PA Sports stellt neues Life Is Pain-Signing vor

PA Sports hat in einem Video das neue Life Is Pain-Signing Hamzo 500 vorgestellt. Der knapp dreiminütige Clip dient als Teaser für die am Freitag erscheinende Single "Ich kenne mich aus".

PA Sports erfüllt sich mit Hamzo 500 einen Wunsch

Das Video zeigt PA und den frischen Life Is Pain-Member bei Businessgesprächen. PA braucht Budget für seine Neuentdeckung. Sein Gesprächspartner aus der Industrie scheint jedoch nicht so begeistert von Gangstarap und wünscht sich lieber "futuristischen Fashion-Scheiß". Diese Einstellung und das Angebot von 50.000 Euro pro Album gefallen wiederum Hamzo 500 überhaupt nicht. Zum Glück hat er selbst noch eine stabile Menge Bargeld im Kofferraum. Wohin die musikalische Reise von Hamzo 500 und seinem Labelboss führt, erfahren wir dann in der Nacht zum Freitag.

Schon vor der Enthüllung des Signings, sprach PA über seinen neuen Künstler. Der Essener sparte dabei nicht mit Lob. Nachdem mit Jamule und Fourty zwei Künstler in die Life is Pain-Gang aufgenommen wurden, die mit ihrer Kunst für die neue Deutschrap-Welle einstehen, war es für PA ein Anliegen das "Gleichgewicht wiederherzustellen".

"Ich hatte auch immer den persönlichen Wunsch, irgendwann einen richtig krassen Gangstarapper zu signen. Die Betonung liegt auf krass.Ich rede von einer Person, die kredibil und authentisch ist, raptechnisch auf dem höchsten Niveau mitf*cken kann und zeitgleich noch den Nerv der Zeit versteht."

Damit besetzt Hamzo 500 den Platz, der jüngst von Sänger Moe Phoenix geräumt wurde. Life Is Pain setzt sich somit vorerst aus den Künstlern aus PA Sports, Kianush, Jamule, Fourty und Hamzo 500 zusammen.

Moe Phoenix gibt Trennung von PA Sports Label bekannt

Änderung im Kader von Life is Pain: Moe Phoenix hat via Instagram bekanntgegeben, dass mit dem Drop seines nächsten Albums sein persönliches Kapitel bei PA Sports Label enden werde. Das kommende Release "Moeses" wird die vorerst letzte Veröffentlichung in den Strukturen sein.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Xatar stellt sein neues Signing vor

Xatar stellt sein neues Signing vor

Von Michael Rubach am 06.08.2020 - 13:26

Xatar hat mal wieder einen neuen Künstler unter seine Fittiche genommen. Viel ist noch nicht über den Artist bekannt, der sich DŸR nennt. In der nunmehr achten Folge von Arias "Hyped Radio"-Show auf Apple Music lässt Xatar zumindest ein wenig durchblicken, was die Hörer*innen von DŸR erwarten können.

Xatar ist "süchtig" nach DŸRs Musik

Nicht nur beim Köftespieß, sondern auch bei der Präsentation eines neuen Künstlers gilt: Der AON-Boss möchte "gar nicht so viel reden." Er bestätigt gegenüber Aria zunächst, dass er einen weiteren Artist in sein Camp geholt hat. Darüber hinaus macht das Bonner Urgestein mehrfach deutlich, dass der Neuzugang mit einer großen Portion Eigenständigkeit aus der Deutschrap-Masse herausstechen werde.

"Es geht um einen Künstler, der neu bei uns im Roster ist. Sein Name ist DŸR. Er ist sehr speziell. Er ist sehr unique."

Ein wenig mehr lässt dich Xatar dann doch noch entlocken. So sei eine gewisse Zeit vergangen, bis er einen Zugang zu der Musik von DŸR gefunden habe.

"Das Ding mit diesem Künstler ist. Er ist sehr eigen. [...] Es hört sich einfach gut an. Es gibt einen ein gutes Gefühl, wenn man seine Musik hört. Das erste Mal, wo ich ihn gehört hab', hab ich so'n bisschen gebraucht, um es zu verstehen, um es zu fühlen. [...] Es war zu anders, aber so nach ein, zwei Wochen hat es Klick gemacht."

Von den leichten Startschwierigkeiten sei nun nichts mehr übrig. Xatars Haltung ist ins krasse Gegenteil umgeschlagen. Er bezeichnet sich selbst als "süchtig" nach den Songs von DŸR. Diese erschaffe schlichtweg "echte" und "gute Kunst".

In der Nacht zum Freitag können sich Deutschrap-Fans selbst ein Bild davon machen. Dann erscheint eine erste Single samt Video. Das visuelle Konzept gehe dabei auch auf DŸR zurück. Dieser sei ein "kreatives Mastermind". Der Track hört auf den Titel "Wer bin ich?". Es scheint also darauf hinauszulaufen, dass sich der Newcomer nach all diesen Vorschusslorbeeren erst einmal vorstellen möchte.

Hier gelangst du direkt zur 8. Episode von "HYPED Radio". Neben Xatar war auch Megaloh zu Gast.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)