PA Sports & KC Rebell: Wie es um ein neues SAW-Kollaboalbum steht

KC Rebell und PA Sports waren früher gemeinsam als SAW unterwegs – und natürlich auch zusammen auf Platte zu hören. Selbstverständlich kommen immer noch ab und an neue, gemeinsame Tracks der beiden. Es gibt da draußen aber auch Fans der ersten Stunde, die sich nichts sehnlicher wünschen, als ein neues Kollaboalbum der beiden Rapper. Auf die Frage hin, wie die Chancen dafür stehen, antwortet PA Sports jetzt in einem Facebook-Kommentar: Aktuell ist offenbar nichts Derartiges geplant.

PA Sports wird bei Facebook von einem Fan danach gefragt, wie die Chancen auf ein neues SAW-Kollaboalbum mit KC Rebell stehen. Auch wenn er nicht sage, dass das jetzt sofort kommen solle, sei es sicher, dass sich die Fans der ersten Stunde ein weiteres SAW-Album wünschen. Aber PA Sports antwortet nur kurz und knapp mit einem "nein".


Foto:

Screenshot: PA Sports auf Instagram https://www.instagram.com/p/Bj-O7FAghJB/

Selbstverständlich muss das nicht heißen, dass alle Hoffnung verloren ist. Auch wenn aktuell nicht damit zu rechnen ist, kann das ja immer noch irgendwann in der Zukunft passieren.

PA Sports gründet neues Label Dreamseller

PA Sports hat bekanntgegeben, neben seinem ersten Label Life Is Pain nun eine zweite Plattenfirma namens Dreamseller ins Leben zu rufen. Ein Artist steht dort bereits unter Vertrag, aber wir werden erst am Donnerstag mit der Veröffentlichung der ersten Single über das neue Label wissen, um wen es sich konkret handelt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kollegah deutet Karriereende nach "JBG 4" an

Kollegah deutet Karriereende nach "JBG 4" an

Von Michael Rubach am 23.07.2021 - 15:41

Kollegah hat sich zu einem möglichen vierten Teil der Kollabo-Reihe "Jung, brutal, gutaussehend" positioniert. Auf Farid Bangs neuem Album "Asozialer Marokkaner" verknüpft der Alpha Music-Boss das Release mit seinem Abgang von der Deutschrapbühne.

Kollegah rappt über Karriereende nach "JBG 4"

Schon auf dem Outro von "JBG 3" machten Kollegah und Farid Bang deutlich, dass ihre Freundschaft unerschütterlich ist: "Geld kommt, Geld geht, doch eine Bruderschaft bleibt", heißt es dort. Ein paar Jahre später rappt Kollegah (jetzt auf Apple Music streamen) auf dem Track "Eine Bruderschaft bleibt" über die Zukunft der "JBG"-Reihe. Offenbar ist er gewillt, irgendwann erneut im Tag-Team mit Farid Bang die Muskeln spielen zu lassen. Anschließend werde er "dankend abtreten".

"Eines Tages 'JBG 4', kurz alle nochmal wegf*cken wie 'ne f*cking Pornodiva / Und dann dankend abtreten wie mit Jordan-Sneaker"

Farid Bang hatte vor gut zwei Wochen bereits die Fortsetzung der "JBG"-Reihe ins Gespräch gebracht. Dabei stellte er auch eine neue Konstellation in den Raum. Das Stiernackenkommando könnte demnach um Sun Diego ergänzt werden. Farid glaubt nicht daran, "dass ein Rapper das überleben wird", insofern der BBM-Rapper den dritten Part bei "JBG 4" einnimmt. Dieses Szenario sei jedoch zunächst nur eine "These", wie Farid kürzlich im Interview bei TV Strassensound offenbarte.

Bevor intensiver an "JBG 4" gearbeitet wird, könnte es also noch eine Weile dauern. Kollegah dürfte zudem aktuell in die Kampagne rund um das "Zuhältertape Vol. 5" eingespannt sein. Das Album soll im September erscheinen. In der Nacht zum Freitag droppte ein Video zu "Showtime Fourever".

Kollegah - Showtime Fourever [Video]


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)