PA Sports gibt Trennung von Mosh36 bekannt & kündigt "Keine Tränen" an

PA Sports hat sich in einem längeren Instagram-Statement zu seiner musikalischen und der Zukunft von Life is Pain geäußert. Dabei gibt er unter anderem die Trennung von Mosh36 bekannt und nennt die Eckdaten zu seinem neuen Soloalbum.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Bevor ich aushole, erzähle und irgendwelche Dinge ankündige, möchte ich mich als aller erstes bei euch allen bedanken. Ihr habt im letzten Jahr unfassbaren Support geleistet. Ohne die LIP-Army würde hier nichts laufen. Ich liebe euch für eure Loyalität mir und meinen Leuten gegenüber. In einer Zeit in der sich viele Menschen da draußen wie Fähnchen im Wind benehmen und einfach nur mit dem Strom schwimmen, marschiert ihr standhaft an unserer Seite, ob in guten oder schlechten Zeiten. Das werde ich euch nie vergessen ! Mittlerweile sind über 2 Jahre vergangen, seitdem ich mein letztes Soloalbum angekündigt habe. Ich würde sagen die 2 turbulentesten Jahre meines Lebens. Währenddessen hab ich mich im Vordergrund nur um mein Label gekümmert - parallel dazu, im Hintergrund jedoch wie ein wahnsinniger an Musik gearbeitet. An der besten Musik die ich je gemacht habe. Ich weiß ihr mögt diesen Satz nicht, aber nachdem ich mich dieses mal besonders lange im Studio eingesperrt habe, muss ich wirklich sagen, dass es sich extrem gelohnt hat. Wie einige von euch wissen sind die letzten 2 Jahre in meinem Leben viele Dinge passiert. Positiv wie auch negativ. Gerade der harte Kern meiner Fans hat einige Fragen im Kopf und ich kann euch nur sagen, dass alle Fragen auf dieser Platte beantwortet werden. Ich bedanke mich für eure Geduld und den krassen Support der letzten Jahre ! Ob es dabei um mich ging oder um einen meiner Künstler ... euer Support ist nicht zu ersetzen. Auch wenn wir bis heute keine Milliarde Streams zählen oder dauerhaft die 1 der Trends belegen, bauen wir uns seit Jahren etwas reales und vorallem ehrliches auf und ich bin mir sicher, dass diese Ehrlichkeit früher oder später belohnt wird. Auch LIP wird sich verändern und weiter wachsen. Im Zuge dessen muss ich nebenbei auch klarstellen, dass Mosh nicht mehr bei uns ist. Wir haben zwei coole Jahre miteinander gehabt, doch am Ende des Tages gingen die Visionen und Ziele zu weit auseinander. Wir wünschen ihm alles gute und freuen uns auf neue Musik. Mein neues Album trägt den Titel KEINE TRÄNEN und erscheint am 06.09.2019 ! Am Sonntag gehts los

Ein Beitrag geteilt von P.A. (@pasports) am

Mosh36 ist nicht mehr bei Life is Pain

Nachdem sich PA ausführlich für den Support in den letzten Jahren bedankt hat, geht er auf eine Veränderung auf Künstlerebene bei Life is Pain ein. Mosh36 wird nicht mehr Teil der LiP-Gang sein. Die gegenseitigen Zukunftsansichten waren laut PA zu unterschiedlich.

"Im Zuge dessen muss ich nebenbei auch klarstellen, dass Mosh nicht mehr bei uns ist. Wir haben zwei coole Jahre miteinander gehabt, doch am Ende des Tages gingen die Visionen und Ziele zu weit auseinander. Wir wünschen ihm alles gute und freuen uns auf neue Musik."

Damit stehen nun noch Kianush, Jamule, PA selbst und Moe Phoenix bei Life is Pain unter Vertrag. Letzterer releast am 5. Juli sein neues Album "Emoetion". Ob Mosh jetzt sein eigenes Ding macht oder es ihn zu einem anderen Label zieht, bleibt vorerst offen. Auf Instagram sieht man den Berliner auf Bahngleisen balancieren. An neuer Musik scheint er schon gearbeitet zu haben.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Neue vibes. @ferreradanilo

Ein Beitrag geteilt von MOSH36 (@mosh) am

Mosh36 bedankt sich für den Support
Foto:

Screenshot: instagram.com/mosh
Mosh36 bedankt sich für den Support

"Keine Tränen": PA Sports nächstes Soloalbum hat ein Release Date

Vor zwei Jahren erschien PAs bis dato letztes Soloalbum "Verloren im Paradies". 2018 veröffentlichte er zudem mit Kianush das Kollaboprojekt "Desperadoz 2". In seinem Posting kündigt er nun sein nächstes Album "Keine Tränen" an, das am 6. September erscheinen soll. In den letzten beiden Jahren sei PA viel mit Labelarbeit beschäftigt gewesen. Nebenbei habe er aber auch an "der besten Musik" seiner Karriere geschraubt.

