Teufelsverehrung? Fans roasten Playboi Cartis "Whole Lotta Red"-Merch

Um Playboi Cartis Album "Whole Lotta Red" ist in den letzten Jahren ein regelrechter Mythos entstanden. Die Zeit des Wartens scheint nach Stand der Dinge nun pünktlich zu den Feiertagen (25. Dezember) vorbei zu sein. Zusätzlich zur Release-Ankündigung ging auch passender Merch online, der für einiges an Wirbel sorgt. Speziell stellen sich viele Beobachter*innen die Frage, was eigentlich Kanye West von den Design-Entscheidungen hält.

Fans denken bei Playboi Cartis Merch an Kanye West

Der Merch Drop von Playboi Carti umfasst gewöhnliche Kleidungsstücke und ein paar Alltagsgegenstände wie etwa einen Kaffeebecher. So weit, so unspektakulär. Die Prints auf den Items sorgen allerdings für reichlich gemischte Gefühle. Auf den Hoodies und Shirts sind Symbole zu sehen, die viele Fans als satanisch einordnen. In der Metal-Szene dürfte all das höchstens zu einem Schulterzucken führen. Vom umgedrehten Kreuz über eine schwarze Katze bis zu einem Pentagram – kaum ein bedeutungsschwangeres Zeichen, das bei den Pieces nicht aufgefahren wird.

Die zusätzliche Ironie bei der Sache: Es wird gemunkelt, dass Kanye West bei "Whole Lotta Red" als Executive Producer am Werk war. Ye macht bekanntlich keinen Hehl um seinen christlichen Glauben. Merchandise mit dem Aufdruck "Black Leather Devil" könnte bei ihm Irritationen auslösen. Und nicht nur bei ihm: In einem christlich geprägten Land wie Amerika scheint Playboi Cartis Spiel mit Vampir- und Gothästhetik nicht überall gut anzukommen. Das verdeutlichen zahlreiche Reaktionen auf Twitter:

"Whole Lotta Red" bereits veröffentlicht – nur nicht von Playboi Carti

Schon seit Mitte Dezember ist eine EP namens "Whole Lotta Red" auf den einschlägigen Portalen zu finden. Der Künstler hinter dem Projekt ist allerdings nicht Playboi Carti, sondern ein gewisser Mario Judah. Der bekennende Fan des Rapstars aus Atlanta war das Warten leid und hat sein eigenes "Whole Lotta Red" erschaffen. Der Sound ist dabei verblüffend nahe am Original.

Als Feature-Gäste auf dem wohl weitaus umfangreicheren "Whole Lotta Red" dürften mindestens Future, Kid Cudi und Travis Scott auftauchen. Darauf deuten die Social Media Postings von Playboi Carti hin. Das Cover Artwork hat Playboi Carti kürzlich präsentiert. Es spielt auf das Slash Magazin an, das Ende der Siebziger die Punk- und Untergrundszene im Raum Los Angeles in den Fokus rückte.

Playboi Cartis letztes Album "Die Lit" erschien 2018. Dieses Jahr droppte er bisher die Single "@Meh", trat als Feature auf Drakes "Dark Lane Demo Tapes" in Erscheunung und war zuletzt auf dem Track "Flex Up" mit Lil Yachty und Future vertreten.

Lil Yachty ft. Future & Playboi Carti - Flex Up [Video]

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bananen, Micky Maus & Co: Reaktionen auf Kanye Wests neue Yeezys

Bananen, Micky Maus & Co: Reaktionen auf Kanye Wests neue Yeezys

Von Leon Schäfers am 23.09.2021 - 15:37

Man kann Kanye WestYeezy-Designs vieles vorwerfen, mangelnde Kreativität und unscheinbare Designs gehören aber definitiv nicht dazu. Wagt man sich beim Thema Fashion jedoch in zu unsichere Gewässer, dann sind belustigte Reaktionen beinahe vorprogrammiert  man erinnere sich nur an die Yeezy 450 Slides, die das Internet mit Chips, Käse und traditionellem Gebäck verglich. Auch die neuen Yeezy Knit RNR bilden da keine Ausnahme: Form und Farbe der frischen Kanye-Treter bieten großen Spielraum für weitläufige Interpretationen.

Das Internet reagiert auf die Yeezy Knit RNR

Heute sind sie erschienen, die neuen Yeezy Knit RNR im Colorway "Sulfur". Wie der Name vermuten lässt, besteht das schwefelfarbene Schuhwerk vollständig aus gestricktem Material. Die Silhouette des Schuhs erinnert dabei ein wenig an das Design der Yeezy Foam Runner, die zum Teil aus Algen-Material bestehen. Auf dem offiziellen Instagram-Account von Adidas wurde Design plus Release der Slip-Ons gestern offiziell angekündigt.

Unter Sneaker-Heads und Hypebeasts machte sich umgehend große Verwirrung breit: Soll man das neue Design nun lieben oder hassen? In jedem Fall rufen die Knit RNR bei vielen ganz andere Bilder im Kopf hervor. Ganz vorne mit dabei: Bananen! Einige Leute vermuten, dass sich die neuen Yeezys von der krummen, gelben Tropenfrucht inspiriert haben lassen.


Foto:

Screenshot - Instagram (https://www.instagram.com/akademiks/)

Andere Assoziationen gehen wiederum in ganz andere Richtungen. Ein Twitter-User schreibt den neuen Sneakern etwa den gewissen Micky Maus-Swag zu. 

Ein äußerst spezifischer, aber dennoch treffender Vergleich stammt von einem anderen Twitter-User, der auf den Ankündigungstweet von Adidas antwortet. Er sieht in dem neuen Yeezy-Modell nichts weiter als die blauen Einweg-Überschuhe, die man aus Krankenhäusern und Arztpraxen gewohnt ist.

Socken wurden ebenfalls des Öfteren als Designvorlage angeführt. Die neuen Schuhe konnten heute exklusiv auf Yeezy Supply bestellt werden, waren jedoch binnen kürzester Zeit ausverkauft. 

Kanye Wests Wirkung auf die Sneaker-Welt

Angefangen mit Nike, ab 2014 mit Adidas an seiner Seite, sind die Yeezys ein Beweisstück dafür, dass Kanye einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Sneaker-Kultur der letzten Jahre hatte. Auch wenn die Reaktionen auf die extravaganten Modelle gerade zu Beginn in eine eher spöttische Richtung abdriften, ahnen viele bereits das Hype-Potenzial hinter dem neuen Yeezy-Drop.

Außerdem ist nicht zu vergessen, dass Kanye der Marke Adidas mit seinen Sneaker-Modellen zu neuem Glanz verholfen hat. Hier kannst du lesen, wieso das so ist:

Wie Adidas mit Kanye West das legendäre Comeback gelang

Adidas ist mittlerweile der Inbegriff einer erfolgreichen Sportmarke. Besonders die Yeezy-Kollektion aus der Zusammenarbeit mit Kanye West sorgt seit ihren Anfängen für großes Aufsehen. Fans sind dazu bereit, vierstellige Summen für ein einziges Teil zu bezahlen. Sie campen tagelang vor den Geschäften und gehen das Risiko ein, mit ihrer Gesundheit zu bezahlen - und der ihrer "Konkurrenz".


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!