RHA-Kopfhörer "SA950i" im Test [Review]
Polo G
Was haben Sido s SuperStarz , Ludacris ' Soul by Ludacris , 50 Cent s Street by 50 oder auch Eko Fresh s Eko Beats gemeinsam? Alle vorgestellten Modelle sind sehr zufriedenstellend – allerdings liegen die Kosten jeweils im dreistelligen Bereich und sind für viele schlicht und einfach zu teuer. Anders macht es da die schottische Firma Reid Heath Ltd. aus Glasgow, deren Abteilung RHA ( zum Onlineshop ), das für Reid and Heath Acoustics steht, mit dem Kopfhörer SA950i auf die kleineren Budgets abzielt. Kurz vorweg: für knapp 60€ bekommst du einen sehr leichten, soundmäßig tollen und etwas im unteren Frequenzbereich angesiedelten und bequemen Kopfhörer, der zwar auf sämtliche Schönheitskosmetik in Form von bunten Oberflächen oder auffallenden Designs verzichtet, dafür aber schlicht und ansprechend in einem tiefen Schwarz daherkommt und per Knopfdruck an der Fernbedienung deinen iPod steuert. Weiter geht es auf Seite 2.

Optik:

Der Kopfbügel ist überzogen von einem weichen, schwarzen Leder, das sich auch auf der Innenseite der Ohrmuscheln wiederfindet, während die Außenseiten selbiger durch ein schwarzes, glänzendes Plastik geschützt sind. Als netter Kontrast sind Kopfbügel und Ohrmuscheln durch verstellbare, glänzende Chromschieber verbunden. Rein optisch fällt der SA950i schlicht aus. Auch die Ohrmuscheln sind im Vergleich zu anderen, mehr auf modische Trends ausgerichtete Kopfhörer relativ klein – Geheimtipp für alle, die mit den gängigen XXL-Modellen nichts anfangen können. Bewertung : 6 von 10

Funktion:

Das Zusammenklappen des Kopfhörers ist leider nicht möglich, was allerdings durch die Größe und das geringe Gewicht (laut Beschreibung gerade mal 105g) auch nur bedingt stört. Die Stabilität ist trotz allem hoch, wodurch man sie auch gerne mal in den Rucksack schmeißen kann, ohne Angst haben zu müssen, dass der Kopfhörer kaputt geht. Da der Kopfbügel elastisch und biegsam ist, wird das Bruchrisiko stark vermindert. Desweiteren hat der SA950i justierbare Schieber an den Ohrmuscheln, so dass man den Kopfhörer an jede Kopfform und -größe spielend leicht anpassen kann. Das 3,5mm-Klinkenkabel lässt sich zudem jederzeit aus den Ohrmuscheln ziehen. Dass sich RHA bei der Produktion des Kopfhörers Gedanken gemacht hat, zeigt, dass die kleinen Kabel, die von den Ohrmuscheln zum Kopfbügel reichen, mit Tesa-artigen Streifen am Schieber befestigt sind und somit nicht ständig wild umherflattern. Mit der Fernbedienung am Kabel unterhalb des Kinns kann man zudem problemlos den iPod steuern, ohne das Gerät aus der Tasche holen zu müssen. Weiter- und zurückskippen, lauter und leiser machen, pausieren und weiterspielen ist somit nur einen bzw. zwei oder drei Klicks entfernt. Außerdem benötigt der Kopfhörer keine Batterien, um Musik abzuspielen. Bewertung: 7 von 10

Ausstattung:

Der SA950i kommt verhältnismäßig schlecht ausgestattet daher. So gibt es weder ein Case, noch zusätzliche Spielereien. Weitere Adapter wie z.B. ein 6,3mm-Anschluss sind auch nicht im Preis inbegriffen. Dafür bekommt man beim Kauf des Kopfhörers für den geringen Preis stabile Kopfhörer, ein isoliertes Kabel, das durch Stoffüberzug vor Verknotungen schützt, sowie eine im Kabel integrierte Fernbedienung mit Mikrofon für Apple -Geräte. Die Kontakte der Kabel sind zudem vergoldet und garantieren höchste Qualität. Bewertung: 6 von 10

Soundbild:

Mit Titanium umhüllte 40-mm-Mylar-Treiber sowie kräftige Neodymium-Magnete erzeugen ein klares Soundbild, das leicht bass-lastig ausfällt, mittlere und hohe Frequenzen allerdings auch nicht vernachlässigt. Der Kopfhörer ist wie gemacht für junge Leute, die gerne Rap, House, Techno oder Rock hören. Der SA950i gibt Klänge präzise wieder und überzeugt auf ganzer Linie. Bewertung: 8 von 10

Tragekomfort:

Der Tragekomfort ist sehr hoch. Durch das geringe Gewicht, das vom Hersteller mit knapp 105g angegeben wird, und dem richtigen Druck der Ohrmuscheln sitzt der SA950i perfekt an und garantiert dank den gepolsterten Ohrkissen auch nach Stunden noch schmerzfreies Hören. Man kann den Kopfhörer zudem an jede Kopfform anpassen. Durch die verchromten Schieber ist der Kopfhörer innerhalb von Sekunden verstellt. Darüber hinaus sind die Ohrkissen bewegbar und passen sich nochmal individuell der Kopfform an. Einziger Kritikpunkt ist, dass die Ohrkissen direkt auf dem Ohr aufliegen. Da es sich beim SA950i um ein On-Ear-Modell und nicht um ein Over-Ear-Modell handelt, drückt es durchgängig auf die Ohren. Hier wiederum ist der Anpressdruck geschickt gewählt und in keinster Weise negativ auffallend. Bewertung: 8 von 10

Fazit:

Als Fazit lässt sich sagen, dass RHA mit dem SA950i fast alles richtig gemacht hat. Für knapp 60€ fällt der Kopfhörer günstig aus und bietet dafür eine sehr hohe Klangqualität. Mit 105g-Eigengewicht wiegt der Kopfhörer zudem fast gar nichts, kommt aber dennoch robust, stabil und biegsam daher. Im preislichen Rahmen kommt der SA950i mit Fernbedienung, integriertem Mikrofon und einem Kabel, dass durch einen Stoffüberzug Verknotungen verhindert, gut ausgestattet daher und bekommt daher eine ganz klare Kaufempfehlung. Im Übrigen gilt eine Garantie von 3 Jahren – käuferfreundlicher geht es kaum. Gesamt-Bewertung: 7 von 10