"Rick and Morty"-Macher bieten Kanye West eine eigene Episode an

Die Adult Swim Serie "Rick and Morty" soll laut Warner im November ihre Fortsetzung finden, wenn die vierte Staffel erscheint. Zu den Neuigkeiten aus dem Mai 2018, dass stolze 70 neue Folgen erscheinen würden, wird nun also endlich auch ein Starttermin geliefert. Einen konkreten Tag hat Morty allerdings noch nicht parat:

"Rick and Morty": Staffel 4 feiert 2019 Premiere

Die bisherigen drei Staffeln kommen zusammen auf 31 Episoden. Bereits dieses Anzahl reichte, um ein fester Bestandteil der Popkultur zu werden, IGN und Emmy Awards abzuräumen und McDonald's in die Knie zu zwingen. Mit 70 weiteren Folgen haben Rick und Morty die Möglichkeit, ihren Kultstatus als eine der beliebtesten Serien der Welt auszubauen zu zementieren.

Rapper wie Logic oder El-P und Killer Mike aka Run The Jewels haben bereits gemeinsame Sache mit "Rick and Morty" gemacht. Auf den Wahnsinn der Serie könnte aber bald ein weiterer Rapper seinen eigenen Wahnsinn treffen lassen: Kanye West hat von den Showrunnern seine eigene Episode angeboten bekommen.

Kanye West meets "Rick and Morty"?

Bei einer Veranstaltung von WarnerMedia zu kommenden Veröffentlichungen wurde Justin Roiland, einer der kreativen Köpfe hinter der durchgeknallten Serie, nach einer möglichen Zusammenarbeit mit 'Ye gefragt. Daraufhin machte er dem Musiker ein Angebot:

"Kanye ist ein Seelenverwandter, genial, visionär. Wenn dieser Kerl die Mittel zur Verfügung hätte, um all die Ideen in seinem Kopf umzusetzen, wäre er Elon Musk 2.0. [...] Ich gebe ihm eine Episode. Ich mache es offiziell: Wir haben noch 70 Stück, eine kann er haben."

Das Angebot kommt nicht von ungefähr. Kanye hat sich mehrfach als großer Fan der Serie geoutet. Als letztes Jahr 70 neue Episoden angekündigt wurden, nannte er "Rick and Morty" seine "Lieblingsshow" und schrieb, er habe jede Folge schon mindestens fünfmal gesehen. Seine Frau Kim Kardashian-West klärte ihrem Mann sogar Geburtstagsgrüße des Duos:

Kanye teilte zudem schon vor Monaten eine Reihe von Bildern, die ihn, Freunde und Familienmitglieder in der typischen "Rick and Morty"-Optik zeigen. Anlass zu Spekulationen gab es also schon vor dem offiziellen Angebot, das Kanye wohl kaum ablehnen wird.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kanye Wests MBDTF ist das beste Album des Jahrzehnts, sagen Complex & Billboard

Kanye Wests MBDTF ist das beste Album des Jahrzehnts, sagen Complex & Billboard

Von David Molke am 25.11.2019 - 18:45

2019 neigt sich nicht nur ein Jahr dem Ende zu, sondern eine ganze Dekade. Die Frage nach dem besten Album eines ganzen Jahrzehnts beantworten sowohl Complex als auch Billboard einstimmig mit Kanye Wests "My Beautiful Dark Twisted Fantasy". In der Complex-Liste der besten Rapper des Jahrzehnts landet Kanye hingegen 'nur' auf Platz drei – hinter Drake und Kendrick Lamar.

Complex & Billboard wählen Kanye Wests "MBDTF" als bestes Album des Jahrzehnts

Genre-übergreifend: Wahrscheinlich kann gar nicht deutlich genug gemacht werden, wie groß Kanye Wests Impact war beziehungsweise ist. Es wäre schon einigermaßen bemerkenswert gewesen, sein Album "My Beautiful Dark Twisted Fantasy" als bestes Hiphop- oder Rap-Album auszuzeichnen. Aber sowohl Complex als auch Billboard machen keinen Unterschied und küren es zum allerbesten Album der 2010er Jahre. Und zwar von allen. Das ist schon eine ordentliche Hausnummer.

