Puff Daddy bekommt Doktor-Titel

 

Nach dem Diddy sich wieder Puff Daddy nennt, bekommt sein Name noch einen weiteren Zusatz, und zwar einen Doktor-Titel!

Puff Daddy, der bürgerlich Sean John Combs heißt, gehört zu den bekanntesten und einflussreichsten Rappern der Welt. Was aber einige nicht wussten, in den 80er Jahren studierte er an der Howard University in Washington. Und genau diese Uni ist ziemlich stolz auf ihren damaligen Studenten und verleiht dem Hiphop-Mogul den Ehrendoktor-Titel im Fach Geisteswissenschaften. Am 10. Mai soll er eine Rede vor den Absolventen der Howard Universität halten und zu dem den Doktor-Titel bekommen.

Puff Daddy ist schon lange nicht mehr nur Rapper, er hat sich zu einer eigenen Marke entwickelt. Im vergangen Jahr feierte er einen weiteren Erfolg mit seinem Musik-TV-Sender Revolt, der in fast 20 Millionen amerikanischen Haushalten empfangen wird. Aber auch das Rappen wird der 45 Jährige nicht vernachlässigen, seine neue Single Big Homie kannst du dir hier ansehen.

Der Rapper, Modedesigner, Produzent, Schauspieler und Inhaber von Revolt ist ja dafür bekannt seinen Künstlernamen das ein oder andere mal zu ändern, wir werden wohl sehen ob es nicht bald heißt Dr. Diddy oder vielleicht doch Dr. Puffy...?