Rihanna sei Dank - Puma weiter auf der Überholspur

Ende 2015 hatte Puma stolz bekanntgeben können, dass der Umsatz des Bekleidungsunternehmens um ganze 14 Prozent gestiegen war. Das heißt, Puma durfte sich mal eben über 3,4 Milliarden Euro mehr in der Kasse freuen!

Grund für den plötzlichen Erfolg? Rihanna. Sie war im vergangenen Jahr zur Chefdesignerin der Damenkollektion erklärt worden und machte besonders im Bereich Footwear Puma wieder zum It-Label. 

Auch im Jahr 2016 scheint der Erfolg nicht abnehmen zu wollen. Laut Fashionista soll Puma im ersten Quartal des Jahres bereits eine Umsatzsteigerung von 7,3 Prozent verzeichnet haben. Das bedeutet 852 Millionen Euro.

Besonders im Bereich Sneaker erfreute sich Puma immer größerer Beliebtheit. Dort ließ sich sogar eine Umsatzsteigerung von 8,5 Prozent beobachten. Diese Zahlen verdankt das Label allerdings vor allem einer immer erfolgreicher werdenden Damenkollektion.

Denn für diese wurde seit Anfang des Jahres nicht nur mit Rihanna geworben, die mit einer Sandalen-Kollektion an den Start ging, sondern auch mit Kardashian-Schwester Kylie Jenner.

Besonders durch dieses erfolgreiche Marketingkonzept dürfte Puma in den kommenden Monaten für die Kollegen Adidas und Nike immer mehr zum Konkurrenten werden.

Schau dir hier Rihannas Slides an:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

First Look: So sehen die Supreme x Nike SB Dunk Lows aus

First Look: So sehen die Supreme x Nike SB Dunk Lows aus

Von Alina Amin am 06.01.2021 - 13:03

Der Sneakergigant Nike und Supreme droppen dieses Jahr eine Reihe von hochkarätigen Kollaborationen. Den ersten Sneak Peek gibt es in das "Hyper Blue"-Modell, dessen Bilder kürzlich Online gingen. Der Colorway orientiert sich an einem 2003er Modell der High Top Dunks. 

Nike x Supreme: Die neuen SB Dunk Lows sehen Sterne

Kernstück des Designs ist das Nacht-Theme. Der Schuh ist in einer Kombination aus Weiß und Königsblau gehalten. Die glatte Oberfläche wird von dem Krokodilleder-Design durchbrochen. An den Seiten sind goldene Sterne angebracht.

Das Branding der beiden Marken ist passend dazu ebenfalls in Gold gehalten. An der Vorderseite des Schuhs ist dafür eine auffällige "Supreme"-Schnürsenkelapplikation angebracht. An der Hinterseite des Sneakers wird eine goldene "Nike"-Stickerei sichtbar.

Damit knüpft Nike den Trend der Dunk Low-Silhouette aus 2020 an, die die Sneakerwelt mit verrückten Kollabos und Rapper-Unterstützung ganz klar dominierte. Was es mit dem Hype um das Sneakermodell auf sich hat, erklären die Jungs vom "Oh Schuhen!"-Podcast:

Releasedatum sowie Preis sind noch nicht festgelegt. Weitere Modelle und Ankündigungen für 2021 sind in der kommenden Zeit aber zu erwarten. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!