Erinnerungen stehen im Mittelpunkt von Rememeber Me , denn Erinnerungen sind austauschbar. Wir schreiben das Jahr 2084 und das elektronische Gadget der Stunde ist das Sensenimplantat der Memorize Gesellschaft. Das Sensenimplantat speichert Erinnerungen, die mittels des Implantats katalogisiert, übertragen und sogar gelöscht werden kann. Dies bietet natürlich viele Möglichkeiten, sich selbst seinem Umfeld zu präsentieren aber natürlich bietet dies auch die Möglichkeit der Manipulation. Im Erstling des französischen Entwicklers Dontnod Entertainment übernimmt der Spieler die Rolle von Nilin. Nilin verfügt über die Fähigkeit in die Sensens anderer Menschen einzusteigen. In den Erinnerungen anderer angelangt, kann sie diese stehlen oder verändern. Allein diese Fähigkeit macht Nilin zu einer Art Cyberterroristin, denn Memorize und die Regierung können nicht zulassen, dass andere die Erinnerungen von Kunden/Bürgern verändern oder stehlen.

Also wird kurzer Prozess gemacht und Nilin landet im Gefägnis. Dort sollen ihr ihre eigenen Erinnerungen gelöscht werden. So zumindest der Plan, doch Nilin kann allerdings entkommen bevor ihr alle Erinnerungen gelöscht wurden und versucht unter der Anleitung des geheimnisvollen Hackers Edge an ihre Erinnerungen zu kommen. Dies läuft natürlich nicht ohne Auseinandersetzungen, wobei im Jahr 2084 keine Waffen mehr existieren, weswegen Nilin auf handfeste Prügeleien setzt. Dabei setzt sie wahlweise auf Attacken mit unterschiedlicher Wirkung oder diversen Combos. Erfahrungspunkte im Spiel erlauben Zugriff auf weitere Angriffe oder Combos. Im späteren Verlauf werden gerade die unterschiedlichen Eigenschaften der Angriffe, Impressions genannt, immer wichtiger. So gibt es Gegner, die bei reiner Berührung Schaden verursachen - hier hilft es ungemein mit einem Impression zuzuschlagen, dass einem die Gesundheit verbessert. Bei unsichtbaren Gegnern, ist eine Spezial-Schockimpression sehr hilfreich. Unterschiedliche Gegner verlangen nach unterschiedlichen Taktiken - dies garantiert abwechslungsreiche und fordernde Kämpfe. Diese würden sogar noch mehr Spaß machen, wenn man Gegner sauber anvisieren könnte oder die Kamera nicht ständig zicken würde.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Register Now!