Puma stellt Nipsey Hussle-Kollektion vor

Am 5. September droppt Puma eine komplette Nipsey Hussle-Kollektion. Der erste Drop aus der The Marathon Clothing-Reihe (TMC) ist dem verstorbenen US-Rapstar gewidmet. Die Einnahmen sollen einem sozialen Projekt zugutekommen.

Die TMC-Designs stammen von Nipsey Hussle

Die verschiedenen Pieces gehen dabei noch auf die Ideen und Entwürfe des Rappers selbst zurück. 19 Teile umfasst die Zusammenarbeit mit dem Sportartikelhersteller. Tracksuits, T-Shirts und Hosen erinnern an den Grind des US-Rappers, der sich neben der Musik auch über sein enormes Engagement für die Community einen Namen gemacht hat. Bis auf den Einsatz eines auffälligen Orange sind die Stücke eher schlicht gehalten.


Foto:

Puma


Foto:

Puma


Foto:

Puma


Foto:

Puma


Foto:

Puma


Foto:

puma


Foto:

Puma


Foto:

Puma

Einnahmen der TMC-Kollektion gehen an die Neighboorhood Nip Foundation

Die Erlöse aus den Verkäufen sollen vollumfänglich in die Neighboorhood Nip Foundation fließen. Die Stiftung wurde kürzlich vorgestellt und hat sich zum Ziel gesetzt, jungen Musikern unter die Arme zu greifen.

Puma erklärt auf Instagram, dass Nipsey immer zuerst an die Community gedacht habe und man genau diesem Umstand Rechnung tragen wolle. Die Kollektion erscheint vorerst nur für den US-Markt.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Adidas vs. Puma: David Beckham produziert Doku über Sneaker-Krieg

Adidas vs. Puma: David Beckham produziert Doku über Sneaker-Krieg

Von Michael Rubach am 15.02.2021 - 14:21

David Beckham steigt tief in die Sneaker-Geschichte ein. Der ehemalige englische Fußballnationalspieler produziert eine Doku-Serie über den Konflikt zwischen den Dassler-Brüdern. Adolf Dassler gründete 1949 Adidas. Ein Jahr früher legte sein Bruder Rudolf Dassler mit Puma los. Zuvor hatten beide Unternehmer mit der "Gebrüder Dassler Sportschuhfabrik" gemeinsam Schuhe vertrieben.

"World War Shoes": David Beckham auf den Spuren eines Bruder-Battles

Laut dem Branchenportal Deadline hat sich David Beckham mit seiner Production Company Studio 99 für die dreiteilige Reihe "World War Shoes" in Stellung gebracht. Außerdem seien Boat Rocker Studios und Matador Content mit von der Partie. Es soll die Geschichte einer jahrzehntelangen Fehde erzählt werden.

Aus der bayerischen Kleinstadt Herzogenaurach heraus starteten Adolf und Rudolf Dassler jeweils eine eigenständige Weltmarke. Die Brüder gönnten sich zeitlebens nichts. Die Söhne Horst (Sohn von Adolf) und Armin (Sohn von Rudolf) stiegen später in die Firmen ihrer Väter ein – und führten den Schuh-Beef fort.

Bei einem Fußballspiel schlossen Puma und Adidas 2009 nach circa 60 Jahren symbolisch Frieden. Das Doku-Format begibt sich gemäß Deadline auf die Spurensuche der juristischen Streitigkeiten, folgt prominenten Athlet*innen und lüftet "geheime Details einer lebenslangen Feindschaft."

Von den ausführenden Produzenten heißt es außerdem:

"Wir freuen uns, mit David, Philip, Lisa und allen im Studio 99 zusammenzuarbeiten, um die unglaubliche Geschichte der Brüder hinter zwei der größten Marken der Welt auf den Bildschirm zu bringen. [...] "Wir versprechen, dass du deine Sneaker nie wieder auf die gleiche Weise betrachten wirst."

Ein Release Date für die Doku-Serie steht noch aus.

Was sich die Konkurrenz von Adidas und Puma dieses Jahr zum Valentinstag einfallen lassen hat, kannst du hier sehen:

Valentinstag 2021: Nike platziert Liebesbotschaft auf Air Max 90


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)