Teufelsverehrung? Fans roasten Playboi Cartis "Whole Lotta Red"-Merch

Um Playboi Cartis Album "Whole Lotta Red" ist in den letzten Jahren ein regelrechter Mythos entstanden. Die Zeit des Wartens scheint nach Stand der Dinge nun pünktlich zu den Feiertagen (25. Dezember) vorbei zu sein. Zusätzlich zur Release-Ankündigung ging auch passender Merch online, der für einiges an Wirbel sorgt. Speziell stellen sich viele Beobachter*innen die Frage, was eigentlich Kanye West von den Design-Entscheidungen hält.

Fans denken bei Playboi Cartis Merch an Kanye West

Der Merch Drop von Playboi Carti umfasst gewöhnliche Kleidungsstücke und ein paar Alltagsgegenstände wie etwa einen Kaffeebecher. So weit, so unspektakulär. Die Prints auf den Items sorgen allerdings für reichlich gemischte Gefühle. Auf den Hoodies und Shirts sind Symbole zu sehen, die viele Fans als satanisch einordnen. In der Metal-Szene dürfte all das höchstens zu einem Schulterzucken führen. Vom umgedrehten Kreuz über eine schwarze Katze bis zu einem Pentagram – kaum ein bedeutungsschwangeres Zeichen, das bei den Pieces nicht aufgefahren wird.

Die zusätzliche Ironie bei der Sache: Es wird gemunkelt, dass Kanye West bei "Whole Lotta Red" als Executive Producer am Werk war. Ye macht bekanntlich keinen Hehl um seinen christlichen Glauben. Merchandise mit dem Aufdruck "Black Leather Devil" könnte bei ihm Irritationen auslösen. Und nicht nur bei ihm: In einem christlich geprägten Land wie Amerika scheint Playboi Cartis Spiel mit Vampir- und Gothästhetik nicht überall gut anzukommen. Das verdeutlichen zahlreiche Reaktionen auf Twitter:

"Whole Lotta Red" bereits veröffentlicht – nur nicht von Playboi Carti

Schon seit Mitte Dezember ist eine EP namens "Whole Lotta Red" auf den einschlägigen Portalen zu finden. Der Künstler hinter dem Projekt ist allerdings nicht Playboi Carti, sondern ein gewisser Mario Judah. Der bekennende Fan des Rapstars aus Atlanta war das Warten leid und hat sein eigenes "Whole Lotta Red" erschaffen. Der Sound ist dabei verblüffend nahe am Original.

Als Feature-Gäste auf dem wohl weitaus umfangreicheren "Whole Lotta Red" dürften mindestens Future, Kid Cudi und Travis Scott auftauchen. Darauf deuten die Social Media Postings von Playboi Carti hin. Das Cover Artwork hat Playboi Carti kürzlich präsentiert. Es spielt auf das Slash Magazin an, das Ende der Siebziger die Punk- und Untergrundszene im Raum Los Angeles in den Fokus rückte.

Playboi Cartis letztes Album "Die Lit" erschien 2018. Dieses Jahr droppte er bisher die Single "@Meh", trat als Feature auf Drakes "Dark Lane Demo Tapes" in Erscheunung und war zuletzt auf dem Track "Flex Up" mit Lil Yachty und Future vertreten.

Lil Yachty ft. Future & Playboi Carti - Flex Up [Video]

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Das Internet reagiert auf wilde Kanye West Dating-Gerüchte

Das Internet reagiert auf wilde Kanye West Dating-Gerüchte

Von Alina Amin am 12.06.2021 - 14:00

Es ist schon eine Weile vergangen, seitdem Kanye West (jetzt auf Apple Music streamen) und Kim Kardashian sich offiziell getrennt haben. Etwa vor vier Monaten reichte Kim die Scheidung ein. Seitdem war es ruhig zwischen den beiden Stars – bis jetzt. Vor Kurzem begannen nämlich wilde Dating-Gerüchte im Internet zu kursieren. Angeblich habe der Rapper eine neue Flamme: Das Supermodel Irina Shayk. Die beiden sind wohl an Wests Geburtstag im gemeinsam Frankreich-Urlaub gesichtet worden.

Datet Kanye West das Supermodel Irina Shayk?

Kanye West und Irina Shayk waren mit einer Gruppe von Promi-Freunden in Provence, Frankreich. Die beiden seien aber nicht nur als Freunde, sondern auch auf romantischer Basis unterwegs gewesen – so zumindest das Gerücht, das laut TMZ als bestätigt gilt. Nach dem Trip sind beide im gleichen Privatjet zurückgeflogen und seien angeblich schon seit März zusammen. Offizielle Reaktionen von Kim Kardashian auf die Gerüchte gab es bisweilen noch nicht. Das Internet hat zu Kanyes angeblicher Flamme aber einiges zu sagen. 

So schreibt ein User auf Twitter, dass "Irina und Kanye einfach nicht in seinen Kopf geht".

Andere hoffen darauf, dass Kanye West nun bald der Stiefvater von Bradley Coopers Kind werden könnte, welcher zuvor mit Shayk zusammen war.

Ein Fan macht darauf aufmerksam, dass Kanye West und Irina Shayk auf dem Bild, das durch das Netz kursiert, nicht alleine waren. Mit dabei auf dem Bild ist wohl noch Rapper und Produzent 88-Keys, der regelmäßig mit Kanye zusammenarbeitet.

Kim Kardashian bekundet Trennungsschmerz im KUWTK Finale

Während Kanye wohlauf scheint, offenbarte Kim Kardashian im Staffelfinale von Keeping Up With The Kardashians, dass sie sehr unglücklich über die aktuelle Situation rund um ihre Trennung sei und sich wie eine Versagerin fühle. Außerdem erklärt sie, wieso sie sich von Kanye getrennt habe. Ihr habe die Art der Beziehung, in der sie sich mit Kanye befand, nicht mehr gepasst. Sie hätten eine Fernbeziehung geführt, mit der sie auf Dauer nicht mehr klarkam. Sie wünsche sich mehr von einer romantischen Partnerschaft. 

Trotz allem sei sie gut auf Kanye zu sprechen und gratulierte ihm sogar zum Geburtstag mit den Worten "Ich liebe dich fürs Leben". Der Rapper selbst scheint Kim und ihrer Familie auf Twitter entfolgt zu sein.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!