Ljubav: RIN geht den nächsten Mode-Schritt

Fashion-Moves: Rin (jetzt auf Apple Music streamen) wird in Zukunft den Modemarkt mit seiner neuen Streetwear-Marke "Ljubav" aufmischen. Dabei widmet er sich einem ganz besonderen Vorhaben: Eine fast komplett nachhaltige Kollektion. Dafür sollen die Pieces aus 98 % Bio-Baumwolle hergestellt werden. Das Motto dabei ist stets "regional is the new international". Passend dazu wird die Kollektion von einem Familienunternehmen in Portugal hergestellt. 

Rin droppt nachhaltige Unisex-Kollektion

Mit seinem regionalen und vor allem umweltbewussten Vorhaben spielt Rin an der Front der zukunftsorientierten Mode mit. Aber dabei hört es noch längst nicht auf: Auch in Sachen Inklusivität scheint sich der Künstler einiges an Gedanken gemacht zu haben. Nicht nur, dass die Kollektion geschlechtslos ist, auch die Konfektionsgrößen reichen von XS bis XXL und decken so eine große Gruppe an Menschen ab. 

Die neue Brand trägt den Titel "Ljubav" (Kroatisch für Liebe) und orientiert sich damit an bestehendem Merch von Rin, der ebenfalls mit dem romantischen Wort bestückt ist. Die gesamte Kollektion, die aus 5 Kleidungsstücken sowie einer Tasse und dem passenden Tee besteht, ist mit dem Wort bedruckt. Während die Kleidung in Portugal hergestellt wurde, kommt der Tee samt Utensilien direkt aus Deutschland.

Ljubav Europe: Rin bringt nachhaltige Mode raus

Die Kollektion wird aktuell exklusiv über einen eigenen Online-Shop verkauft. Die einzelnen Preise reichen von 45 Euro für ein T-Shirt bis 185 Euro für eine gefütterte Jacke. Der limitierte Drop war heute, am Sonntagabend und war (natürlich) in Minutenschnelle ausverkauft. Aber keine Sorge: Eine neue Kollektion soll wohl alle drei Monate erscheinen. 

Überraschen tut Rins jüngster Move nicht. Zusammenarbeiten mit Nike oder Carhartt zeigen, wie modeaffin der Künstler ist. Auch vor progressiven Projekten schreckte der Bietigheim-Bissinger nicht zurück. Das zeigt nicht zuletzt der Sound seiner jüngsten Releases. 

RIN ft. Giant Rooks - Insomnia [Video]

Von Till Hesterbrink am 30.04.2021 - 00:28 RIN nimmt uns für seinen neuen Song in die GTA-Metropole "San Andreas" mit. Passenderweise wird es auch vom Sound ein wenig sommerlicher. "Wenn das mein Ende ist, wo bleibt dann das Paradies?" Produziert hat natürlich wieder der gute Alexis Troy.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Future, RAF Camora & Bonez MC, Apache 207 & mehr: Line-Up des Openair Frauenfeldli 2021 steht fest

Future, RAF Camora & Bonez MC, Apache 207 & mehr: Line-Up des Openair Frauenfeldli 2021 steht fest

Von Till Hesterbrink am 09.07.2021 - 12:54

Lange hatte man damit gerechnet, dass die Festival-Saison auch dieses Jahr leider wieder ausfallen müsse. Doch nun gibt es einen Lichtblick am Horizont: Das Openair Frauenfeldli. Wie der Name bereits verrät, handelt es sich bei dem Event um eine Schwester-Veranstaltung vom Openair Frauenfeld, welches ja auf das nächste Jahr verschoben werden musste. Bereits in ca. zwei Monaten soll aber aller Voraussicht nach das 5-tägige Openair Frauenfeldli stattfinden und nach knapp zwei Jahren endlich den Durst nach Live-Auftritten stillen.

Das Ganze wird unter dem Motto "Unter Freunden" laufen und noch mal deutlich intimer sein als das OAF. Vom 14. bis zum 18. September soll das einmalige Festival auf dem gleichen Gelände wie immer stattfinden. Und wer jetzt denkt, es handele sich lediglich um eine kleine Ersatzveranstaltung, der täuscht sich gewaltig. Das Line-Up hat es wahrlich in sich!

SSIO, Gunna, RIN: Das Line-Up des Openair Frauenfeldli

Gleich am ersten Tag zeigt sich, dass das Frauenfeldli sich nicht vor dem großen Bruder verstecken braucht. Frei nach dem Motto "Mask Off" reißt direkt am Dienstag niemand Geringeres als Future die Bühne ab. Als wäre das nicht bereits Grund genug zur Freude, treten neben dem "Life is Good"-Rapper am gleichen Tag außerdem auch noch Swae Lee, SSIOund Kalim auf.

Am Mittwoch dann gibt es dann direkt das nächste Feuerwerk, sowohl für Fans von Ami- als auch von Deutschrap. Die Main-Slots des Abends besetzen US-Superstar Gunna und Ljubav-Ikone RIN. Und natürlich kann ein Festival in der Schweiz nicht ohne Loredana stattfinden.

Den Tag darauf gibt es dann Deutschrap bis zum Abwinken und von Pop-Hits bis Straßensound ist alles mit dabei: Hit-Maschine Apache 207 macht den Headliner des Abends. Außerdem am Start sind die Berliner Jungs von BHZ und Straßenrap-Legende Haftbefehl.

Der Freitag steht ganz unter dem Motto "Palmen aus Plastik", wenn RAF Camora & Bonez MC zur Primetime noch ein Mal den Sommer in die Schweiz holen.

Zum Abschluss am Sonntag gibt es dann die geballte Ladung. Sido hat seine "Friends" im Schlepptau und macht einen der Headliner des Abends. Der zweite Slot gebührt K.I.Z. Außerdem können sich Fans auf einen der ersten Pashanim-Liveauftritte vor Festival-Kulisse freuen.

Außerdem am Start sind: Monet192, Symba, Reezy, Lugatti & 9ine, Juju, 102 Boyz, Eunique, Nura und mehr!

Wann und wie findet das Openair Frauenfeldli statt?

Das Festival findet über insgesamt fünf Tage vom 14. bis zum 18. September statt. Der Vorverkauf der Karten soll in knapp zwei Wochen am 22. Juli über Ticketmaster starten. Sollte das Openair Frauenfeldli aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen, wird der Preis der Karten zurückerstattet. Einen Ausweichtermin wird es nicht geben, da es sich bei dem Ganzen um eine einmalige Veranstaltung handelt.

Tickets für das Openair Frauenfeld 2021 sind nicht für das Frauenfeldli gültig, da dies ein gänzlich eigenständiges Event darstellt. Die Eintrittskarten können weiterhin für das Openair Frauenfeld 2022 genutzt werden.

Um das Event besuchen zu dürfen, muss man nicht zwangsläufig geimpft sein. Die Veranstalter wollen auf die drei Gs setzen: Geimpft, genesen oder getestet.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)