Pharrell Williams vor Gericht: Sieben Millionen US-Dollar Strafe

Pharrell Williams und Robin Thicke müssen sieben Millionen Dollar Entschädigung an Marvin Gayes Rechteinhaber zahlen. Zu dem Urteil kam die Jury innerhalb eines Plagiat-Verfahrens.

Marvin Gayes Rechteinhaber verklagten die beiden aufgrund von Plagiatvorwürfen. Bei der Melodie von Blurred Lines würde es sich um die selbe des Songs Got To Give It Up von Marvin Gaye handeln.

Blurred Lines zählte zu den erfolgreichsten Songs 2013. Die hohen Einnahmen flossen größtenteils auf die Konten von Pharrell Williams und Robin Thicke. Das wurde den beiden nun zum Verhängnis. Sie müssen 7,4 Millionen Dollar an Marvin Gayes Rechteinhaber zahlen. T.I., der ebenfalls einen Part auf Blurred Lines hat, gab zu, falsch gehandelt zu haben und wurde freigesprochen.

Hier kannst du dir Got To Give It Up von Marvin Gaye anhören:

Und zum Vergleich kannst du hier Blurred Lines hören:

Genre

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage