Wer die Tasten seines Gamepads mal so richtig fordern möchte, dem empfehlen wir einen Button Masher par excellence. One Piece Pirate Warrior 2 setzt nicht nur den Kontroller, sondern auch euch unter Druck. Ob das Spiel auch taugt oder nur aus Knöpfchendrücken besteht, das testen wir jetzt.
Die sonst so gut gelaunte Crew rund um Ruffy hat ein Problem: Eingesperrt in einer Fabrik taucht plötzlich ein Gas auf, was allen außer dem Käptn und Nami die Sinne vernebelt und eine Meuterei anzettelt. Die eigenen Leute als Gegner, flüchten die beiden vor Sanji , Zorro und Co. Jetzt liegt es an den beiden, den Rest wieder zur Vernunft zu bringen.
In One Piece Pirate Warrior 2 steuern wir Ruffy (und später andere Mitglieder) durch Unmengen an Gegnerhorden. Und "Unmengen" ist dabei noch harmlos ausgelegt, so viele Feinde kann man gar nicht zählen. Allerdings beschränkt sich das Spiel, wie schon am Anfang beschrieben, auf pures Button Mashing. Heißt: Laufen und Viereck hämmern. Das Ziel ist es, vorgegebene Territorien einzunehmen und den finalen General zu besiegen. Über den Haki-Modus können wir kurzzeitig noch mehr austeilen. 
Überall in der Spielwelt lassen sich Truhen finden, die bestimmte Artworks, Charakter oder einfach Gold freischalten. Spielerisch sind diese auch sinnvoll, können Crewmitglieder über spezielle Münzen auch Fähigkeiten erlernen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Test vom Fu

Von HHRedaktion am 12.11.2012 - 13:00

Yeah yeah yeah


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!