Said mit Statement zur Schlägerei beim Culture Clash

Nachdem beim eigentlich musikalischen Battle im Rahmen des Culture Clashs in Berlin am Donnerstag einige Fäuste zwischen Said mit der Army Of Brothers (AOB) und den Jugglerz flogen, hat der Berliner Rapper sich nun auf Instagram zu dem Abend geäußert.

Er gibt zu, mit der Situation überfordert gewesen zu sein, und entschuldigt sich beim Gastgeber und allen Unbeteiligten. Zu den "Beteiligten", also den Jugglerz, sagt er, dass er nicht zuerst den Respekt verloren habe. Er sei eingeladen worden, um einen Song zu performen und nicht um sich oder Familienmitglieder beleidigen zu lassen. Das Wort "H*rensohn", das im Eifer des Gefechts gefallen sein soll, sei bei ihm und in seinen Kreisen das letzte Wort, bevor es endgültig zum Kampf kommt. Er ist sich sicher, dass zahlreiche andere Gäste ähnlich gehandelt hätten. Said denkt jedoch auch, dass man sich dessen nicht ganz bewusst gewesen ist auf Seite der Jugglerz.

Das Trigger-Wort muss wohl vom Team Jugglerz in Richtung des Teams der Betty Ford Boys gesagt worden sein. Zu der DJ-Crew gehört neben Suff Daddy und Dexter auch Brenk Sinatra, mit dem Said dieses Jahr das Album "HAQ" (Stream & Videos) veröffentlicht hat. Die anderen Jungs, die die Jugglerz-Stage stürmten, gehören zur Army Of Brothers. Die Neuköllner Crew ist eng mit Said befreundet, mit dem sie mehrere gemeinsame Songs hat.

Unterschiedliche Spielregeln

Der Vorfall, über den wir bereits gestern berichteten, zeigt, dass es tatsächlich zu einem Aufeinandertreffen unterschiedlicher Kulturen kam. Während im Battle – sowohl im Rap als auch bei Dancehall-Clashs – meist kaum Regeln für die Härte der Wortwahl existieren, hat die Straße ihren eigenen Kodex.

Das merkte man beispielsweise auch, als MC Bogy sich 2012 bei Rap Am Mittwoch in den Ring traute. Nach dem Duell zwischen dem Atzenkeeper und Atzenkalle kam es zur Diskussion über Lines gegen die Mutter im Battle von Angesicht zu Angesicht. Dass Bogy Atzenkalles Mom zuerst als eine seiner N*tten bezeichnete, hatte er wohl selbst nicht wirklich gemerkt, aber die Problematik zeigt sich dennoch auch bei diesem Vorfall:

RAP AM MITTWOCH: 01.02.12 BattleMania Vorrunde (2/4) GERMAN BATTLE

FACEBOOK ➡ http://www.facebook.com/rapammittwoch HOMEPAGE ➡ http://www.rapammittwoch.tv YOUTUBE ➡ http://www.youtube.com/rapammittwochtv BATTLEMANIA PUR!!! DAS BATTLE VOM 01.02.2012 IN BERLIN!!! MIT DABEI DER KING P-ZAK, DIE MANIACS RV, JOKEZ, ATZENKALLE, MASTER MARV, DROB DYNAMIC, MC BOGY, VECZ, TIGHTAMMIC UND DER BELIEBTE MUSIK MANAGER MIKE KINSKI!!! MODERATION BEN SALOMO UND DJ PETE!!! VERDAMMT KONTROVERS!!!

Das komplette Statement von Said

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

DMX fordert Jay-Z zum Battle auf Instagram heraus
DMX

DMX fordert Jay-Z zum Battle auf Instagram heraus

Von Michael Rubach am 07.05.2020 - 16:17

DMX hat offenbar Lust auf ein Battle gegen Jay-Z. Im Drink Champs Podcast von N.O.R.E. und DJ EFN sprach der Rap-Veteran über die von Timbaland und Swizz Beatz gestartete Verzuz-Reihe, welche die Battle-Kultur in Zeiten der Corona-Pandemie auf Instagram verlagert hat. Als im Podcast die Frage auf den Tisch kommt, wen Dark Man X im Rahmen des Formats gerne battlen würde, schoss es aus dem MC hinaus: Jay-Z!

DMX wünscht sich Jay-Z für ein Battle

Für Podcast-Host N.O.R.E. gibt es nach der Antwort von DMX kein Halten mehr. Er hat sichtlich Probleme seine Euphorie zu bremsen. DMX verleiht dem Statement mit seiner relativ gelassenen Attitüde die gewisse Portion Ernsthaftigkeit. DJ EFN formuliert am Ende des folgenden Ausschnitts seine Hoffnung auf einen "epischen Moment für die Kultur".



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Of course @dmx picked the homey!!

Ein Beitrag geteilt von NOREAGA/DRINKCHAMPS (@therealnoreaga) am

Es wäre nicht das erste Mal, dass sich Jay und DMX auf Battle-Ebene begegnen. Bei der Verzuz-Reihe müssen die Artists jedoch nicht live mit Bars um sich schießen. Hier lassen die Künstler ihre Hitkataloge für sich sprechen. Weit vor Corona haben sich Jay und X schon klassische Battles geliefert.

DMX & Jay-Z verbindet eine Battle-Historie

Wie DMX selbst anmerkt, wäre so ein Duell bereits die dritte Konfrontation der beiden Rapper. Die gemeinsame Geschichte reicht zurück bis in die Neunziger. Hier trafen Jay-Z und DMX schon vor dem großen Fame in der Bronx aufeinander. Aussagen von Augenzeugen lassen erahnen, was sich damals zugetragen hat. Außerdem spuckt das Internet diesen kurzen Clip eines jungen Jay-Z aus.

Bei Jay-Zs Hard Knock Life Tour 1999 soll es erneut zu einem Showdown der beiden New Yorker gekommen sein. 2016 erklärte DMX in der identischen Podcast-Konstellation bei Drink Champs, dass er in seiner Karriere nie ein Battle verloren habe.

"I never lost a battle! Never! Never! I’m a battle rapper."

DJ Premier vs. RZA: Hiphop-Sternstunden bei Instagram live

In Zeiten von Corona sorgen manche Persönlichkeiten aus dem Rapkosmos immer wieder für positive Vibes und demonstrieren, wie man kreativ mit der Krise umgehen kann.

Die Zeiten als DMX und Jay-Z sich auf Augenhöhe begegnet sind, ist jedoch schon lange vorbei. Schwer vorstellbar, welchen Anreiz es für Hiphop-Mogul Jay-Z geben könnte, der alten Rivalität neues Leben einzuhauchen. Aber wer weiß – vielleicht sorgen nostalgische Gefühle für einen großen Hiphop-Moment. Auf einen solchen fiebert auch Fat Joe hin, der kürzlich von Diddy wissen wollte, wie es um ein Battle mit Dr. Dre stehen würde.

Diddy weiht Fat Joe in spektakuläre Battle-Pläne ein

Am 9. Mai steht erst einmal ein Battle zwischen Frauen bevor. Erykah Badu trifft auf Jill Scott.

Verzuz on Twitter

Saturday, May 9th @fatbellybella vs @missjillscott shoutout @femmeitforward #Verzuz


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!