Rap x Schlager: Wie Capital Bra um ein Helene Fischer-Feature kämpft

Olexesh hat vor Kurzem zusammen mit Vanessa Mai einen viel besprochenen Ausflug in die Schlagerwelt unternommen. Der Bratan Capital Bra könnte ihm demnächst folgen. Seit einiger Zeit hält sich das neue EGJ-Signing keineswegs bedeckt, wenn es um den Wunsch nach einem künstlerischen Austausch mit Schlagerkönigin Helene Fischer geht. Nun schickt der aktuell so erfolgreiche Rapper eine Nachricht an die Sängerin, die er mit seinen Fans in der Instagram-Story teilt:

Höflich und respektvoll bittet Capi darin um eine musikalische Zusammenarbeit. Er outet sich sogar als Fan der Kunst der "Atemlos"-Sängerin. Außerdem verweist er auf seine eigene Erfolgsgeschichte und Herkunft. Diese ähnelt der von Helene Fischer. Auch sie hat ihre Wurzeln in Sibirien und ist in Deutschland zum Megastar geworden ist. Noch im Mai versuchte Capi, sich das Feature per Videobotschaft zu klären. Die damalige Anfrage blieb wohl unbeantwortet: 

Das Gespenst

Das Gespenst. 2,596 likes · 125 talking about this. Das kleine Gespenst hier...

Im Februar dieses Jahres hatte das ehemalige Team Kuku-Mitglied schon die gleiche musikalische Vision, aber gab sich weniger Mühe in seinem Anschreiben:

Als Capital 2017 bei der "Abendshow" im RBB auf die Sängerin angesprochen wurde, kannte er ausschließlich den Song "Atemlos". Dies scheint sich geändert zu haben. Vielleicht stehen die Chancen für die Kollabo jetzt besser. Immerhin hat Capis Labelboss Bushido eine Schlagervergangenheit. Auf "Für immer jung" lieh er sich die Stimme von Karel Gott und auch mit Sido für das Projekt "23" kam eine eher ungewöhnliche Kollabo zustande. Peter Maffay gab für "Erwachsen sein" die Hook seines Hits "Ich wollte nie erwachsen sein" aus dem Kindermusical "Tabaluga" zum Besten. Vielleicht dauert es nicht mehr lange und Capital Bra kann sich die Historie von Rap-Schlager-Songs einsortieren. Die mögliche Feature-Partnerin schwelgt derzeit in Erinnerungen an ihre kürzlich beendete Deutschlandtour:

Meine Lieben, schon wieder eine Woche her... Unser feucht-fröhlicher Tourabschluss in Stuttgart. Ich schwelge noch ein bisschen in Erinnerungen und wünsche euch, dass ihr weiterhin diesen unglaublich schönen Sommer genießt.☀ Auf viele unvergessliche Ereignisse, die euch um Erinnerungen reicher machen. Lebt das Leben! #crewloveistruelove #tourimpressionen #spürstdudas #stadione2018 #stadiontournee #helenefischerlive #helenefischer

Gefällt 17.7 Tsd. Mal, 470 Kommentare - Helene Fischer (@helenefischer) auf Instagram: „Meine Lieben, schon wieder eine Woche her... Unser feucht-fröhlicher Tourabschluss in Stuttgart...."

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Kann man jetzt Hip Hop endgültig beerdigen?

Es gibt schon lange kein Hip Hop mehr ;) Lieber Schlager hören ... Ist mittlerweile cooler ;) aight

Alter, wie jetzt all die "krassen Strassentypen" anfangen zu ******** für ein bißchen Asche. Hätte nie gedacht das mir meine erste Liebe Hip-Hop mal peinlich sein würde.
Ein Glück habe ich ab '98 Punk und Hardcore für mich entdeckt. Dort heißt es seit 1976 "don't **** corporate ****".

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Duo, Feature oder Disstrack: Ahzumjot über Jay-Z, Kendrick Lamar, Pusha T, Drake & Co.

Duo, Feature oder Disstrack: Ahzumjot über Jay-Z, Kendrick Lamar, Pusha T, Drake & Co.

Von Marcel Schmitz am 22.07.2021 - 18:32

Im Anschluss an unser aktuelles Interview mit Ahzumjot (jetzt auf Apple Music streamen) über sein neues Album "3:00", hat JP auch mit ihm über US Größen wie Jay-Z, Kendrick Lamar, Pusha T, Drake & Co. gesprochen. Aus jeweils 3 Möglichkeiten musste Ahzumjot sich entscheiden, mit wem er ein lieber ein Duo gründet, Feature macht oder wer einen Disstrack bekommt. 


Duo, Feature oder Disstrack: Ahzumjot über Jay-Z, Kendrick Lamar, Pusha T, Drake & Co.

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!