RZA will das millionenschwere Wu-Tang-Clan-Album zurückkaufen, aber kann es nicht

Drei Jahre ist es her, dass das geheime Wu-Tang Clan-Album "Once Upon A Time In Shaolin", von dem es nur ein Exemplar gibt, vom umstrittenen Pharma-Unternehmer Martin Shkreli ersteigert wurde. Nachdem der Geschäftsmann aber wegen Betrugs verhaftet wurde, ging das Album an die U.S. Behörden über. RZA vom Wu-Tang Clan äußerte nun gegenüber dem Rolling Stone, dass er das Exemplar am liebsten zurückkaufen wolle – aber das gestaltet sich schwierig.

Erst vor wenigen Wochen wurde bekannt, dass Martin Shkreli zu einer siebenjährigen Haftstrafe verurteilt wurde. Ein Richter hatte zuvor entschieden, dass Shkreli 7,4 Millionen US-Dollar seines Vermögens an die Regierung übergeben müsse. Darunter auch das "Once Upon A Time In Shaolin"-Album, das der Unternehmer für schätzungsweise 2 Millionen US-Dollar gekauft hatte. Das besondere Werk machte in den letzten Jahren immer wieder Schlagzeilen: Erst kündigte Shkreli an, es zerstören zu wollen, dann versuchte er, es auf Ebay zu versteigern. Jetzt ist unklar, wo die Platte bleibt.

Wenn es nach RZA ginge, würde das Album wieder in seinen Händen landen. Er äußert:

"Es war sehr schwer für mich, das Album zu verkaufen. [...] Ich habe schon versucht, es zurückzubekommen. Aber der ganze Papierkram und der Vertrag hindern mich daran."

Er habe sogar auf Ebay für das Album bieten wollen, wurde jedoch von seinem Anwalt zurückgehalten, so RZA. Denn im Vertrag, den Shkreli unterschrieben hatte, willigte dieser ein, das Exemplar für mindestens 88 Jahre nicht weiterzuverkaufen und ausschließlich für persönliche Zwecke zu nutzen.

Viele Fans hatten dem Wu-Tang Clan und insbesondere RZA vorgeworfen, mit dem Verkauf des Albums Musik zu machen, die sich ausschließlich die Elite leisten könne. Dies würde den Grundsätzen von Hiphop widersprechen. RZA argumentiert dagegen, die Aktion solle auf den Wert der Musik aufmerksam machen:

"Ich habe viele Fans verloren, weil sie das Gefühl hatten, dass ich etwas getan habe, das nicht mit der Idee vom Wu-Tang Clan zusammenpasst. Meiner Meinung nach stimmt das nicht. [...] Ich denke, wir haben eine Verlagerung von Werten in der Musikbranche. [...] Kinder bezahlen 600 US-Dollar für Kopfhörer, aber wollen nicht einen Dollar für Musik ausgeben. Kopfhörer sind nutzlos ohne Musik. Ein iPod ist nutzlos ohne Musik. [...] Darum geht es bei diesem Album. Wenn niemand den Wert erkennt, dann werden wir es eben wertvoll machen."

Mehr zur Vorgeschichte:

Der wohl meistgehasste US-Bürger hat das Unikat-Album des Wu-Tang Clans gekauft

Der Wu-Tang Clan hat letztes Jahr das Unikat-Album Once Upon a Time in Shaolin aufgenommen, das für eine astronomische Summe den Besitzer wechseln sollte. Nach diversen anderen Gerüchten berichtet Bloomberg Business jetzt, dass der umstrittene Pharmamanager Martin Shkreli die Platte für rund $ 2 Millionen erworben haben soll.

Martin Shkreli verhaftet: Was passiert mit geheimem Wu-Tang Clan-Album?

Vor Kurzem gab der Wu-Tang Clan bekannt, dass das geheime Album Once Upon a Time in , von dem es nur eine Kopie gibt, für mehrere Millionen US-Dollar verkauft wurde. Kurze Zeit später erfuhren wir, dass der umstrittene Pharmamanager Martin Shkreli die Platte erworben hatte.