Raf Camora gibt bekannt, dass er seine Rapkarriere nun doch weiterführt und das er fortan unter dem Namen Raf 3.0 in Erscheinung treten wird.

Am 24. November erschien ein Videointerview mit Raf , das durchaus den Schluss zuließ, dass er seine Karriere als Rapper vorerst an den Nagel hänge. Damals hieß es:

"Das kann ich jetzt hier offiziell preisgeben, am 24. Dezember erscheint noch das letzte Raf Camora Mixtape Inedit 2003-2010 , mit bisher unveröffentlichten Songs"

Während eines weiteren Interviews gab er folgendes Statement ab:

"Also, Rapkarriere beenden, das klingt immer so furchtbar tragisch […]die meisten kennen mich erst seit Therapie vor dem Album , und dann wieder ein paar mehr seit Therapie nach dem Album […] Raf Camora war quasi vier Alben lang das Pseudonym unter dem ich Musik gemacht habe. Jetzt ist es für mich Zeit, etwas anderes zu machen. Das ist so, wie wenn man eine Frau kennenlernt. Am Anfang ist alles neu und man hat viel Sex und nach und nach wird der Sex immer weniger [sic]. Und so ist es auch ein bisschen mit Rap […] ich fühl mich auch limitiert, wenn ich vier Alben lang erzähle, was für psychische Probleme ich habe. Camora ist definitiv gestorben."
 
Und dieser Aussage wird Raf insofern gerecht, als das er fortan unter dem Namen Raf 3.0 in Erscheinung tritt. Auf seiner Facebook Page heißt es:

"Als Künstler mehr Fame zu bekommen als die R.A.F. oder die Royal Air Force dauert ne Weile, also habe ich mir immer schon beinamen zu RAF gesucht. Bei RAF-O-MIC oder RAF Camora waren die namen noch länger weil ich von meinem Kern weiter entfernt war. Jetzt habe ich nach fast 10 Jahren Musik meine Fähigkeiten sowohl im Produzieren & Singen als auch im Rap so lange trainiert dass ich bereit bin zum ersten mal mein gesamtes Potential anzuwenden... 3.0. "


Laut Facebook Page wird er in Zukunft neben Hiphop auch die Genres Dancehall und Reggae bedienen. Damit erweitert auch  Raf seine musikalische Bandbreite. Chakuza verriet uns während unseres Interviews ebenfalls, dass er in Zukunft vermehrt genreübergreifende Töne anschlagen wird (Feature: Chakuza: Alles neu, nichts ändert sich ). 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

RAF Camora & Bonez MC als Live-Giganten: Wie die "Palmen aus Plastik 2"-Tour inszeniert wird

RAF Camora & Bonez MC als Live-Giganten: Wie die "Palmen aus Plastik 2"-Tour inszeniert wird

Von Michael Rubach am 13.03.2019 - 12:02

Als Konzertbesucher bekommt man häufig gar nicht mit, was für Aufwand heutzutage hinter einer Live-Show steckt. Die "Palmen aus Plastik 2"-Tour von RAF Camora und Bonez MC zeigt, dass Deutschrap auch in Sachen Inszenierung auf einem neuen Level angekommen ist.

Damit die Zuschauer mehr bekommen als die bloßen Hits arbeiten eine Reihe von Menschen im Hintergrund. Sie sorgen dafür, dass so ein Konzert zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

"Palmen aus Plastik 2"-Tour: Eine neue Dimension

Für Event Elevator hat die Crew hinter der "Palmen aus Plastik 2"-Tour aus dem Nähkästchen geplaudert. Allen voran Lichtdesigner Gunnar Loose erzählt von der aufwendigen Bühnenkonstruktion. Er war bereits dabei, als die Locations noch kleiner waren und es Probleme gab, die Bühnendeko überhaupt in den Club zu bekommen. Er hat miterlebt, wie sich die Konzerte von Rapkünstlern immer mehr von einer althergebrachten Hiphop-Show entfernt haben. Mit der Kombo aus einem DJ und einem Mic lassen sich die Zuschauer kaum mehr begeistern. Gunnar Loose zieht daraus seine Schlüsse:

"Ich glaube, diese klassische Hiphop-Show [...] ist vorbei."

Die Veränderung verdeutlicht der Chef für das Licht auch anhand einer Kulisse. Die Treppe, die im Hintergrund auf dem Cover von "Palmen aus Plastik" zu sehen ist, wurde für die Shows der "Palmen aus Plastik"-Tour nachgebaut. Den Ansprüchen an die Arena-Tour hat sich jedoch nicht mehr genügt. Sie wurde vollkommen neu errichtet und mit aufwendiger LED-Technik ausgestattet.

Kulissen, Spezialeffekte, Autotune – RAF & Bonez überlassen nichts dem Zufall

Ein gewaltiges Krokodil, ein kurzer Wintereinbruch, riesige Videoleinwände – so ein Konzert lebt von mehr als von der reinen Bühnenpräsenz der Künstler. Michael Stüttgen gewährt einen Blick hinter und auf die Kulissen. Zum Teil ausgeklügelte Elektronik erschafft den "Palmen aus Plastik"-Vibe. Für die Pyro-Elemente ist Christian Korber zuständig. Er liefert "hier und da mal bisschen Feuer."

Zu guter Letzt geht es bei Rap-Konzerten natürlich auch um Musik. Bonez MC und RAF Camoras künstlerische Vision steht in engem Zusammenhang mit dem Autotune-Effekt. Benjamin Zangerl, der beispielsweise schon bei Ufo361s "Stay High"-Tour als "österreichischer Autotune-Außenminister" im Einsatz war, bringt den Sound in die Konzerthallen. Er vereint die Stimmen von RAF und Bonez mit den Klängen der Live-Band.

Auch an RAF Camora selbst lässt sich die Veränderung und der Stellenwert von Rap in Deutschland festmachen:

Vom Underground auf den Zenit: RAF Camoras Aufstieg in 2 Köln-Konzerten

Köln, 8. März 2019RAF Camora spielt mit Bonez MC in der ausverkauften Lanxess Arena in Köln. Deutschlands größte Mehrzweckhalle, eine der größten Konzert-Locations Europas, ist ausverkauft. Über 16.000 Menschen, wie Bonez immer wieder betont. Laut Gzuz sollen es über 500.000 Hände sein, die bei manchen Songs in die Luft gehen.


Bonez MC & RAF Camora Palmen aus Plastik 2 Tour • Stagedesign, Lichttechnik & FoH Sound

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!