"Währenddessen hab ich mich im Vordergrund nur um mein Label gekümmert - parallel dazu, im Hintergrund jedoch wie ein wahnsinniger an Musik gearbeitet. An der besten Musik die ich je gemacht habe. Ich weiß ihr mögt diesen Satz nicht, aber nachdem ich mich dieses mal besonders lange im Studio eingesperrt habe, muss ich wirklich sagen, dass es sich extrem gelohnt hat." [sic]

PA Sports abschließende Message lautet: "Am Sonntag gehts los". Daher ist davon auszugehen, dass am Sonntag eine erste Single oder zumindest ein Vorgeschmack auf das bevorstehende Album droppt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

UFO361, PA Sports, Pashanim, Nate57 & mehr im Deutschrap-Update

UFO361, PA Sports, Pashanim, Nate57 & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 12.06.2020 - 12:54

Freitag ist Releasetag und diese Woche steht alles unter dem Stern von Neulingen und Kollaborationen. Stellvertretend dafür steht Ufo361, der zusammen mit der Newcomerin Céline eine Fortsetzung zu "Emotions" rausgebracht hat.

Saarbrücken ist Outta This World. Genetikk haben einen neuen Künstler gesignt und bleiben sich dabei treu: Wie auch Tiavo ist MU$A386 im Saarland beheimatet. Von dort aus bringt der Newcomer brutalen Sound und ziert diese Woche das Groove Attack Cover. In der Playlist ist er direkt zweimal vertreten mit "Mische" und mit "Wrooom!"

 

Zusammen ist man weniger allein: Ufo361, Céline, Kasimir1441 & Pashanim

 

Mit "Emotions" hat Ufo vor kurzem einen der krassesten Songs des Jahres rausgebracht. Jetzt gibt’s den zweiten Teil "Emotions 2.0", gemeinsam mit der Newcomerin Céline. Die Stimmen der Paderbornerin und des Stay High-Oberhauptes harmonieren wunderbar und machen einen fast perfekten Song noch ein bisschen besser.

Kasimir1441 und Pashanim bringen mit "Hentai" die wahrscheinlich im Untergrund meist erwartete Kollabo der Woche. Die beiden Berliner Künstler machen dem Mehringdamm alle Ehre und hauen ein brachiales Brett raus. Der Song ist eine Auskopplung aus Kasimirs Heute erschienener Kickdown-EP.

Von Newcomern und Kollaborationen damit aber noch nicht genug: Kronkel Dom und die 257ers haben sich zusammengeschlossen für einen Akk!-typisch wilden Track. Der kranke Elektro-Beat von Voddi257 und Barsky ist absolut clubtauglich und wird von den dreien ordentlich "Hops genommen".

 

New Label, New Me: PA Sports, Hamzo500 & Weekend

 

Wer es ruhiger angehen möchte, hört bei Weekends neuem Song "Boxen" rein. Der ehemalige VBT-Champion war bis vor kurzem noch Labelkollege von OG Keemo bei Chimperator. Jetzt geht er eigene Wege und hat seine erste Single "ohne großes Label im Rücken" veröffentlicht. Auf "Boxen" thematisiert der Rapper aus Gelsenkirchen die Irrungen und Wirrungen des Konzepts der Männlichkeit.

Ein neues Label hat auch Hamzo 500, der von PA Sports vor ein paar Tagen als neues Life is Pain Signing bekanntgegeben wurde. PA kann auf jeden Fall behaupten: "Ich kenne mich aus", wenn es um vielversprechende Newcomer geht: Nach Jamule und Fourty hat sich LiP hier den nächsten heißen Künstler gesichert. Während Hamzo 500 auf dem Track die aggressiven Parts liefert, ist PA für die erstaunlich melodische Hook zuständig.

 

Außerdem diese Woche dabei sind: Massiv, Elias, Yin Kalle, Ra’is, Chima Ede, M.O.030 und viele mehr!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)

Register Now!