Run-D.M.C. sollen Grammy für ihr Lebenswerk bekommen

Die Rap-Pioniere Run-D.M.C. sollen dieses Jahr mit einem Grammy für ihr Lebenswerk geehrt werden. Das berichtet TheFader.com.

Dass die vermutlich bevorstehende Ehrung gerechtfertigt ist, dürfte wohl kaum jemand anzweifeln. Die Crew, bestehend aus Run, D.M.C. und Jam Master Jay (†), war der erste Rap-Act, der für einen Grammy nominiert wurde und eine goldene Schallplatte (für Run-D.M.C. von 1984) verliehen bekam. Es folgten Platin (1985: King of Rock) und Multi-Platin (1986: Raising Hell).

Mit ihrem Schaffen und den großen Hits wie It's Tricky oder dem Aerosmith-Cover Walk This Way haben sie Hiphop nachhaltig beeinflusst:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kanye Wests Nike Yeezy könnte heute zum teuersten Sneaker der Welt werden

Kanye Wests Nike Yeezy könnte heute zum teuersten Sneaker der Welt werden

Von Renée Diehl am 21.04.2021 - 12:39

Im letzten Jahr noch war der teuerste Sneaker der Welt der "Nike Air Jordan 1", den Michael Jordan 1985 trug, als er während eines Einwurfs bei einem Trainingsspiel das gesamte Basketballbrett zerschmetterte. Beim Auktionshaus Christie's wurde dieser Schuh für 615.000 US-Dollar versteigert. Nun soll Kanye Wests allererste Yeezy-Kollaboration – damals noch mit Nike – die Nachfolge des teuersten Sneakers der Welt antreten. Im Jahr 2008 trug Kanye erstmals den "Nike Air Yeezy 1" Prototypen und das zu keinem geringeren Anlass als der Grammy-Verleihung. Dieser Schuh geht jetzt bei einem Private Sale des Auktionshauses Sotheby’s über den Tisch – gerechnet wird mit einer Summe von über einer Million.

Kanye Wests Nike Yeezy: Ein historischer Sneaker

Der "Nike Air Yeezy 1" war für Kanye der Beginn der Yeezy-Ära und das lange vor der langjährigen Partnerschaft mit Adidas. Diese folgte erst sieben Jahre später, im Jahr 2015. Eine kurzfristige Sneaker-Collab zwischen Kanye West und Adidas gab es allerdings schon im Jahr 2013. 

Trotz der großen Erfolge der Adidas-Kooperation, ebnete die Kollaboration mit Nike Kanye’s Marke Yeezy den Weg. Und nur dank dieser gelungenen ersten Steps konnte er sein Milliardenvermögen generieren. Ein beträchtlicher Teil davon stammt nämlich von Einnahmen der Yeezy Brand. 

Der "Nike Air Yeezy 1" läutete aber für Kanye West nicht nur eine neue Ära als Designer und Unternehmer in seiner Karriere ein. Auch bei einem Teil der Musikgeschichte war der "Nike Air Yeezy 1" mit dabei: als Prototyp an Kanyes Füßen bei seiner Performance von "Hey Mama" und "Stronger" auf dem 50. Jubiläum der Grammy Awards im Jahr 2008. Außerdem gewann er damals in gleich vier Kategorien des Musikpreises, darunter auch "Bestes Rap-Album". 

Der Private Sale des "Nike Air Yeezy 1" endet heute 

Der Private Sale des Sneakers über das Auktionshaus Sotheby’s begann am 16. April und endet heute. Den Zuschlag bekommt der Höchstbietende. Bereits im Vorfeld wurde das Sneakermodell als teuerster Sneaker der Geschichte gehandelt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird er für über eine Million verkauft werden – wie präzise diese Schätzung ist, wird man heute im Verlaufe des Tages noch erfahren können. 

Rekordbruch: Die OG Nike Air Jordan 1s wurden für 615.000 Dollar versteigert


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!