Nostalgie pur: Wie "CCN" auf Vinyl klingt

Du hast einen Plattenspieler zuhause? Dann kannst du dich glücklich schätzen: In die Box seines kommenden Albums Black Friday packt Bushido nämlich eine Vinyl des Klassikers CCN aus dem Jahre 2002. Wie das klingt und aussieht, zeigt der Berliner jetzt in einem kurzen Video.

Knapp 20 Sekunden des Intros sind zu hören - und die machen schon ordentlich Bock aufs Release. Die Kommentare unter dem Video sprechen eine ähnliche Sprache. "Keine Plastik Musik" und "Hiphop-Geschichte auf Vinyl" kann man da unter anderem lesen. 

17 Tracks bietet der erste Carlo Cokxxx N*tten-Teil, für den Bushido und Fler vor knapp 15 Jahren gemeinsame Sache machten.

Bushido - Nach 15 Jahren endlich auf Vinyl, limitiert und...

Nach 15 Jahren endlich auf Vinyl, limitiert und nur in der Black Friday Box! Amazon ►► http://amazn.li/BlackFriday-Box Saturn: ►► http://fty.li/BlackFriday-SN Mediamarkt: ►► http://fty.li/BlackFriday-MM Amazon ►► http://amazn.li/BlackFriday-MP3 iTunes: ►► http://ituns.li/BlackFriday Google Play: ►► http://fty.li/BlackFriday-GP

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Alle neuen Songs: OG Keemo, Fler, Capital Bra, Kwam.E & mehr im Deutschrap-Update

Alle neuen Songs: OG Keemo, Fler, Capital Bra, Kwam.E & mehr im Deutschrap-Update

Von Clark Senger am 04.10.2019 - 12:52

Die Trap ist am Siedepunkt! OG Keemo und Funkvater Frank liefern als zweiten Gang aus dem kommenden Debütalbum "Geist" den Titeltrack und bekommen zum heutigen Release Friday das Cover unserer Playlist und die Pole Position. Auf einem brutalen Beat mit dramatischem Sample werden Körper von Geistern getrennt, die anschließend auch im Leben nach dem Tod noch gejagt werden. Die LP scheint zu halten, was die bisherigen Releases versprochen haben.

Neue Musik von OG Keemo, Fler, Capital Bra, Samra & Co

Es wäre natürlich kein Freitag, wenn nicht noch 216 andere Songs erschienen wären. Wir verschaffen euch einen Überblick über das, was man nicht verpassen sollte – vom Anfang bis zum Ende der Streaming-Nahrungskette.

Ganz oben stehen offenkundig die beiden Jungs, die mit ihren Namen für Vitalität der Hauptstadt einstehen: Capital Bra und Samra haben ihr Kollaboalbum "Berlin lebt 2" veröffentlicht. Dass einige Songs darauf wie erwartet klingen ... war zu erwarten. Mit "9 Milly" findet sich auf dem Album aber ein sehr smoother Song mit Lo-Fi-Vibes, den wir ebenso wie den aggressiven Opener "Berlin lebt wie nie zuvor" in unsere Playlist gepackt haben.

Kraftvoll geht es auch bei Bausa und Zuna zur Sache, die ihren V8 auf einem treibenden Miksu-Macloud-Beat mit einem schrillen Sample durch die Stadt treten. Währenddessen liefert Flizzy mit "Keiner kann was machen" einen Song, der maßgeschneiderten Bounce für neue Nächte mit Energie im Pearl im Gepäck hat. Und natürlich Lines gegen Bushido, versteht sich von selbst.

Unter der Oberfläche: Kwam.E, Lugatti & 9ine, Falk, Johnny Rakete

Neben den vermeintlich Großen droppen aber auch einige Rapper jenseits des Spotlights gutes Material. Das upcoming Duo Lugatti & 9ine aus Köln fühlt sich bei "Error 404" wie immer wohl auf hypnotischem Turnup-Sound von Producer-Homie Traya.

Jeder Fan des Sounds der 90er hat heute die neue "Izza EP" von Kwam.E als Pflichtlektüre auf Spotify und Co liegen. Der Hamburger lässt wie kaum ein Zweiter den VIbe vergangener Zeit hochleben und taumelt mit seinen Lines immer wieder zwischen Genie und Wahnsinn. Hier gibt es alles außer Stangenware – mit gleich drei Neuzugängen in unserer Playlist quasi Wochensieger.

Johnny Rakete wankt ab heute auf Albumlänge zwischen Rauchschwaden, Representerei und Selbstzweifeln über HawkOne-Beats: Aus seinem Debütalbum "Trauriger Junge mit Rauch in der Lunge" haben wir zwei Songs für unsere Playlist ausgesucht.

Außerdem sollte man sich den Song "Abendland" von Falk gönnen, der auf dem heute erschienenen Produzentenalbum von Timaha zu hören ist. Der unter anderem von DLTLLY bekannte MC wirft einen bitteren Blick in den Spiegel, erkennt die Widersprüche des privilegierten Lebens in den sogenannten Industrienationen und zeigt eine klare Haltung zum ungesunden Stolz vieler Menschen auf Nationalitäten.

Sonst neu in unserer Playlist: Olson, Eno, Clep, Yassin, Ramo, Seeed (mit Nura und Trettmann), Tarek, Said und PA Sports.

Alle neuen Songs

  • OG Keemo – Geist
  • Zuna ft. Bausa – Biturbo
  • Tarek – Kaputt wie ich
  • Prinz Pi – Heimweg
  • Eno – Bunte Farben
  • Fler ft. Bass Sultan Hengzt - Fanboy
  • Fler - Keiner kann was machen
  • Seyed - Bentayga
  • Yassin – Winter
  • Said – Der Nachtigall
  • Timaha ft. Falk – Abendland
  • Lugatti & 9ine – Error 404
  • Ramo – Schmuck mit Krone
  • Olson – LA Nights
  • Nate57 ft. Elfi – Lass bumsen (Remix)
  • Asche & Kollegah – Bullets
  • 257ers – 257 ist der Boss 2019
  • Seyed – Bentayga
  • Finch Asozial – 1990
  • Payy ft. Ardian Bujupi - Kein Ende
  • DRiBBLA - ICE
  • Mnero ft. Yiqi Mob – Iced Out
  • Jonesmann - Werwolf
  • Antilopen Gang - 2013
  • Seko ft. Bato - iPhone
  • Nullzweizwei - E.W.I.N.
  • Telly Tellz - Alles Fit
  • Sentino - Ángel Rubio
  • Badchieff – Skydive
  • Payy ft. Ardian Bujupi – Kein Ende
  • Antifuchs – Fressflash
  • Ghanaian Stallion, Megaloh, Retrogott, D-Flame, Escobar, El Prosa, Sury & Sekou – La Conexión (Mittwoch)
  • Clep & Contrabeatz – Wie lang war ich weg (Mittwoch)

Alle neuen Alben

  • Capital Bra & Samra - Berlin lebt 2
  • Kwam.E – Izza EP
  • PA Sports - Keine Tränen
  • Seeed - Bam Bam
  • Johnny Rakete - Trauriger Junge mit Rauch in der Lunge
  • Chakuza - Magnolia X
  • Kalazh44 - Nix gibts Balazh (EP)
  • Timaha – Von Remscheid über Deutschland
  • Clep & Contrabeatz – Spiegelreflex EP (Mittwoch)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!