RAF Camora: Ein letztes Album nach "Palmen aus Plastik 2"

Es ist nicht einfach, aufzuhören, wenn es am schönsten ist. Wir haben schon genug Rapper erlebt, denen ein Schlussstrich an einem gewissen Punkt in der Karriere nicht geschadet hätte – so ein Rapper möchte RAF Camora anscheinend nicht werden.

Auf Instagram kündigt der Wiener MC und Produzent auf die Frage eines Fans nach neuer Musik an, dass er "nach PAP ein letztes Album" veröffentlichen möchte. Dass er sich damit komplett aus der Musikwelt zurückzieht, scheint jedoch mehr als unwahrscheinlich. Schließlich ist dieses Jahr so manches Spotify-Money in sein neues Anthra-Studio investiert worden. Auf Sound aus seiner Feder wird man wohl in Zukunft nicht komplett verzichten müssen.

Geh mir weg mit dei'm Ferrari Bau ein Studio für das selbe Geld #ANTHRA-STUDIO

94.1k Likes, 651 Comments - RAF Camora (@raf_camora) on Instagram: "Geh mir weg mit dei'm Ferrari Bau ein Studio für das selbe Geld #ANTHRA-STUDIO"

In seiner Story hat er mittlerweile konkretisiert, was das letzte Album für seine weitere Karriere bedeutet:

"2020 sieht man RAF nicht mehr im Vordergrund, aber es ist noch LANGE nicht mein Karriereende. Erst da geht es richtig los! #RR"

Wer in RAFs Texten hinhört, der wird sich denken können, dass es sich bei dem Kommentar auf Insta ohnehin nicht um eine impulsive Aussage aus einer spontanen Laune heraus handeln dürfte. Ein reflektierter Kerl wie er wird die Entscheidung nicht gestern spontan Herumwischen auf seinem Smartphone getroffen haben. Vermutlich liegen schon diverse Optionen für die Zeit nach der Rapkarriere auf dem Tisch. Tatsächlich stand der Plan, nach "PaP 2" ein letztes Album zu droppen, schon vor gut einem Jahr fest.

"

Eine gute Zeit für Veränderungen?

Nach dem Album mit Bonez und einem weiteren Album hätte RAF fünf Kollaboplatten und sieben Solo-LPs im Katalog stehen – dazu kommen noch EPs und Mixtapes. Er hat unterschiedliche Soundbilder gehabt und zuletzt mit einigen der größten Hits der bisherigen Streaming-Ära eine prägende Rolle für die Entwicklung der Szene gespielt.

Nicht jeder Weltmeister muss auch vier Jahre nach dem Titel noch auf dem Platz stehen und sich dann später vorwerfen lassen, seine Leistungen würden permanent abnehmen. Es ist sicher nicht leicht, diese Erkenntnis zu erlangen und zu akzeptieren, sie kann jedoch sehr wertvoll sein. RAF könnte die Bühne der aktiven Rapper als einer der Größten verlassen, wenn er 2019 oder 2020 sein vermeintlich letztes Album droppt.

Bis dahin gibt es für Fans aber noch einige Gründe zur Vorfreude. "Palmen aus Plastik 2" erscheint am 5. Oktober und die erste Single dürfte uns relativ bald erwarten.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eko Fresh rappt auf Rekordniveau & deutet Karriereende an

Eko Fresh rappt auf Rekordniveau & deutet Karriereende an

Von Michael Rubach am 03.04.2020 - 14:15

Eko Fresh hat "2020 Bars (The Goat)" gedroppt und so ein 1,5 Stunden langes Ausrufezeichen gesetzt. Er dürfte sich damit im Bereich eines Raprekords bewegen.

"2020 Bars": Eko Fresh fast konkurrenzlos

Update: Es existiert ein Weltrekord für den "Longest Rap-Song ever played on a national Radiostation". Diesen hält das Projekt "1 City 1 Song". Unter der Schirmherrschaft des Schweizer Mundartrappers Black Tiger brachten es 147 Rapper und Rapperinnen samt 7 DJs auf eine Spielzeit von 83 Minuten. Es werde aktuell geprüft, ob Eko mit "2020 Bars" dem Lied nun den Rang abgelaufen hat.

1City1Song (Official Videoclip)

Videoclip Producers: Manuel Wiedemann Daniel Bossart Sam F. Ingold Julian Gresenz Thomas Hof Martin Drescher Michi Stalder Benjamin Wüthrich Alain Schmucki M...

Das berühmte Guinness-World-Records-Buch hat keinen längsten Raptrack eines Solokünstlers oder einer festen Gruppe verzeichnet. Aber es lassen sich Referenzgrößen heranziehen. Lil Wayne hat den Track "10.000 Bars" in seiner Vita stehen – die halbe Stunde Spielzeit deutet jedoch daraufhin, dass Weezy sich dabei ein bisschen zu weit aus dem Fenster gelehnt hat. Auch The Game hat Eko mit seinen "400 Bars" wenig entgegenzusetzen.

Der rapppende YouTuber Quadeca hingegen schon. Er hat 2018 einen Track in einer ähnlichen Größenordnung wie Eko releast. Mit seinem "30.000 Word Rap Song" beansprucht er, einen Weltrekord aufgestellt zu haben. Inhaltlich ist es hier aber deutlich dünner als bei Ekrem Bora.

Den Weltrekord für die längste Freestyle-Session soll der Rapper - es könnte kaum passender sein - FRZY im Januar 2020 gebrochen haben. Eine Pittsburgher Zeitung berichtet, dass der MC 31 Stunden am Stück Bars gekickt habe.

Eko Fresh spielt auf sein Karriereende an

Was Eko Fresh vor ein paar Tagen noch als Aprilscherz verkauft hat, wird in seinen "2020 Bars" erneut aufgegriffen. In dem Track rappt Freezy nach fast 90 Minuten über das mögliche Ende seiner Rapkarriere.

Es beginnt schon bei der Zeitform, die Ekrem Bora wählt. Er spricht vom Musikmachen in der Vergangenheit. Dann kündigt der Familienvater an, seinen Fokus verlagern zu wollen – weg von Rap.

"Ich machte gerne Musik, doch hass' den Business Aspekt / Es war der Mittelpunkt von Ek, doch jetzt verzicht' ich auf Rap"

Die letzten Zeilen seines Tracks bestehen dann noch aus der Ablehnung der aktuellen Marktmechanismen. Ek wird der "Sh*t hier suspekt". Damit meint er die Welt der Streams und Klicks. Mit 36 Jahren setzt er offenbar andere Prioritäten.

"Aber Klicks hin und her, mir ist der Sh*t hier suspekt / Ich bin jetzt 36, man, das ist für mich nicht die Welt"

Hat Eko Fresh ein Album in der Hinterhand?

Mehrfach in den "2020 Bars" kommt Eko jedoch auch auf ein Album zu sprechen, das er noch unter Verschluss halte. Zum einen heißt es dort: "Ich hab'n Album in der Truhe, lasst mich alle mal in Ruhe."

Zum anderen erklärt Eko, dass die Welt sein neues Werk schlichtweg nicht verdiene. Freezy bleibt souverän arrogant.

"Ich trage Balsam auf der Haut / Weil keiner es verdient, kommt mein Album auch nicht raus"

Das Werk, das in einem "schalldichten Komplex" eingerappt worden sein soll, erscheint also nur, wenn Eko es für angebracht hält. Vielleicht früher, vielleicht später, vielleicht auch gar nicht. Eine Anfrage an Eko ist erfolgt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!