Rap-Legenden par excellence: IAM mit 3 Jubiläums-Gigs in Deutschland

Der Status von IAM lässt sich mit nichts vergleichen, das man aus der deutschen Rapszene kennt. Ihr Album "L'École du micro d'argent" (1997) ist die Definition eines Meilensteins: Der Sound und der Mindstate von Akhenaton, Shurik'n, Khéops, Imhotep und Kephren haben eine ganze Generation geprägt.

Die Platte gilt bis weit über die Grenzen des Genres und des Landes als ein Klassiker. Feinster Conscious Rap, der bis zu 1.500.000-mal über Frankreichs Ladentheken gegangen sein soll. Diamant (1.000.000 Einheiten) ist schon lange offiziell bestätigt worden. Bei Diskussionen über die größten Acts und das größte Album der französischen Rapgeschichte, werden IAM und diese LP auch heute noch regelmäßig genannt. 

Dass die Mitglieder auf die 50 zugehen (Imhotep wird 2020 sogar schon 60 Jahre alt), hält sie nicht davon ab, diese legendäre Platte gebührend zu feiern. Auf der "L'École du Micro d'Argent"-Jubiläumstour machen IAM nächsten Monat auch in Deutschland dreimal Halt. Tickets gibt's natürlich bei Eventim:

  • 19.10. - Berlin, C-Halle
  • 20.10. - Köln, Palladium
  • 21.10. - Frankfurt, Gibson

L'école du micro d'argent

L'école du micro d'argent, an album by Iam on Spotify

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Streetlife International

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

T.I. verteidigt Lizzo nach Bodyshaming-Attacken

T.I. verteidigt Lizzo nach Bodyshaming-Attacken

Von Djamila Chastukhina am 23.08.2021 - 15:35

T.I. wendet sich mit aufmunternden und bestärkenden Worten an die Künstlerin Lizzo. Nachdem diese gemeinsam mit Cardi B ihre neue Single "Rumors" veröffentlicht hat, musste sie nämlich zahlreiche Hasskommentare einstecken. Diese Kommentare bezogen sich aber nicht etwa auf ihre Musik, sondern auf ihr äußerliches Erscheinungsbild und vor allem auf ihren Körper.

"Scheiß auf diese Leute": T.I. stellt sich gegen Bodyshaming

In einem siebenminütigen Video auf Instagram äußert sich T.I. zu den Kommentaren, denen Lizzo seit Release ihres neusten Tracks ausgesetzt ist. Er kritisiert dabei diejenigen, die Negativität verbreiten und die Sängerin aufgrund ihres Körpers beleidigen. Seiner Meinung nach projizieren sie ihre eigenen Probleme mit sich selbst auf Lizzo und verbreiten deshalb Negativität:

"Ihre Wahrnehmung von dir hat mehr mit ihnen zu tun als mit dir. All diese Leute hier draußen, die negative Dinge zu sagen haben, tun das, weil sie sich selbst negativ fühlen. Scheiß auf diese Leute. Scheiß drauf, was sie sagen. Sie sollten keinen Einfluss auf dich oder dein Leben haben."

("Their perception of you has more to do with them than it does with you. All these people who out here who have negative things to say it’s because they feel negatively about themselves. [...] F*ck them people. F*ck what people say. They should have no jurisdiction or no hold on your life.")

Mit seiner "Message an Lizzo" möchte der 40-Jährige aber nicht nur kritisieren, sondern auch bestärken.

"Meine Message an Lizzo. Ich kenne Lizzo nicht persönlich. Hör zu, Schatz, du bist wunderschön, du bist talentiert, du bist gut genug für all die großartigen Dinge, die die Welt zu bieten hat. Warte nicht darauf, dass jemand da draußen in der Öffentlichkeit das bestätigt. Bitte warte nicht darauf, dass sie dir das OK geben, glücklich zu sein. Bitte warte nicht darauf, dass sie dir das OK geben, mit dir selbst, deinen Leistungen, deinen Errungenschaften zufrieden zu sein."

("My message to Lizzo. I don’t know Lizzo personally. Listen, sweetheart, you are beautiful, you are talented, you are good enough for all the great things the world has to offer. Don’t wait on nobody out there in the public to validate that. [...] Please don’t wait on them to give you the ok to be happy. Please don’t wait on them to give you the OK to be satisfied about yourself, your accomplishments, your achievements.")

Auch Offset steht hinter Lizzo

Nicht nur T.I. (jetzt auf Apple Music streamen) hat sich ganz klar hinter Lizzo und gegen Bodyshaming gestellt. Auch Cardi Bs Ehemann Offset hat ein paar ermutigende Worte verloren:

"Lasst diese wunderschönen Schwarzen Frauen großartig sein. Hört auf zu urteilen. Hört auf, negative Energie zu verbreiten, weißt du, was ich meine? Wir alle arbeiten hart, um unterhaltsam zu sein, lasst uns in Ruhe."

("Let these beautiful black women be great. Stop judging. Stop letting out negative energy, you know what I'm saying? We allwork hard to be entertaining to the world, let us be.")

Lizzo wird nicht nur von Kolleg*innen aus der Musikbranche unterstützt, sondern kriegt zusätzlich auch viel Support von ihren Fans, die sich teilweise in ihre Lage hineinversetzen können und ebenfalls Bodyshaming erleben mussten:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!