OZ auf neuem Album von US-Star vertreten

OZ baut Beats für die ganz Großen in der Branche. Der Schweizer hatte sie fast alle schon. Drake, Travis Scott, Lil Wayne und Meek Mill konnte er beispielsweise von seinen Produktionen überzeugen.

Doch nicht nur Rapper setzen auf die musikalischen Fähigkeiten von OZ. Nachdem er bereits in der Vergangenheit mit Chris Brown gearbeitet hat, ist es nun offensichtlich zu einer weiteren Kollabo gekommen. Das neue Album des Ex-Freundes von Rihanna Heartbreak On A Full Moon wird demnach eine Co-Produktion von OZ bereithalten:

OZ on Twitter

Neues Chris Brown Album erscheint am 31. Oktober. Ich bin auch mitdrauf mit einem Beat (mit... https://t.co/2v3R7RTWnx

Doch der Züricher hat nicht nur Musik eingespielt, sondern sogar selbst gesungen. Noch sind seine provisorischen Vocals auf dem Beat. Auf Instragram kannst du kurz reinhören:

Neues Chris Brown Album erscheint am 31. Oktober. Ich bin auch mitdrauf mit einem Beat (mit @foreignteck) und ZUU DEM noch könnt ihr beim Song meine Vocals hören, da ich auf den Beat noch gesungen hatte. Und Chris Brown dachte sich „ja cool, lass mal den coolen OZ im Song drinne" #heartbreakonafullmoon

1,137 Likes, 29 Comments - OZ (@ozmusiqe) on Instagram: "Neues Chris Brown Album erscheint am 31. Oktober. Ich bin auch mitdrauf mit einem Beat (mit..."

Wenn du dich vermehrt für die technische Seite interessierst, kannst du dir hier anschauen, wie solche Instrumentals gezaubert werden:

Beat bauen mit OZ, dem Producer von Drake, Shindy, Bushido & Co. / exklusives Making-of - Do Or Die

OZ ist ein Produzent aus Zürich, der in seinen Platin- und Gold-Auszeichnungen wohl bald schwimmen kann. Er hat Beats für Drake, Bryson Tiller, Chris Brown, Lil Wayne, Meek Mill, Big Sean, Travis Scott oder Gucci Mane gebaut und arbeitet ansonsten auch eng mit Shindy oder Bushido zusammen.

Kategorie
Genre

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de