Platte "4 Wände" (#32) vom Kölner Mo-Torres sowie MC Bogys "100 %" (#39) sind dabei.

Die finalen Platzierungen gibt es morgen. Check hier die Übersichten ab:

Midweek Single Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Single Top 100 mit Musikvideos und mehr

Midweek Album Top 100 - Charts - VIVA

Alle Plätze der Midweek Album Top 100 mit Musikvideos und mehr

5 Songs in 15 Tagen: Wie Capital Bra die Streaming-Ära durchzockt

Niemand fährt aktuell so eine Release-Strategie wie Capital Bra. Der Bratan liefert eine Single nach der nächsten. Egal an welchem Wochentag, egal zu welcher Tageszeit ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Charts: Weder Farid Bang noch Ufo361 kommen an Juju vorbei

Charts: Weder Farid Bang noch Ufo361 kommen an Juju vorbei

Von David Molke am 14.06.2019 - 15:39

Juju und Henning May stehen mit ihrem gemeinsamen Song "Vermissen" immer noch hoch im Kurs: Auch zum Album-Release von "Bling Bling" bleibt die Position in den offiziellen deutschen Singlecharts hoch. Auf Platz eins steht allerdings immer noch Lil Nas X mit "Old Town Road". Farid Bang, French Montana und Khaled landen mit "Maghreb Gang" auf Platz vier und Ufo361 mit "Irina Shayk" auf der sechs.

Singlecharts mit Juju, Farid Bang, Khaled, Ufo361 & Lil Nas X

Wie jede Woche Freitag gibt es auch heute wieder die aktuellen Charts-Platzierungen. Wie in den letzten drei Wochen steht Lil Nas X unangefochten an der Spitze. An "Old Town Road" kommt momentan niemand vorbei. Wieso der Country Trap-Smash-Hit so erfolgreich ist, kannst du hier nachlesen.

Juju und Henning May können sich auf Platz drei mit ihrem ebenfalls äußerst erfolgreichen Kollabo-Track "Vermissen" behaupten. Das gute Stück spielt nun auch schon seit mehreren Wochen immer ganz vorn in den Charts mit. Die perfekte Vorbereitung für den Release des Juju-Albums "Bling Bling", das heute erscheint.

Als höchste Neueinsteiger mischen Farid Bang, French Montana und Khaled die Singlecharts auf: Die "Maghreb Gang" landet auf Platz vier. Was es mit der Zusammenarbeit auf sich hat, haben Jonas und Rooz letzte Woche am Release Friday besprochen.

Genau wie den nächsten Chartstürmer. Last, but not least: Ufo361 chartet mit mit "Irina Shayk" auf der sechs. Dessen Album "Wave" rückt immer näher und nebenbei wurde auch schon das neue Signing Data Luv vorgestellt.

Die Singlecharts im Überblick:

  • 1. Lil Nas X – Old Town Road
  • 2. Justin Bieber & Ed Sheeran
  • 3. Juju ft. Henning May – Vermissen
  • 4. Farid Bang ft. French Montana & Khaled – Maghreb Gang
  • 6. Ufo361 – Irina Shayk
  • 8. Fero47 – Nenene
  • 10. Loredana – Labyrinth

JuJu - Bling Bling

Von Michael Rubach am 14.06.2019 - 09:38 Pünktlich zum Release ihres ersten Soloalbums " Bling Bling" sagt Juju "Hi Babe". Dabei widmet sich Juju zwei Dingen, die sie zu schätzen weiß: Gras und ein Typ, der mit ihr den Blunt teilt. Der Song greift den Vibe des alten Klassikers " Dilemma" von Nelly und Kelly Rowland auf.

In den Albumcharts setzt sich Fatoni mit seinem neuen Album "Andorra" auf Platz neun. Was das Besondere an dem Album ist, erklären wir hier anhand von 14 einzelnen Lines. Metrickz schafft es mit "Mufasa" auf Platz 33.

Zwischen Szene- & Selbstkritik: Fatonis "Andorra" in 14 Lines

Sein letztes Album "Alles Liebe nachträglich" veröffentlichte Fatoni gemeinsam mit der Sängerin Mine. Auf ein Soloalbum durften sich die Fans zuletzt im März 2017 freuen. Jetzt ist aber "Andorra" draußen und Fatoni umarmt die Hörenden mit seinem typischen Sound, Tiefgang und viel Spaß an der Sprache.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!