Mahlzeit Jungs!

Was wäre das für eine Geschichte gewesen? Die langweiligen, Fußball-verwaltenden Deutschen kommen zur WM und nehmen in Reihenfolge England, Argentinien, Spanien und Holland, mit dem besten und attraktivsten Fußball den dieses Turnier zu bieten hatte, auseinander und kehren mit dem vierten Stern auf der Stolz geschwellten Brust nach Hause. Die ganze Welt hätte die Kinnlade vor Staunen für vier Jahre offen lassen können. Aber man konnte es in den Interviews und Pressekonferenzen vor dem Spiel gegen Spanien förmlich spüren, dass der Respekt und die Ehrfurcht vor dem amtierenden Europameister zu groß war. Auch wenn dieser im bisherigen Turnierverlauf einen doch recht großen Teil seiner Weltklasse hatte vermissen lassen. Und ich bin felsenfest der Überzeugung, dass, wenn Paraguay seinen Elfmeter gegen Spanien verwandelt und 1:0 in Führung gegangen wäre, Spanien das Turnier im Viertelfinale verlassen hätte. Jedoch ändern "hätte, würde, wenn und aber" nichts an der Tatsache, dass sich die Deutschen den Spaniern zu recht geschlagen geben mussten. Zu respektvoll, zu unsicher und letzen Endes auch zu unerfahren trat die Löw -Elf gegen die Furia Roja auf, die obendrein auch noch ihre mit Abstand beste Turnierleistung abrufen konnte. Auch wenn die Spanier kein wirkliches Schützenfest veranstalteten, muss man doch sagen, dass ihr Kurzpassspiel, ihr Spiel ohne - und gegen den Ball sowie ihre unglaubliche Ballsicherheit weltweit seines Gleichen sucht (und nicht findet). Von daher steht für mich auch ganz klar fest: Der Fußball Weltmeister kann 2010 nur Spanien heißen. Sorry an alle Holland-Fans aber ich bin der Meinung, dass die Elftal gegen Villa , Xavi und Co. noch schlimmer unter die Räder kommen wird als es Deutschland tat. Viel schlimmer…

 

Aber was bleibt mitzunehmen von der WM für die, die den Adler tragen und jene die ihnen zujubeln? Einiges! Natürlich ist jetzt gerade alles kacke, besonders dieses dämliche Spiel um Platz 3. Watt für Platz 3? Da fliegt man nicht nur raus, sondern muss auch noch um die goldene Ananas spielen für die du dir am Ende nichts kaufen kannst.

Ich finde es auch gut, dass die deutsche Elf auf den obligatorischen Empfang am Brandenburger Tor verzichtet. Sowas kann man machen, wenn man mit dem Titel nach Hause kommt oder in Sonderfällen, wie 2006 bei der WM im eigenem Land. Jetzt sollte man sich auf die zahlreichen positiven Aspekte dieses Turniers konzentrieren, die Mut für die Zukunft machen. Ich persönliche stelle mir z.B. einen Thomas Müller vor, der unter Louis van Gaal weiterhin, auf nationaler sowie internationaler Bühne, aufblühen und " losmüllern " wird. Einen Bastian Schweinsteiger , der dieses oder nächstes Jahr zu einem Verein wie Chelsea oder Real Madrid wechseln und da Erfahrungen sammeln wird die ihn zu einem oder dem besten 6er der Welt machen werden. Mesut Özil , der in der Primera Division seine technischen Fähigkeiten noch weiter ausbauen und stabilisieren kann. Manuel Neuer , Rene Adler , Philipp Lahm , Jerome Boateng , Marko Marin , Toni Kroos , Mats Hummels , Benedikt Höwedes und und und… All dies sind Namen die ein Potential mit sich bringen, dass es einem fast schwindelig werden kann und darauf kann bzw. sollte man stolz sein. Doch bei all dem berechtigtem Optimismus für die Zukunft, darf man das bereits Vollbrachte keinesfalls schmähen. Die unglaublichen Kantersiege gegen England und Argentinien.

 

Der "neue deutsche Fußball", der nicht nur die gesamte Welt verzauberte, sondern auch die Redaktion der englischen Tageszeitung The Sun dazu animierte, seine Leser aufzufordern, dem alten Feind aus Deutschland für den restlichen Turnierverlauf die Daumen zu drücken (Das muss man sich mal vorstellen…). Die Personalie Jogi Löw . Was haben ich und der Großteil Fußball-Deutschlands geschimpft, als er Kevin Kuranyi und Thorsten Frings zu Hause ließ. Als " arrogant mit Hang zum Größenwahn " wurden er und Oliver Bierhoff tituliert, als die Verhandlungen mit dem DFB an den Vorstellung des Trainerstabs scheiterten. Und jetzt? Jetzt hat er es allen gezeigt. Er hat ein Team, nach seiner Vorstellung von Fußball und den dafür nötigen Spielern, zusammengestellt und auf den Punkt genau in Höchstform gebracht. Er hat Miroslav Klose , der in der vergangenen Spielzeit bei den Bayern quasi nicht stattgefunden hat, binnen fünf Wochen in den Spitzenfußballer zurückverwandelt, der die Fußball-Herzen bereits 2002 und 2006 erobert hatte. Er hat den Arsch in der Hose gehabt, Thomas Müller nicht nur nach seinem ersten Profijahr mit zu einer WM zu nehmen, sondern diesen auch in jedem Spiel von Anfang aufs Feld zu schicken. Kurz gesagt: Er ist seiner Linie unbeirrt gefolgt (wie er es auch stets behauptet hat) und das mit Erfolg. Für mich bedeutet das, dass nur eine Person für die nächsten Jahre das höchste deutsche Traineramt ausüben kann und das ist nach wie vor Jogi Löw !
Am Samstag sollten die Jungs dieses dämliche Spiel um Platz 3 gewinnen und der Welt noch einmal den wunderschönen Fußball präsentieren, der uns allen so viel Freude bereitet hat.
Ab dann heißt es: Vier Jahre lang Brust raus und genau so weiterarbeiten. Dann bin ich mir sicher, dass 2014 in Brasilien die Brust breit genug ist, um einen vierten Stern darauf zu platzieren.

Pillath


Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?