OG Keemo, RIN, Sido, Samra & mehr: Dieser Release Friday hat's in sich

Heute geht einiges! Neben neuen Alben von Kontra K, Alphonzo mit Figub Brazlevic und dem Hamburger Jaill liefern OG Keemo, Jace und Karaz neue EPs. Außerdem haben gleich mehrere Künstler gute und interessante Songs gedroppt. Wir bringen etwas Ordnung in die Release-Flut und legen unseren Fokus diese Woche auf Keemo und Funkvater Frank, deren Boombap-EP "Otello" heute die Wartezeit aufs Debütalbum verkürzt:

Franky lässt für "Otello" auf fünf Songs Boombap-Elemente mit modernen Techniken und Vibes kollidieren, um Keemo seine Grundlage für technisch anspruchsvollen Rap zu bauen. Platz 1 in unserer Playlist gibt es für "Schnee", den vermutlich ohrwurm-tauglichsten Track der EP. Auch den Titelsong "Otello" haben wir in unserer Liste platziert.

Ein kommerziell wohl größerer Hit kommt von RIN, der für seine erste Solo-Single seit "Dior 2001" ein schlagkräftiges Produzententrio am Start hat: Reezy, Minhtendo und Alexis Troy, der auf der beatcon am 14. Juni über Produktionen für RIN sprechen wird. Mit einem Sample aus Jay-Zs "Dirt Off Your Shoulder" holen die Jungs den Vibe der 00er-Jahre in die Gegenwart und auch textlich gibt es Anspielungen auf andere Zeiten. Wenn RIN zum Beispiel von einer Single, frei von gebiteten Beats und peinlichen Rhymes spricht, dann gehen bei alten Essah-Fans die Sirenen an. "Vintage" kommt definitiv mit einem Hitpotenzial!

Wie gewohnt bieten wir euch in unserer Playlist unterschiedliche Styles, potenzielle Hits und Tipps aus dem Untergrund. Auf dem Weg von unten nach oben befindet sich gerade Elias, der auf einem Juh-Dee-Beat seinen übermäßigen Drip zelebriert. "Aquafina" heißt die neue Single, die wieder mit jeder Menge Energie straight nach vorne geht – auch die beiden geben Mitte Juni bei der ersten deutschen Hiphop Producers Conference einen Einblick in ihre Arbeit.

What else? Sido macht den Deutschrap-Platzhirsch in seinem neuen Song "Das Buch", in dem er sich auch an neueren Flows orientiert. Samra packt auf einem melancholischen Piano-Beat etwas persönlichere Lyrics aus als in seinen meisten vorigen Singles. Komplett aus der Zeit fällt auch diese Woche wieder Cashmo, der auf "M.O.B." seinem Ruf als Deutschraps Nate Dogg gerecht werden möchte und G-Funk-Gefühle hochleben lässt.

Ansonsten haben wir Greeen, Alphonzo mit Figub Brazlevic, Montez, Haiyti, Sierra Kidd, Montez, Karaz, Jace sowie DJ Rekless mit Skinny Finsta und Frauenarzt als Neuzugänge in der Playlist. Hier abonnieren für die wöchentliche Königsmische!

Alle neuen Singles

Auch wenn man kaum alle Neuerscheinungen auf dem Schirm haben kann, haben wir hier einen nahezu vollständigen Überblick:

  • RIN – Vintage
  • Bausa – Weiß noch nicht wie
  • Sido – Das Buch
  • Samra – Marlboro Rot (“mein persönlichster Song vom ganzen Herzen für all die Fans die seit Tag eins hinter mir stehen”)
  • Cashmo – M.O.B.
  • OG Keemo – Schnee
  • Elias – Aquafina
  • Sierra Kidd – In die Luft
  • Haiyti – Es kostet
  • Joey Bargeld – Britney Spears
  • Greeen – Smaragd
  • Gallo Nero ft. RAF Camora – Hermès
  • Moe Phoenix ft. Eno – 3%
  • DJ Rekless & Skinny Finsta ft. Frauenarzt – Hustle non stop
  • Morlockk Dilemma – Der Himmel kann nicht warten
  • Fayan – Kurz davor
  • Laruzo – Kolibri
  • Hemso – Keine Zeit für Rap
  • Niqo Nuevo – Wo bist du
  • Boysindahood – Unten
  • Sami ft. Bato – Anders
  • Montez – BDWA
  • B-Tight ft. Shizoe & Smoky – Papas in Crime
  • Serious Klein – On a GOAT

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Capital Bra & Samra lassen Seeed in den Charts hinter sich

Capital Bra & Samra lassen Seeed in den Charts hinter sich

Von Michael Rubach am 11.10.2019 - 16:09

Wie zu erwarten war, setzen sich Capital Bra und Samra mit "Berlin lebt 2" direkt an die Spitze der Albumcharts. Im Single-Ranking haben die Berliner jedoch das Nachsehen.

Albumcharts: "Berlin lebt 2" von Capital Bra & Samra holt die #1

Vor der Berliner Dancehall-Formation Seeed, die mit "Bam Bam" nach vielen Jahren wieder ein neues Album releast hat, läuft das "Berlin lebt 2"-Duo auf der #1 ein.

Offizielle Deutsche Charts

7 Jahre lang war es ruhig um Seeed. Jetzt startet die Combo mit "Bam... Bam" wieder durch - und heimst #2 der Album-Charts ein. In den Single-Charts sind sie mit "G€LD" (59), "Sie ist geladen" (88, feat. Nura) und "Ticket" (98) vertreten.

Mit Sido steht ein weiterer Künstler aus der Hauptstadt in den Top 10. Seine Platte "Ich und keine Maske" fällt in der zweiten Verkaufswoche von der #1 auf die #6 zurück. PA Sports kann mit "Keine Tränen" Rang #9 verbuchen. Wie die aktuellen Chartstürmer bei den Kritikern und Fans wegkamen, kannst du hier nachlesen:

Zu viel "Capital Fischer" oder "Album des Jahres"? Die ehrlichsten Meinungen zu "Berlin lebt 2"

Das Kollaboalbum " Berlin lebt 2" von Capital Bra und Samra ist seit letztem Freitag draußen. Insta-Storys zeigen: Die musikalische Vereinigung der beiden Deutschrapstars scheint keine bloße Zweckgemeinschaft zu sein. Da haben sich zwei gefunden. An der Seite des nimmermüden Rekord-Bratans ergänzt Samra das " Berlin lebt"-Konzept um ein neues Kapitel und stellt sein eigenes Debütalbum erstmal hinten an.

Singlecharts: Capital Bra & Samra müssen sich dem "Dance Monkey" geschlagen geben

Capis und Samras Track "110" steht zum Wochenausklang auf der #2. An der Spitze thront der "Dance Monkey" von Tones and I. Mit "Berlin lebt wie nie zuvor" schießen Bratan und "Rohdiamant" zudem noch direkt auf die #5. Apache 207 liegt dazwischen. Er positioniert sich mit "Roller" auf der #3 und verbleibt mit "200 km/h" auf der #4.

US-Superstar Travis Scott kann ebenfalls einen Top 10-Erfolg verbuchen. Er geht mit "Highest In The Room" straight (up) auf die #8.

Highest In The Room

Alles zum Thema Highest In The Room bei Hiphop.de -


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)