Bei Billboard heißt es, "MBDTF" bringe den Künstler Kanye West in all seinen Facetten zum Vorschein. Die Platte lebe unter anderem von den Widersprüchen und Unsicherheiten.

"MBDTF is the sound of an artist – using the studio as a palette – grappling with his contradictions, unhappiness and the carnal diversions he turns to as an all-too-brief balm for the uncertain soul."

Auf Platz zwei der 100 besten Alben des Jahrzehnts von Billboard landet übrigens Beyoncés "Lemonade" und Platz drei belegt Frank Oceans "Channel Orange". Kendrick Lamar beschließt die Top 5 mit "To Pimp a Butterfly" und Rihannas "Anti" landet auf Platz sieben.

The 100 Greatest Albums of the 2010s: Staff Picks

At the beginning of the 2010s many predicted the slow death of the album -- but at the decade's end, the format seems forever changed, but still absolutely vital. Here are the Billboard staff's 100 favorite albums from the decade that was.

Complex schreibt, dass wohl kein Album die darauffolgenden Jahre so sehr geprägt haben dürfte wie Kanye Wests "MBDTF". Es sei ein Beleg für Kanye Wests überragendes Talent.

"Many cite 808s & Heartbreak as the album that influenced a generation, and that may be the case, but MBDTF is the album that influenced the musical output of the guy who wound up being the most important creative of the 2010s. It forced him, and literally every musician, to think about how to deconstruct their art in order to build something greater."

Kanye West's 'My Beautiful Dark Twisted Fantasy' Is the Best Album of the Decade

While on the press run for his sixth album, Yeezus, Kanye West, in conversation with director Steve McQueen, said the album was "the beginning of me as a new kind of artist. Stepping forward with what I know about architecture, about classicism, about society, about texture, about synesthesia-the ability to see sound-and the way everything is everything and all these things combine, and then starting from scratch."

Aria Nejati hat anlässlich des Jubiläums des Albums schon vor einigen Jahren darüber geschrieben, dass er "MBDTF" nicht für das beste Album Kanye Wests hält.

"Wir reden über Kanye West, keinen gewöhnlichen Musiker. Deswegen reicht kein gewöhnliches, gutes Album um seinem Gesamtwerk gerecht zu werden. [...] Seine Glanzleistungen rief Yeezy stets ab, als er seine verletzlichsten ("808s & Heartbreak") und frustriertesten ("Yeezus") Momente vor aller Welt blank legte. Alben, die für einen Ruck sorgten."

Nein, "My Beautiful Dark Twisted Fantasy" ist nicht Kanye Wests bestes Album

Manchmal, so muss man zugeben, ist man hinterher schlauer. Wenn man nach den besten Hiphop-Alben aller Zeiten sucht, stößt man früher oder später auf Kanye Wests vermeintliches Magnum Opus My Beautiful Dark Twisted Fantasy . Das perfekte Album, sagt man seit Ende 2010 gemeinhin.

Complex zeichnet Drake als besten Rapper der Dekade aus

Vor Kendrick Lamar: Einigermaßen kontrovers dürfte auch die Liste der besten Rapper der 2010er Jahre aufgefasst werden, die Complex ebenfalls kürzlich veröffentlicht hat. Drake landet an erster Stelle und J. Cole setzt sich vor Jay-Z. Der steht lediglich an siebter Stelle.

Die besten Rapper des Jahrzehnts laut Complex

10. Pusha-T

09. Tyler, the Creator

08. Nicki Minaj

07. Jay-Z

06. Travis Scott

05. J. Cole

04. Future

03. Kanye West

02. Kendrick Lamar

01. Drake

The Best Rappers of the 2010s

Rap has gone through a lot of changes over the past 10 years. In 2017, hip-hop officially overtook rock to become the most consumed genre in the United States, and as it has risen in popularity, its sound has continued to shift.

Was ist deiner Meinung nach das beste Album und wer der beste Rapper der 2010er Jahre?


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!