Prince Kay One plant Benefizkonzert für Taifun-Opfer

Auf Facebook hat Prince Kay One bekannt gegeben, dass er Teil eines Benefizkonzerts zu Gunsten der Taifun-Opfer auf den Philippinen sein wird.

Er wolle damit den Menschen aus seiner Heimat helfen. Er wuchs zwar in Deutschland auf, seine Mutter stammt aber von den Philippinen.

Prince Kay One will seine gesamte Gage von 15.000 Euro zu spenden. 

2011 besuchte er nach zehn Jahren das erste Mal seit langer Zeit den Inselstaat. In einem Interview mit starflash.de sprach er über den Aufenthalt und seine Verbindung zu den Philippinen.

Er habe dort viele Verwandte, Brüder und Schwestern seiner Mutter und deren Familien. Sein Vater habe vor Jahren schon ein zwei Hektar großes Grundstück inklusive eines 200 Meter langen Strands und einer Kokusnussplantage gekauft.

"Der feine Sand, das klare Wasser, unser Strand - ein echtes Paradies. Das ist der perfekte Kontrast zu meinem Promi-Leben", erzählte er damals.

Prince Kay One sei stolz darauf Halb-Filipino zu sein. 

"Es gibt auf jeden Fall einige interessante Leute, mit denen ich gerne zusammen arbeiten würde und die auch philippinische Wurzeln haben – beispielsweise Apl.de.ap von den Black Eyed Peas und Nicole Scherzinger. Ich habe gerade ein Interview von Nicole Scherzinger gesehen, in dem sie sagt, sie sei auch richtig stolz, Halb-Filipina zu sein und dass sie sich auch dem philippinischen Markt zuwenden möchte. Sie hat mir quasi meine Idee geklaut", erzählte er mit einem Lachen.

Vor knapp zwei Wochen zerstörte der Taifun Haiyan große Teile des Inselstaats. Laut Berichten der Taggesschau warten immer noch 2,5 Millionen Menschen auf Hilfe.

Artist
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de