Off White im Modus: 3 simple Basic Shirts für 405€

Virgil Ablohs Fashion Label Off-White surft weiter auf seiner Hype-Welle. Neu im Shop: einer Dreierpack Basic Shirts in Weiß, Schwarz und Grau. Kostenpunkt: 405€.

Nein, wir sind nicht auf der Maus ausgerutscht und haben eine Null zu viel eingetippt. Vierhundertfünf Euro nimmt Off-White für die 100% Baumwoll-Shirts, auf denen lediglich ein kleines Patch mit einem Off-White™ "LOGO"-Schriftzug zu sehen ist. Dieser wird absichtlich amateurhaft inszeniert – augenscheinlich auf einem einfachen Stück Papier unter einer knitterigen und durchsichtigen Schicht Plastik. So soll es zumindest aussehen:

Selbst wer bereit ist, diese utopische Summe für das minimalistische Design zu zahlen, hat noch keins der Stücke sicher. Ein Blick auf die Website zeigt, dass das Package bereits ausverkauft ist. Sold out! Rausgehen sollen die Lieferungen am 8. März 2018 und anschließend könnte der Resell-Preis noch weiter in die Höhe steigen.

"700-Euro-Sweater ohne Aufdruck / wenn ich eines Tages sterbe, dann an Kaufsucht"

Der Konsumwahnsinn, den etwa Shindy schon auf ROLI angesprochen hat, geht ungebremst weiter und die Designer sehen keinen Anlass, etwas daran zu ändern. Solange es genug (reiche) Deppen gibt, die ihnen aus den Händen fressen, wird es neues Futter geben. Guten Appetit!

3 Shirts von @off____white - 405€! #offwhite #wahnsinn

7 Likes, 1 Comments - HIPHOP.DE (@hiphopde) on Instagram: "3 Shirts von @off____white - 405€! #offwhite #wahnsinn"

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

lieber etwas sparen und monatlich etwas investieren, dafür früher in den ruhestand. die meisten menschen machen sich durch ihren konsumwahnsinn nur noch mehr abhängig als sie es ohnehin schon sind. und hiphop feiert diesen mißstand als idealbild.
wer mit 20 jahren anfängt, kann, wenn er sich antrengt, mit 40 jahren in den ruhestand. und das mit einen durchschnittlichen einkommen.
nur mal eine einfache beispielsrechnung: wer jeden monat 1000 euro zur seite legt (klingt viel, ist aber mit sparsamer lebensweise durchaus möglich) hat nach 20 jahren ca. 500 000 euro (geht man von einen durchschnittlichen zinssatz von 7 prozent aus. das ist die durchschnittliche jährliche rendite der finanzmärkte). man muss ja nicht einzelne aktien kaufen, ein indexfond ist eh viel besser für 95 prozent aller anleger.
geht man nun von der 4-prozent-regel aus, welche besagt, dass man jedes jahr 4 prozent seines vermögens entnehmen kann, ohne das man sein finanzpolster in gefahr bingt, so sind das 20 000 euro pro jahr. damit kommt man schon echt weit, und man muss nichtmal etwas dafür machen. wer noch mehr oder länger spart kann sogar millionär werden. aber wer sich t-shirts für 400 euro kauft, wird nur in den seltensten fällen einer ;)

Alter, wo bist du denn dagegengelaufen?

Ist mir zu Hiphop, der Artikel.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Ende einer gehypten Kollektion: Nike & Off White releasen Air Max 90

Ende einer gehypten Kollektion: Nike & Off White releasen Air Max 90

Von David Büchler am 30.01.2019 - 18:23

An dieser Stelle präsentieren wir euch regelmäßig die Kategorie Dead Stocks Sneaker Peek, in der Christopher Blumenthal aka Dead Stock Sneakerblog aktuelle und heiße Releases zusammenstellt. Zum Release des neuen Off White x Nike Air Max 90 gibt er ein paar Einschätzungen zur neuen Kollabo der beiden Brands, die Anfang Februar gedroppt wird.  

Nach etlichen Leaks, einer verdammt langen Wartezeit und dem verschobenen Releasetermin erscheinen die beiden Off White x Nike Air Max 90 im kommenden Monat. Am 07. Februar 2019 ist es soweit. Der Drop wird, wie schon beim Blazer und dem Presto im vergangenen Jahr, erneut zwei Colourways beinhalten.

"Desert Ore" offenbar beliebter als "Black"

Es wird einen schwarzen und einen beige/braunen Colorway geben. Derzeit sieht es so aus, als würde der braune „Desert Ore“ im Vergleich mit dem "Black" wohl der beliebtere Colourway sein. So ist zumindest der Tenor in den einschlägigen Sneakerforen- und Gruppen.

Tatsächlich kommt der "Desert Ore"-Colorway extrem gut. Schwarzer Industrial-Schriftzug, orangener Swoosh und der hellblaue Kabelbinder geben ein schickes Gesamtpaket ab:


Foto:

Nike


Foto:

Nike


Foto:

Nike


Foto:

Nike


Foto:

Nike


Foto:

Nike

Ich könnte mir jedoch vorstellen, dass auch viele Leute hinter dem schwarzen Air Max 90 her sein werden. Der Colourway ist einfach perfekt für die nächsten, etwas dunkleren Monate und sicherlich auch einfacher zu kombinieren als der Air Max 90 "Desert Ore". Auf dem "Black"-Colorway ist der Swoosh in Weiß angebracht, der Kabelbinder bleibt hellblau:


Foto:

Nike


Foto:

Nike


Foto:

Nike


Foto:

Nike


Foto:

Nike


Foto:

Nike


Foto:

Nike

Nike und Off White beenden die The Ten-Serie

Leider, und das steht wohl schon seit längerer Zeit fest, sind die beiden Air Max 90 wohl auch die letzten Auskopplungen aus der „The Ten“ Serie. Ihr lest richtig: Virgil und Nike beenden die Zusammenarbeit auf den bisherigen Modellen und wenden sich neuen Ufern zu. Damit endet eine der gehyptesten Kollabo-Kollektionen der letzten Jahre. 2017 hatten Nike und Off White die Zusammenarbeit auf zehn Silhouetten begonnen. Seitdem hält der Hype an.

Wie bereits erwähnt wird es aber wohl weitere gemeinsame Projekte der beiden Brands geben. Was uns da erwartet, steht derzeit für uns Normalsterbliche allerdings noch in den Sternen. Es sollen aber einige Highlights für die gesamte Sneaker- und Fashionszene dabei sein. 

Der Release der OFF-WHITE x Nike Air Max 90 wird am 07. Februar 2019 um 09:00 bei ausgewählten Retailern stattfinden. Hier findet ihr eine Übersicht über die Stores für den Off White x Nike Air Max 90 Desert Ore und den Off White x Nike Air Max 90 Black

Wenn ihr wissen wollt, wie die Zusammenarbeit des derzeit wohl gefragtesten Designers und Nike weitergeht, rate ich euch weiterhin diese Kolumne zu verfolgen. Hier werdet ihr auch zukünftig über alle heissen Sneaker-Releases informiert. Alternativ könnt ihr natürlich auch bei Dead Stock Sneakerblog, unserem Releasekalender oder dem kostenlosen Whats App Service vorbeischauen. Wir bei Dead Stock werden gemeinsam mit unseren Kollegen von hiphop.de auch zukünftig über alle Highlights aus der Sneakerwelt informieren.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)